• christian.madscher
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1184017487000

    :frowning: ????? :frowning:

  • Junikaefer67
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1184023533000

    Halli Hallö!!!!

    Wir sind schon seit dem 01.07.07 wieder zu Hause.

    Waren gar nicht mit Costa Lindia zufrieden. Alles weitere könnt ihr unserer Hotelbewertung entnehmen.

    Liebe Grüße von Sandersdorf nach Kronprinzenkoog, Veitshöchheim sowie und ganz besonders nach Wetzlar :p

  • margarete50
    Dabei seit: 1158019200000
    Beiträge: 233
    geschrieben 1184053194000

    hallo zusammen,

    ich habe die ganzen berichte verfolgt, und finde , daß an der ganzen geschichte eigentlich der reiseveranstalter schuld ist. denn hätte man die gäste bis zur totalen fertigstellung des hotels kostenlos umgebucht, wären viele glücklicher gewesen. außerdem hätte dann das hotel einen besseren start und zufriedenere gäste vorweisen können.

    lg aus hessen

    wir hatten das glück, anfang mai umgebucht zu werden und haben somit rhodos, neckermann und den urlaub in bester erinnerung

  • Hellas-Fan
    Dabei seit: 1179100800000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1184081744000

    Hallo Margarete50,

    das sehe ich genauso. Irgendwie hat man nicht den Eindruck, als würde seitens der Veranstalter ernsthaft versucht, die Dinge zu bessern. Eher scheint es so als würden die Kunden nur irgendwie abgewimmelt und ruhig gestellt. Hauptsache das Geld kommt erst 'mal rein, um den Rest soll sich das Hotel doch selbst kümmern. Die sogenannten Informationen sind auch eher wachsweich, wie z.B. "die Anlage ist größtenteils fertiggestellt" oder "es sind kein größeren Probleme zu erwarten..."

    Wir erhielten z.B. auf die konkrete Frage, ob das Essen denn inzwischen in der eigenen Küche zubereitet wird, die nichtssagende (oder eben vielsagende) Antwort: "Das Essen wird im eigenen Speisesaal eingenommen." Aha!

    Die Veranstalter erweisen sich mit dieser Haltung einen Bärendienst. Wenn nämlich Tag für Tag neue Gäste anreisen, denen zuvor versichert wurde, nun sei aber wirklich alles in Ordnung, dann kommt zu der Enttäuschung schnell auch noch Wut, darüber, dass man offensichtlich getäuscht wurde.

    Als Ergebnis gibt es vermehrte Beschwerden beim Hotel und bei der Reiseleitung, negative Beiträge hier im Reiseforum schlechte Hotelkritiken und möglicherweise auch noch gerichtliche Auseinandersetzungen. Wenn man die Kunden so für dumm verkauft, dann kann man sich doch nicht wirklich darüber wundern, dass sie verärgert reagieren.

    Letzlich verlieren die Veranstalter dadurch viel Geld und vor allem an ihrem Ruf. Das gilt in verstärktem Maße natürlich für das CLBR selbst. So sehr ich den Hotel Manager auch verstehen kann (vom Ton einmal ganz abgesehen :( ), dass er sein Hotel preisen möchte, so wäre es wie in allen Lebenslagen das beste, einfach die Wahrheit zu sagen. Dies verbunden, mit dem Angebot rechtzeitig umbuchen zu können. Dann kann jeder Gast selbst entscheiden, wie er mit der Situation umgeht. Dadurch könnten sich beide Seiten viel Ärger ersparen.

    Wenn man erst in Lardos erfährt, dass vieles eben doch noch nicht so ist, wie versprochen, dann sind Konflikte vorprogrammiert. Diese Erkenntnis will (oder darf?) sich bei vielen der Verantwortlichen anscheinend nicht einstellen.

    In diesem Sinne viele Grüße

    Hellas-Fan

  • puenktchen1210
    Dabei seit: 1184025600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1184101349000

    Endlich wieder zurück :D

    Wir waren mit unseren Freunden im Costa Lindia und es sollte eigentlich ein schöner erholsamer Urlaub werden! Wir hatten nachdem wir 3mal umgezogen sind, ein Zimmer im Montemar und das war noch nicht ganz fertig.

    Es fehlte das Rollo vor dem Fenster - schön wenn alle beim duschen zugucken können und eine Duschwand war auch nicht vorhanden! Der Fernseher funktionierte nicht und das Telefon war erst gar nicht da!

    Der Safe stand einfach nur im Schrank, hätte man sich locker unter den Arm klemmen können - ist aber nicht Sinn der Sache. Dann kann ich meine Wertsachen auch gleich aufs Bett legen und spare sogar noch 40,00 Euro!

