• Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1219076188000

    @dexiUbine sagte:

    Die leute *scheissen* zu wenig und die Kanaäle müssen umgelegt werden (ganz grosses Problem im osten und im Ruhrgebiet) ;)

    So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1219271589000

    Er möchte bestimmt damit ausdrücken das die Kläranlagen zu groß demissioniert wurden sind.

    Gruß Hubert

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
  • Sunsation
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1223937593000

    Die Seychellen sollten mit der richtigen Einstellung besucht werden, dann gibt es auch keine Nörgeleien.

    Falsche Erwartungshaltung der Reisenden durch Fehlberatung durch ein Reisebüro (oder mangelhafte Vorbereitung durch den Reisenden)

    Auf den Seychellen bezahlt man "Eintritt" ins Paradies - erstklassige First Class Hotels gibt es weltweit wie Sand am Meer- zumeist zu einem besseren Preis/Leistungsverhältnis.

    Man besucht nicht die Hotels auf den Seychellen, man besucht das Land- so einfach ist das!

    Mit dieser Einstellung wird ein nonperfekter Hotelservice zur Nebensache - der im Anbetracht der Schönheit der Seychellen außerdem sekundär sonder gleichen sein sollte.. ;)

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1226479187000

    Hallo Sonne 17!

    Ich habe gerade gelesen, dass Du schon öfter auf den Seychellen warst. Hab mir gedacht, ich frag jetzt die Fachfrau.

    Wir interessieren uns erstmalig für diese Inselgruppe, es sieht einfach toll aus. Ich hab auch schon einen Reiseführer daheim und schmökere in den Katalogen.

    Unsere Vorstellung: Praslin, viel Natur, kleines Hotel direkt am Strand, Ortschaft in der Nähe. Einen schönen Platz vor der Haustür zum Strandwandern und auch mal dort im Liegestuhl zu rasten. Wir möchten von dort aus viel wandern gehen und Strand und Natur genießen. Außerdem solls nicht zu teuer sein.

    Wir haben uns sofort in die Indian Ocean Lodge am Grand Anse verliebt. Laut den Beschreibungen ist das genau das, was wir wollen. Ich hab hier schon gelesen, dass es dort am Strand Seegras gibt und es dort nicht zum Baden geeignet ist. Wir dachten bis jetzt, naja - Seegras ist nicht so schlimm, hatten wir schon öfter, wird schon einen Platz zum Baden geben. Allerdings ist jetzt ein Foto unter der Hotelbewertung drin von dem Seegras - das sieht doch ziemlich schlimm aus. Weißt Du vielleicht, wie schlimm das ist? Vielleicht kannst Du dir das Foto hier unter der Hotelbewertung mal ansehen. Ist das am ganzen Strand so schlimm? Oder hat da jemand den zusammengekehrten Haufen fotografiert?

    Meine Frage an alle Seychellenliebhaber: wie schlimm ist das Seegras am Grand Anse?

    LG Biene

  • sonne17
    Dabei seit: 1114041600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1226564900000

    "Man besucht nicht die Hotels auf den Seychellen, man besucht das Land- so einfach ist das!"

    Liebe Sunsation, Du sprichst mir aus der Seele. Vielen Dank für Deinen Beitrag!

    Hallo Biene, wir haben immer Urlaub auf Mahé bzw. auf La Digue gemacht. Praslin kenne ich nur von Tagesausflügen und ich kann hier leider keine vernünftigen Ratschläge geben. Seegras war für uns nie ein Thema und wenn welches da war, so haben wir es nicht als störend empfunden.

    Ich finde es übringens super, dass ihr die Insel zu Fuß erkunden wollt!

    Viele Grüße

    Sonne

  • caro1963
    Dabei seit: 1117756800000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1226661026000

    Am vielseitigsten ist es, die Inseln mit dem Boot zu erkunden. Man ist unabhängig, kann jeden Tag einen neuen Strand erkunden oder tolle Landausflüge unternehmen und sieht wenigstens etwas von der tollen Inselwelt.

    Ich war das erste Mal auf Mahe (Hotel) mit einem Abstecher nach Praslin, würde aber, sofern ich keinen "Faulenzurlaub" machen möchte, jederzweit wieder ein Boot bevorzugen - hinzu kommt, dass man sich ggü. einem Luxushotel auch noch viel Geld sparen kann.

    LG

    Caro

    Caro
  • chipsy57
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1230466621000

    nachdem wir zweimal das glück hatten, 11 tage bzw. 14 tage eine einheimische seychellois-dame mit an bord (segelschiff) zu haben, die uns SEHR viel über land und leute (z.b. bis in die 70iger jahre waren die seychellen nur per schiff erreichbar - bis dahin gab es keinen flughafen oder pro jahr dürfen max. 110.000 touristen einreisen oder die hotels dürfen nicht höher als die höchste palme am strand gebaut werden - 1 ausnahme gibts auf mahe, etc.) erzählt und gezeigt hat, muss ich sagen, dass ich froh bin, dass die seychellen kein massentourismus-land sind, sondern eine "kleine, aber feine und auch exklusive" inselgruppe ist, die nörgler oder billigtouristen gar nicht ansteuern sollten!

    lg

    chipsy57

    ps: auf st. vincent (karibik) gibt's übrigens eine 60 %ige arbeitslosigkeitsrate, dort ist die kriminalität (oder der alkohol) wesentlich stärker vertreten

  • sunboy
    Dabei seit: 1179014400000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1231137986000

    ich habe die Einheimischen als sehr herzlich kennen gelernt. Sie helfen gerne und Jeder begrüßt einen. Als ich auf den Seychellen war, dann um dort die Inseln zu erkunden und nicht den Tag am Pool zu versauern und mich über "schlechten Service" zu beschweren. Wir sind immer nach dem Frühstück aufgebrochen und vor Sonnenuntergang wieder gekommen. Da hätte sogar ein Zelt genügt. Die Seychellen bewahren ihren größten Schatz, die einmalige Natur. Leider haben es andere Länder völlig verkannt und bauen alles zu.

  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1231716515000

    Nochmals zu den Seychellen,

    war im Juni 08 dort, hatte einen 6 Kilometer langen Strand für mich ganz alleine(mit Frau). Im September war ich auf Mallorca hatte nicht mal 5 Meter umkreis Ruhe!!!!!!!

    Das ist der große Unterschied, der eben mal etwas kostet.

    Wer mehr möchte soll doch zum Südpol reisen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hubert

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!