• davidschneider89
    Dabei seit: 1373587200000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1373630207000

    Hallo, Ich möchte gerne Ende September mit meiner Mutter nach Südafrika reisen.

    Da wir uns dort überhaupt nicht auskennen und auch nur 10 Tage zur verfügung haben, sind wir am überlegen eine geplante Rundreise durch Südafrika zu machen. Im Internet sind viele verschiedene Seiten mit Rundreisemöglichkeiten vorhanden, nur wir wissen halt nie ob es eine seriöse Seite ist oder nicht. Momentan sind wir auf folgendes Angebot gestoßen, ist von dem Angebot (sei es preislich oder auch die Aufteilung der Route mit ihren Sehnswürdigkeiten, Seite seriös) abzuraten? Oder kennt jemand sonstige Rundreiseanbieter?

    Wir haben aber nur maximal 10-12 Tage Zeit, Budget für 2 Personen ca. 5000 Euro. Wir würden gerne Kapstadt sehen, einen Nationalpark (Safari) und eventuell 2,3 Tage am Strand verbringen.

    Was ist von diesem Angebot zu halten?

    http://www.fti.de/fti-weltweit/afrika/suedafrika/krueger-park-und-kap-highlights-09-10.html

     

    für sonstige Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen

  • CCBremen
    Dabei seit: 1176249600000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1373630972000

    Hallo,

    generell würde ich in Südafrika zwar immer dazu raten, selbst zu fahren, aber angesichts eurer kurzen Reisezeit und da ihr gerne wenigstens einige Highlights von Südafrika sehen wollt, finde ich die Route / Tour, die du gefunden hast, sehr gut. Viel in kurzer Zeit, klar, aber durchaus ein guter Mix. Der Veranstalter deiner erwähnten Route ist FTI.

    FTI (Frosch Touristik) ist ein seriöser Veranstalter. Da machst du nichts falsch. Auch DERTOUR bietet gute Touren an. Für euren kurzen Aufenthalt und als Anfänger-Tour durchaus ok!

    LG Claudia

    "Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg"
  • CCBremen
    Dabei seit: 1176249600000
    Beiträge: 217
    geschrieben 1373631407000

    Und übrigens in der Bongani Mountain Lodge (die auch in eurer Route enthalten wäre) war ich gerade erst - siehe meine Bewertung. Absolut schön dort! Und das Gebiet um Sabie im Krüger Nationalpark ist auch sehr schön.

    Kapstadt ist meiner Meinung nach ein Muss. Macht die Route ruhig so, ist meine Meinung.

    LG Claudia

    "Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg"
  • davidschneider89
    Dabei seit: 1373587200000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1373632226000

    okay danke erstmal, das hört sich ja schon mal ganz gut aus.

    vielleicht noch ein paar weitere Meinungen?

  • Rainermo
    Dabei seit: 1098144000000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1373657532000

    Hallo David,

    auch ich kann mich Claudia nur anschliessen, macht die Tour.

    Wir haben vor 12 Jahren auch mit in etwa der gleichen Tour, Kapstadt+Krüger im Südlichen Afrika angefangen und sind seitdem Afrika Fans geworden.

    Kapstadt ist meine Lieblingsstadt.

    Das Routing ist ausgewogen und für die kürze der Zeit o.k.

    Wenn man noch mehr Zeit hätte, wären auch noch ein paar Tage Baden möglich.

    Oder mann macht noch einen Stop Over in der Golfregion zum Baden, ist aber im September bei Temperaturen von über 40° dort, auch nicht unbedingt das "Wahre".

    Gruß   Rainer

  • Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1374285323000

    Habe die Tour überflogen und fand es ziemlich abschreckend. Sollte einer von Euch einen Führerschein haben, würde ich Südafrika selbst erkunden. Südafrika ist wirklich zu schade, um in einer Hammelherde unterwegs zu sein.

    Wir waren 15 Tage vor Ort, aber darin waren auch 3 Tage Kruger und 5 Tage Kapstadt. Wir kannten das Land überhaupt nicht, aber es ist dort sehr einfach, individuell zu reisen. So könnte man z. B. über Johannesburg bis nach Port Elizabeth fliegen und von dort die Garden Route bis nach Kapstadt fahren. Legt man Wert auf einen NP, so kann man den Ado NP einbauen.

    Außerdem wäre es schade, wenn Ihr nicht mal einen Tag für die Wale einplant, schließlich ist Whale Season. Wir fliegen auch Ende September (14 Tage vor Ort) und haben dafür zwei Übernachtungen eingeplant. Und man sollte sich vor Augen halten, dass es wetterbedingt oft nicht möglich ist, auf den Tafelberg zu fahren oder zu wandern. Im Dezember/Januar konnte man sich den meistens abschminken. Habe aber gehört, dass es im September/Oktober weniger windig sein soll. Werden wir dann austesten. Bei ner Gruppenreise ist man jedenfalls recht unflexibel.

    Auch finde ich zwei bis drei Tage am Strand viel zu schade. Um einen Badeurlaub zu machen, braucht man nicht nach Südafrika. Das kann man dann machen, wenn man das 2. oder 3. Mal dort Urlaub macht. Es gibt wirklich wahnsinnig viel zu sehen. Kann mir nicht vorstellen, dass es eine Rundreise gibt, die drei Tage am Strand integriert. Aber alles mitzunehmen ist eh nicht möglich, das wäre die Quadratur des Kreises. Man muss Schwerpunkte setzen.

