• wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4455
    Verwarnt
    geschrieben 1472729107000

    hi chriwi,

    das Lodge- und Tierreservat-Feeling hat aber seinen Preis, für die besseren sind ein paar hunderter pro Nacht normal, aber das wirst du sicher schon eruiert haben.

    Wolltest du nicht schon letzten Winter fahren - oder verwechsele ich da was ?

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Golf4U
    Dabei seit: 1192838400000
    Beiträge: 694
    geschrieben 1472733973000

    @sazi: ich finde die winelands zu unterrepräsentiert. 1 Nacht Stellenbosch ist nichts. 2 Nächte Oudtshoorn finde ich zu viel, Straußenfarmen gibt´s auch auf der Kaphalbinsel, ansonsten wäre es für die Route m.E. nur ein Stopover. Die Strecke Stellenbosch - Oudtshoorn über N1, R62 zieht sich und kann 6 h dauern. Dann noch mal 4 h bis Graaff-Reinet, naja. Wobei der Ort und die Umgebung sehenswert sind, die kleine Karoo hat schon etwas mehr von Afrika als die Gardenroute, da fühlt man sich eher in Europa.

    Ich find´s für die Kürze der Zeit zu viel Fahrerei, plädiere auch für einen Rückflug PLZ-CPT oder grob folgendes:

    Kapstadt Ankunft

    Winelands 3-4 Nächte

    Montagu 1 Nacht

    Plettenberg Bay 3-4 Nächte (Ausflüge Tsitsikamma, Knysna etc.)

    Wilderness 1 Nacht

    Swellendam 1 Nacht

    Hermanus/De Kelders 1 Nacht

    Kapstadt 5 Nächte

    Rückflug

    Hängt natürlich auch stark von den eigenen Interessen ab, es findet sich bei Bedarf bestimmt auch ne Game Lodge an der Gardenroute, z.B. das Gondwana Game Reserve (waren wir aber noch nie).

    Dezember 2018: Golfen in Südafrika rund um Cape Town
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1472746899000

    @michl: Heuer konnte ich SA noch abwenden. ;) Wir sind stattdessen mit dem Zug von Singapore nach Bangkok gefahren. Aber jetzt freue ich mich schon drauf. Flugtickets sind gekauft, am 17.1. gehts los.

    Game Lodges sind nirgendwo in SA billig. Aber um ca. 200 p.P. u. Nacht inkl. Vollverpflegung und Game Drives hab ich schon einiges gesehen.

    Bezüglich Winelands sind wir noch unschlüssig, ob wir auf einem übernachten sollen, oder ob das Geldverschwendung ist. Wir möchten auf jeden Fall Verkostung(en) und eine Guided Tour machen. Hat dazu jemand eine Idee?

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4455
    Verwarnt
    geschrieben 1472751929000

    Klick

    Hoffentlich hast du nicht Emirates genommen, da war bei mir der schlechteste Service den ich jemals hatte. Nie mehr Emirates, habe ich mir fest vorgenommen, und das blöde Dubai nervt auch nur noch.

    Bezüglich Guided Winetour würde ich mal hier schauen und ggfls nachfragen, dort tummeln sich etliche Weinliebhaber, und ich habe mir dort auch viele nützliche Tipps besorgt.

    (komisch, der Link wird automatisch an den Textanfang gesetzt, scheint mal wieder ein Bug bei Hc zu sein )

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1472827681000

    Danke für den Link.

    Wir fliegen mit QR, wie auch schon die letzten drei Langstreckenflüge. Dadurch haben wir uns mittlerweile ein paar Extras ersessen (Loungezutritt, Extragepäck, Priority Line, ...) und der Preis war auch sehr gut (540 Euro p.P.). Aber Doha nervt auch. :D

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Conny Kelz
    Dabei seit: 1473033600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1473092226000

    Südafrika - 7500km und voll begeistert!!!!

    Hallo an alle Reisewütigen nach Südafrika,

    ich habe mir einen großen Wunsch erfüllt und habe mich mit meiner Freundin auf Südafrikarundreise begeben. Ab in den afrikanischen Frühling - so liest man das hier - jedoch hatten wir eher deutschen Hochsommer bei 26-32 Grad. Bei Trendtours gebucht(25.8.-04.09.2016) und ab Kapstadt eine gebürtige deutsche, aber in Kapstadt lebende Reiseleiterin (Marion Craik) mit einem sagenhaften Allgemeinwissen und einem offenen Ohr für alle Belange der Reisenden!Vom ersten bis zum letzten Tag haben wir uns sicher gefühlt und die Auswahl der Hotels , Besuche von Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen waren sagenhaft. Südafrika wurde uns sehr nahe gebracht und auch wenn eine Rundreise immer stressig ist (diese ganz besonders) man erlebt sehr, sehr viel für sein Geld - undenkbar als Individualtourist in dieser Zeit das alles erleben zu dürfen! Wichtig wäre anzumerken, dass man niemals im Hotel Geld tauschen sollte (Dividende zu hoch) lieber am Geldautomat oder alles problemlos mit Kreditcard oder EC-Card. Geld benötigt man nur für Straßenhändler - ansonsten nicht!

    Schaut Euch die Temperaturen an für Eure Reisezeit....im afrikanischen Sommer (bei uns Winter) wird es sehr, sehr heiss und für mich persönlich wäre diese Reisezeit undenkbar, dazu kommt, dass ich eine Schlangenphobie habe und nur im afrikanischen Sommer lassen sie sich sehen - wir haben nicht eine vor die Linse bekommen - gottlob! In den afrikanischen Hotels gibt es im Bad keine Steckdosen, Föne liegen immer parat, aber nur mit geringer Leistung - ich war froh meinen Reisefön und Afrikastecker an Mann gehabt zu haben!Die Hotel sind makellos sauber und die Ausstattungen sagenhaft...man schläft wie Gott in sowieso...und das Essen (in Hotels in Büffetform) kann man gar nicht beschreiben, es ist sehr sehr gut!!!!!

    Wlan gibt es kostenfrei in fast jedem 4 Sterne Hotel, öffentlichen Gebäuden usw.... und funktioniert bestens, eine Simcard benötigt man wirklich nicht.

    Am besten haben mir der Cannyon Drakensberge und der Krügerpark gefallen...

    Nun wünsche ich allen eine erlebnisreiche Reise....und falls einer fragen hat - ich beantworte sie gern - liebe Grüße Conny Kelz

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!