    Schade, wären wir Italiener, Tschechen oder Polen gewesen hätte der Safe nur 35,00 gekostet - so ein Mist!!!!

    Nachdem der Safe dann netterweise im Schrank festgenagelt wurde - war nur leider kein Schlüssel vorhanden - Schlau!

    Wir haben dann einen Safe im Sunny Village bekommen - war natürlich toll ständig darüber latschen zu müssen.

    Das Zimmer war grausam - ein Schrank nicht breiter als ein Spint!

    Vielleicht hätten die einen mal zeigen sollen, wie 2 Personen da Klamotten für 14 Tage unterbringen sollen - vielleicht gibt es da ja einen Trick!

    Also laßt die Klamotten am besten daheim - ist eh kein Platz!Keine Ablageflächen weder im Zimmer noch im Bad - SUPER!

    Die Balkontür schloß auch nicht richtig und die Wand und Bodenfliesen waren alle noch mit Baustaub überzogen.

    Putzen ist halt nicht jedermanns Sache - schade eigentlich!

    Das Essen war die Frechheit des Jahres.

    Wir haben nach der versteckten Kamera Ausschau gehalten - dummerweise aber keine gefunden. :(

    Also schlimmer als vor 20 Jahren in Bulgarien!

    Dieser undefinierbarer Kram war nur kalt und war zum größten Teil ungenießbar.

    Hätten wir noch nicht mal einem Hund angeboten!

    Beim Frühstück wurden die Schalen mit der Marmelade( schmeckte grausam) um 9:30 abgeräumt und einfach in die Ecke gestellt und da gelagert - nicht in den Kühlschrank! wozu auch es waren ja nur 45 Grad!

    Am nächsten Morgen hatte man dann die Möglichkeit dieses Zeug wieder aufs Brot zu schmieren!

    Beim Abendessen war es so - waren die Behälter leer, hat es ewig gedauert bis sie wieder aufgefüllt worden sind!

    Sehr lahmes Personal und unaufmerksam !!!!

    Essen wurde noch immer angeliefert, denn die Küche ist ja noch nicht fertg!

    Ob dann das Essen jemals schmecken wird, ist fraglich!

    Einen Tag waren wir in Rhodos-Stadt, man waren wir froh, als wir Mc Donald gesehen haben - endlich mal gut und warm essen!

    Wir waren auch in einer Taverne nähe des Costa Lindia, da war es richtig lecker und heiß!

    Also, wir können nur raten - geht Essen!

    Die Anlage selbst ist schön, allein schon mit dem Strand!

    Nur schade, das die Zimmer und das Essen schlecht sind.

    Die Superior sind bei weitem keine 4 Sterne wert! Solche Zimmer sind in anderen Hotel Standard!!!!

    Die Standardzimmer dürften gar nicht angeboten werden - sind wenn überhaupt 2 Sterne wert!!!

    Wir waren schon öfter in Griechenland, aber sowas haben wir noch nie erlebt!

    Nie Nie wieder ins Costa Lindia Beach!!!!!!

    Das Preisleistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht, völlig überteuert für das was da einem zugemutet wird!

    Man sind wir froh daheim zu sein!

  • porschedriver
    Dabei seit: 1184025600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1184103498000

