• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1467423232000

    Klingt für mich weniger nach der "Sucht nach Reisen" als der Sucht nach Abhaken...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1082
    geschrieben 1467923124000

    Morgen 15:45 Uhr 3 Sat:

    La Reunion - Naturwunder im indischen Ozean

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • Torres87
    Dabei seit: 1509394818621
    Beiträge: 6
    geschrieben 1523359138534

    Hallo,

    La Reunion interessiert uns, wie sieht es da mit Strand und Baden aus? Man liest viel über Hai-Angriffe. Gibt es dort viele Strände, welche sicher sind?

    Wir waren auf den Seychellen und lieben es. Wir möchten aber gerne auch mal woanders hin :grinning:

    BEsten Dank

  • goofy0
    Dabei seit: 1485246553634
    Beiträge: 95
    geschrieben 1523366788339

    Strände bzw. Traumstrände hat Reunion nicht zu bieten, das macht die Insel mit den vielen anderen Highlights wieder wet. Und schon gar nicht wie auf den Seychellen.

    Ein hübscher Strand wenn nicht sogar der schönste von Reunion ist der Plage Grand Anse.

    Und über Haie würde ich mir kein Kopf machen

  • Torres87
    Dabei seit: 1509394818621
    Beiträge: 6
    geschrieben 1523442553712

    danke für die Infos.

    Also wir sind kein wirklichen Wanderer, also 14 Tage Wandern wäre für uns etwas zu viel daher der Wunsch mit dem Baden.

    Wir sprechen außerdem kein französisch (geht dort auch Englisch oder weigern die sich auch dort) und wie schauts mit dem Wetter aus?

    Man hört, dass man um 5 UHr morgens los muss um überhaupt was auf dem Bergen zu sehen, ab 12 Uhr überall Nebelsuppe?

    Besten Dank!

  • goofy0
    Dabei seit: 1485246553634
    Beiträge: 95
    geschrieben 1523448382253

    Klar eignet sich die Insel gut zum Wandern, aber keine sorge 14 Tage braucht ihr dort nicht Wandern. Viele Sehenswürdigkeiten lassen sich einfach und mit ein kleinen Spaziergang besichtigen.

    Wer in den Bergen etwas besichtigen möchte der brauch auch etwas Glück, denn Wolken und Berge sind überall auf der Welt das Gleiche Problem.

    Einfach etwas den Wetterbericht beobachten und entsprechend die Touren planen, dann sollte es schon hin hauen.

    Wir gehören auch zu denen die kein Französisch sprechen und hatten mit Englisch überhaupt kein Problem, und im Restaurant wo es die Karte nicht in Englisch gab hat der Kellner oder eine Übersetzer App weiter geholfen.

    Da wir auch mal Strand haben wollten, fiel unsere Entscheidung auf ein Apartment in der nähe vom Grand Anse. Von dort aus lies sich auch in allen Richtungen die Insel bestens erkunden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!