• SeeteufelX
    Dabei seit: 1219708800000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1259589284000

    Der Schweizer Tourismus macht sich Sorgen: http://www.blick.ch/news/sda?newsid=20091130brd040 - zu Recht?

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1259591863000

    Ich zolle den Wahlberechtigten in der Schweiz höchsten Respekt für diese Entscheidung! Ich behaupte auch spekulativ, das ein Volksentscheid hierzulande ähnlich ausfallen würde.

  • andykroh
    Dabei seit: 1129334400000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1259596230000

    @gastwirt sagte:

    Ich zolle den Wahlberechtigten in der Schweiz höchsten Respekt für diese Entscheidung! Ich behaupte auch spekulativ, das ein Volksentscheid hierzulande ähnlich ausfallen würde.

      seh ich genauso. Warum sollte sich denn der Schweizer Tourismus deswegen Sorgen machen, versteh ich nicht.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1259606412000

    Respekt zollen? Wofür? Für Ausgrenzung und dafür in einer Welt voller dumpfer Vorurteile und "Angstgefühle" vor "Überfremdung" zu leben?

    Das bedarf ganz sicher keines Respektes, eher im Gegenteil. :(

  • packard
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 829
    gesperrt
    geschrieben 1259607047000

    Also ich weiss ehrlich gesagt nicht, was dieser Volksentscheid mit "dumpfen Vorurteilen" zu tun hat.

    Wenn die Schweizer eben keine Minarette haben wollen, wollen sie eben keine.

    Es ist doch so: Wenn ein Fremder in ein Land einwandert, hat er sich eben den Landessitten anzupassen und keine Minarette in nem christlichen Staat zu bauen. Mit welchem Recht?

    Ich emigrier ja auch nicht nach Kairo und bau eine katholische Kirche oder verlang das überhaupt. Auf die Idee käme ich gar nicht erst.

    In diesem Sinne.....

    2.-8.8. Mallorca, 15.-23.8. Sylt, 14.- 16.9. München U2 (yeahhh!!), 11.-18.10.10 Larnaca
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1259610964000

    ...hast Du Dir einmal die Kampagne genau angesehen, es ging dabei nicht um Minarette an sich, Ziel des ganzen war etwas ganz anderes und genau dieses Kalkül ist aufgegangen. :(

    Übrigens gibt es in Cairo weit mehr Kirchen als Minarette in der ganzen Schweiz stehen, u.a. auch deutschsprachige christliche Gemeinden.

    Was allerdings Einwanderung/Anpassung mit Glauben zu tun hat ist mir schleierhaft, denn man kann sich sehr wohl in eine Gesellschaft integrieren ohne seine Wurzeln und seinen Glauben zu leugnen bzw. abzulegen, schließlich ist dieses ein Stück der Identität... ;)

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1259611072000

    Also, ich weiß nicht, was an einem Minarett auszusetzen ist. Warum sollen Ausländer fern ihrer Heimat nicht ihrem Glauben nachgehen.

    Übrigens gibt es in Cairo schon eine koptisch-katholische Kirche. ;)

    In meiner Nähe gibt es z. B. ein buddhistisches Kloster. Und es ist sehr schön anzuschauen.

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • tara67
    Dabei seit: 1144454400000
    Beiträge: 460
    geschrieben 1259611108000

    In der Schweiz wird niemand ausgegrenzt der sich in unsere Gesellschaft eingliedert und sich unseren Sitten einigermassen anpasst. Wir haben eine sehr ausländerfreundliche Politik und respektieren auch andersgläubige Menschen.  Ich habe viele muslimische Freunde, die sich hier integriert haben und die auch eingebürgert sind. Selbst diese haben für ein Minarettverbot gestimmt!! Weiter möchte ich mich eigentlich nicht dazu äussern, glaube aber auch, dass in Deutschland ein Abstimmungsergebniss nicht anders ausgefallen wäre.

    Tara

  • Riviera_tr
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 1739
    geschrieben 1259611324000

    Nur gut das die EU nicht auf den gleichen dummen Gedanken kommen kann und das Volk dafür abstimmen laesst ob es anderen Religionen nicht erlaubt wird sich 'sichtbar' zu machen.

    Und sowas nennt man Demokratie in der Schweiz!! :frowning:

  • tara67
    Dabei seit: 1144454400000
    Beiträge: 460
    geschrieben 1259611511000

    @curiosus sagte:

    Was allerdings Einwanderung/Anpassung mit Glauben zu tun hat ist mir schleierhaft, denn man kann sich sehr wohl in eine Gesellschaft integrieren ohne seine Wurzeln und seinen Glauben zu leugnen bzw. abzulegen, schließlich ist dieses ein Stück der Identität... ;)

      Ich glaube du hast etwas nicht verstanden: NICHT MOSCHEEN WURDEN VERBOTEN, SONDER NUR DIE MINARETTE!!!

    Niemand wird gezwungen seinen Glauben zu leugnen oder gar abzulegen. Es gibt sehr viele Moscheen in der Schweiz, da treffen sich die Gläubigen und niemand fühlt sich dadurch gestört. Dies wird auch weiterhin so bleiben.

    Gruss Tara

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!