• MistaNiceGei
    Dabei seit: 1053043200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1315758936000

    Servus,

     

    nachdem es uns die letzten Male nach Thailand, Indonesien und Malaysia gezogen hat, soll es im Frühjahr 2012 (März oder April) für 3,5 Wochen mit dem Rucksack erstmalig nach Sri Lanka gehen. 

     

    Der im November 2011 neu erscheinende Loose ist schon vorbestellt und Tante Google hab ich natürlich auch schon bemüht :)

     

    Habt ihr für uns nur mal so nen groben Tourvorschlag als Anhaltspunkt, bei denen wir uns die die Details dann selber erlesen können ....?

     

    Wir wollen, 3,5 Wochen mit dem Rucksack unterwegs sein und stellen uns eine Mischung aus Kultur, Land, Leute, viel Natur und natürlich auch Entspannung vor.

     

    Besten Dank im voraus... :)

    Explore the World
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3479
    geschrieben 1315778692000

    Hallo,

     

    3,5 Wochen Ceylon, da könnt Ihr sehr viel sehen, ich würde aber zum Schluß eine Woche Badeurlaub machen, schon zur Entspannung und um das erlebte zu verarbeiten.

    Ich würde in Colombo starten, über Kandy, Dambulla, Sigiriya;Polowanura hoch nach Tricomalee, wenn es geht dann weiter nach Jaffna, ist aber für Touris wegen des zurückliegenden Bürgerkrieges noch völlig unerschlossen.

     

    Zurück über Kandy ins Hochland, Ella, Nuwara Eliya, möglichst eine Fahrt mit der englischen Eisenbahn, Besuch einer Teefabrik, dann Besuch des Yala NP und zurück über Galle an die Küste zum Baden.

     

    In Beruwela, Bentota usw. gibt es kleine Hotels oder Gousthäuser die zum Verweilen einladen.

     

    Ceylon ist ein wunderschönes Land, die Menschen sind freundlich, aber eben sehr arm, deswegen muß man etwas aufpassen um nicht an Nepper, Schlepper Bauernfänger zu geraten.

     

    Grüßle Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • MistaNiceGei
    Dabei seit: 1053043200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1315780562000

    KLASSE  ;)

     

    Das ist doch schon mal eine richtig tolle Route, die ich mir mal genauer anschauen werde...DANKE!!!

    Explore the World
  • schokohoernchen
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 405
    geschrieben 1315832831000

    hallo MistaNiceGei,

     

    wir waren auch 3,5 wochen mit dem rucksack unterwegs.

    unsere route war:

    negombo (zum eingewöhnen)

    mit dem bus nach kandy (zahntempel, ausflug nach sigirya und dambulla)

    mit dem zug nach ella (wandern, teeplantagen, ausflug in den horton plains nationalpark)

    mit dem bus nach tissamaharama (safari im yala nationalpark)

    mit dem bus nach tangalle (baden - der strand hat uns hier besser gefallen als an der westküste)

    mit dem bus nach mirissa (auch baden)

    mit dem bus nach galle (fort angucken)

    mit dem zug zurück nach colombo.

     

    wir hatten vorher überlegt, in den osten bzw. norden zu fahren, aber das wäre uns aufgrund der langen reisezeiten zu anstrengend gewesen.

    uns hat dieses programm völlig ausgereicht und wir wollten auch ein wenig entspannen und nicht nur on tour sein ;)

    also könnt ihr ja auch spontan entscheiden, was ihr dann wirklich machen wollt.

    auf jeden fall viel spaß in sri lanka, es ist absolut sehenswert!

    **Die Hitze kann für die deutschen Spieler sogar ein Vorteil sein. An einem Urlaubsort sieht man in der Mittagshitze auch immer nur Deutsche draußen, also kommen wir mit der Temperatur sogar besser zurecht. (Erich Ribbeck)**
  • MistaNiceGei
    Dabei seit: 1053043200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1315856363000

    Suuuuuuper :)

     

    Und noch mehr Anhaltspunkte... 

     

    Wie war´s denn bei der Safari und wie läuft das?

     

    Übernachtung in der Nähe und dann morgen Abholung durch den Jeep / Ranger und für etliche Stunden ab in den Park? Oder wird direkt ne Nacht im NP geschlafen?