    Überlegenswert ist auch eine Reise nur nach Kapstadt. Von dort aus kann man sehr viel unternehmen. Mir persönlich würde das mehr bringen als die zitierte Rundreise. Aber da ist jeder anders.

    Also überlegt Euch das nochmal mit der organisierten Rundreise. Billiger ist eine individuelle Reise auch, zumal der Kurs momentan sehr günstig ist. In Kapstadt gibt es tolle Apartments, die wesentlich günstiger als Hotels sind.

  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1374306441000

    Hallo zusammen,

    ich schließe mich mal den Thread an, weil wir Anfang November auch gerne nach Südafrika reisen möchten. Wir waren noch nie dort und haben uns daher von einem RV eine Route zusammenstellen lassen. Da ich nicht zu hundert Prozent sicher bin, ob wir die wichtigsten Punkte im Programm haben bzw. eventuell zu viel aufgenommen haben, bin ich um jeden Tipp dankbar.

    Unsere Route sieht wie folgt aus:

    Flug nach Kapstadt und dort 3 Tage verbringen (Camps Bay)

    Wir werden dann mit dem Mietwagen weiter reisen:

    2 Tage Gansbaai/De Kelders (Walkers Bucht/Wale; Glipgat Höhlen)

    1 Tag Oudtshoorn (Swartberge; Montana Tal)

    2 Tage Wilderness (Strand, diverse Ausflüge)

    2 Tage Plettenberg Bay (Monkeyland,Nationalpark, Port Elizabeth)

    in Port Elizabeth geben wir den Mietwagen zurück und fliegen weiter nach Durban

    Von dort geht es mit dem Mietwagen weiter

    2 Tage Shaka's Rock

    2 Tage St. Lucia See (Safari, Wetland Park)

    1 Tag Swaziland

    3 Tage Safari Sabi Sand (Krüger Park) privates Wildreservat

    2 Tage Hazyview und anschlie

    2 Tage Shaka's Rock

    2 Tage St. Lucia See (Safari, Wetland Park)

    1 Tag Swaziland

    3 Tage Safari Sabi Sand (Krüger Park) privates Wildreservat

    2 Tage Hazyview und dann über die Panorama-Route nach Johannesburg, wo wir unseren Rückflug antreten werden.

    Ist dies zu viel oder haben wir etwas wichtiges ausgelassen? (Ich weiß, 3 Wochen reichen nicht, um alles zu sehen).

    Außerdem finde ich die wenigsten Hotels/Lodges hier auf Holidaycheck. Die Bewertungen unserer ausgesuchten Unterkünfte sind auf anderen Bewertungsportalen jedoch sehr positiv. Einzig die Lodge in Swaziland sagt uns nicht zu. Vielelicht hat jemand einen Vorschlag für dieses Gebiet?

    Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende.

    Da fällt mir noch eine Frage ein: Gibt es keinen Non Stop Flug nach Kapstadt?

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8678
    geschrieben 1374316468000

    Cape100,

    ich war das letzte Mal im Mai mit einer "Hammelherde" unterwegs (allerdings nicht in Südafrika) und: ohne unseren Guide hätten wir wesentlich weniger Tiere gesehen und bestimmen können...  :?

    Sofern der Reiseverlauf, Unterkünfte, Gruppengröße usw. passen - wieso nicht?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) *** Menos mimimi, mais attitude!
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 363
    geschrieben 1374318320000

    Hallo,

    irgendwie hat in meinem vorigen Beitrag etwas mit Copy/Einfügen nicht richtig geklappt. :-)

    Hier noch mal richtige Route:

    3 Tage Kapstadt /Camps Bay

    2 Tage Gansbaai /De Kelders 

    1 Tag Oudtshoorn 

    2 Tage Wilderness

    2 Tage Plettenberg Bay

    Mietwagen abgeben

    Flug nach Durban, weiter mit dem Mietwagen

    2 Tage Shaka's Rock

    2 Tage St. Lucia See 

    1 Tag Swaziland

    3 Tage Safari Sabi Sand 

    2 Tage Hazyview 

    Rückgabe Mietwagen

    Johannesburg /Rückflug

    Hat ür Swaziland eventuell jemand einen Hotel-Vorschlag?

    LG

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1318
    geschrieben 1374326193000

    Hallo Rubin 999!

    Im November fliegt Condor Kapstadt direkt an.

    Zu Deiner Route: Mir wäre das zu viel als Einstand, von den gängigen Reiserouten diverser Anbieter ist diese Zusammenstellung aber eine ziemlich gute. Im ersten Teil würde ich Oudtshoorn am ehesten streichen, dafür in Kapstadt verlängern.

    Port Elisabeth lohnt keinen Besuch, soll aber auch nur Abflugort sein, oder?

    Shaka's Rock würde ich als verlorene Zeit bezeichnen. Zum Baden gibt es schönere Ecken und Südafrika zum Strandurlaub - das wäre für mich verlorene Zeit. Eine Nacht mehr in St. Lucia und Du hättest dort bzw. am Cape Vidal Zeit für Strand.

    Swasiland für nur eine Nacht - das würde ich keinesfalls empfehlen. Entweder mind. 2 Nächte oder durch fahren. Ich würde immer Nationalparkunterkünfte in Swasiland wählen. Unter biggameparks findest Du diese. Vielleicht wäre ja Reillys Rock für Dich interessant.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!