    Was kostet der Spaß?

    Explore the World
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3479
    geschrieben 1315858468000

    Hallo,

     

    Übernachtung erfolgt außerhalb des Parks, in kleinen gemütlichen Gästehäusern, schau mal in meine Hotelbewertungen, da findest Du ein kleines Gästehaus direkt am NP.

     

    Die Jep Safari wird von einigen Anbietern angeboten, Du wirst abgeholt und wieder gebracht, Preise hab ich vergessen, war aber nicht exorbitant teuer.

     

    In meine Bewertungen findest Du einige Gasthäuser/ Hotels die ich empfehlen kann.

     

    Grüßle Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • MistaNiceGei
    Dabei seit: 1053043200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1315862479000

    Danke, ich check das mal...

    Explore the World
  • schokohoernchen
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 405
    geschrieben 1315917380000

    @MistaNiceGei sagte:

    Suuuuuuper :)

     

    Und noch mehr Anhaltspunkte... 

     

    Wie war´s denn bei der Safari und wie läuft das?

     

    Übernachtung in der Nähe und dann morgen Abholung durch den Jeep / Ranger und für etliche Stunden ab in den Park? Oder wird direkt ne Nacht im NP geschlafen?

    Was kostet der Spaß?

     

    die safari war schon schön, wir haben viel gesehen.

    wir haben in einem guesthouse in tissamaharama übernachtet und der schwager (oder so...) vom besitzer hat mit seinem jeep solche touren angeboten.

    man kann halb- oder ganztagestouren machen.

    uns hat eine halbtagstour gereicht, im nachhinein hätten wir es auf den harten bänken im jeep mit dem dauernden durchgeschütteltwerden auch nicht länger ausgehalten :shock1:

    gibt zwar auch modernere jeeps, aber wir fanden es absolut ausreichend.

    wir waren zu viert und haben pro nase ca. 25 € für den transport gezahlt, wenn ich mich recht erinnere.

    den guide muss man am eingang vom nationalpark extra zahlen.

    ich glaub, das waren nochmal 5-10 € pro nase.

    die preise sind ohne gewähr, ich weiß es nimmer genau.

    allerdings scheinen die anbieter ziemlich dasselbe zu verlangen für diese touren, ist wohl ne art kartell.

    aber wir fanden das geld gut investiert, für uns war es das wert.

    und da wir die tour am nachmittag gemacht haben, konnten wir beim heimfahren einen wunderbaren sonnenuntergang bestaunen :D

    **Die Hitze kann für die deutschen Spieler sogar ein Vorteil sein. An einem Urlaubsort sieht man in der Mittagshitze auch immer nur Deutsche draußen, also kommen wir mit der Temperatur sogar besser zurecht. (Erich Ribbeck)**
  • MistaNiceGei
    Dabei seit: 1053043200000
    Beiträge: 395
    geschrieben 1315950053000

    Ach, das ist ja absolut im Rahmen! 

     

    Ich hatte bei den Preise exorbitant mehr erwartet...

     

    Aber wenn die Preise immer noch in etwa so liegen und man etwas zu sehen bekommt, dann finde ich das eine lohnende Investition  ;)

    Explore the World
  • mpenzi_18
    Dabei seit: 1110499200000
    Beiträge: 962
    geschrieben 1315963956000

    Die Preise sind allgemein sehr niedrig :-) wir haben eine 3 Tagestour gemacht.....mit Safari,, 3 Stunden Fahrt mit der Eisenbahn ins Hochland, Tempel Wewurukannala, Teeplantage+Teefabrik, Gewürzgarten (da kann man aber gut und gerne drauf verzichten) Wasserfälle, Elefantenprozessionen in Kandy, botanischer Garten, Elefantenreiten, Besuch im Elefantenwaisenhaus Pinnawela ...und das alles für 150Euro. In dem Preis waren sämtliche Eintrittsgelder und 2 Übernachtungen inkl. Halbpension in sehr schönen kleinen Hotels enthalten.

    Absolut ok wie ich finde. :-)

    Ich bin nicht geboren worden, um so zu sein wie andere mich gerne hätten!!!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!