    Das Hotel war eine echte Zumutung und Strapazierung für unsere Nerven! Sowas haben wir uns unserem ganzen Leben noch nicht erlebt! Wir sind nur wieder froh endlich zu Hause zu sein! So einen "Urlaub" gönnen wir niemanden! Das Essen wurde angeliefert und war dadurch immer nur lauwarm! Es wurde auch nicht nachgefüllt, womit denn auch! Wenn man nach 9:00uhr zum Frühstück bzw. nach 20:00 uhr zum Abendbrot kam, bekam man nur noch die übrig gebliebenen Reste, natürlich lauwarm und wenn man großes Glück hatte dann auch nur noch die Reste zu sehen! Zum Frühstück gab es ranzig schmeckendes Rührei, harte Eier, Käse, Salami, Omlet? mit Pommes? drinne, Miniwürstchen, bunte süße Mischungen die wohl Marmelade darstellen sollten, eine ungenießbare Nußcreme (viele haben Ihr N.t.l.a (Nußnugatcreme) selber mitgebracht), qualitätslose Müslis ohne Milch, (das alles wurde auch den ganzen Tag über im Essensaal stehen gelassen, ohne Kühlung) Quark, Dosenobstsalat und Pfirsiche, Pommes!, nach frischen Obst mußte man anfangs teilweise betteln (schlechtes wurde nicht aussortiert), Minicroissants, süßes gelbes Brot und verpackten Zwieback! Zum Abendbrot gabs nur eine Sorte Käse und Salami, dann grüne Gurken, Tomaten, Hünchen, Fisch, Pommes, kleine Klopse, Salat, Reis, Nudeln (mit Bolognese, Ketchup und Carbonara) und gefüllte Paprikas und das 14Tage lang jeden Abend aus neue und immer wieder das selbe! Zum Ende hin wurden Wärmelampen angebracht welches das Essen rot erschienen ließ so das man die sowieso nicht beschrifteten Essen dadurch garnicht mehr erkannte! Alles wurde ohne liebe angerichtet in großen Stahltabletts serviert völlig clean wie in einer Klinik! Es gab überhaupt keinerlei Dekoration! Meistens wurden die Tische nicht abgeräumt und dadurch gab es natürlich auch keine Gläser oder Tassen mehr! Es war aber auch alles viel zu eng dort durch die riesen Tische und das Personal war sichtbar überfordert! Unser Zimmer wurde in den ganzen 2 Wochen nur 3mal richtig gereinigt! Es fehlte an allem mal kein Wasser, dann Stromausfall bei Glück auch beides zusammen, dann kein Klopapier mehr, kein Mülleimer, keine Begrüssungsmappe, kein Fernseher, keine Ablagen im Schrank und im Bad, nur Drahtbügel aus einer Reinigung, keine ausreichende Klimaanlage, nicht abfließendes Wasser oder überlaufendes Wasser aus dem Bodensiel, ein transportabeler Safe, nur ein Hocker; hey und das alles im Superiorzimmer! Wir haben auch die Standartdoppel- bzw. Familienzimmer gesehen, aber das würde ich nicht mal eine la Cucaracha einziehen lassen, die es dort auch gab! Die hätten in Deutschland nicht vermietet werden können und hätten nicht mal 2 ach was 1 Stern bekommen! Grausam was Neckerman seinen Gästen dort echt zumutet! Das einzigst gute war die Tarverne am Strand, dort hat man sich echt noch Mühe gegeben und das Essen versucht warm zu halten und immer abgeräumt und auf Sauberkeit geachtet! Die Pizza direkt aus dem Öffen, war auch hervorragend und die Nudeln mit der Cabonarasoße ein Highlight, sonst hätte man Abends echt hungern müssen! Der Snackgrill am Strand tagsüber war auch recht okay, allerdings gabs dort das selbe Essen wie im Restaurante (was übrigens im Keller ohne Fenster ist) mit der Ausnahme das es dort auch super leckeres Giros gab! Danach mußte man zwar teilweise bis zu 10 Minuten anstehen, aber es schmeckte super und irgendetwas mußte und es lohnte sich zu warten, wenn man nicht vom Fleisch fallen wollte! Das tolle war am Sandstrand waren bestimmt so um die 800 Liegen und 400 Schirme wo man immer eine freie finden konnte! Leider mußte man um ins Wasser zu gelangen über einen 10 Meter breiten Steinewall, also unbedingt Schuhe mitbringen! Denn Snackgrill, die Poolbar, die Pools und den gesamten Strand mußte man sich mit der über die Straße liegenden 3Sterne Anlage teilen, so das durch das dort vorhandene Klientel die gesamte Anlage doch sehr doll an Niveau verlor und selber nur noch so (3 Sterne) wirkte! Hier hat man versucht durch Renovierung des alten Montemar Beach Resorte welches auch nur 3Sterne hatte auf eine höhere Kategorie mit 4 Sterne zu kommen, was in keinen Fall gelungen ist und sich ins Gegenteil verschlagen hatte! Viele unserer Mitreisenden haben sich mehrmals über die Zustände vor Ort bei der Reiseleitung beschwert, aber man mußte alles persönlich in die Hand nehmen sonst passierte garnichts! Oftmals wurden die Zimmer gewechselt! Teilweise bis zu 4 mal! Es wurden richtige Ringtauschaktionen mit Zimmern von der Rezeption durchgeführt, natürlich sollte das keiner der Reisenden merken, aber man unterhält sich ja mit anderen! Man wurde immer wieder auf den nächsten Tag vertröstet und wenn man keine Eigeninitiative zeigte wurde alles vergessen was man rügte! Vertrösten lassen bringt dort nichts, es ist nur ein Versuch der Zeitschindung vor Ort und das war unser Urlaub, der sich dabei verkürzte! Anfangs (die ersten 3Tage) haben wir gänzlich aus Koffern gelebt und konnten uns nicht richtig pflegen und kleiden! Dann konnten wir wenigstens die Wäsche die auf Bügeln zu hängen ging in den kleinen Spind hängen, den Rest wie die Unterwäsche, Schuhe, Strümpfe und Gürtel mußten wir 14 Tage lang aus dem Koffer holen! Und das ich wiederhole es nochmals für eine Anlage in der Landeskategorie 5 Sterne mit bewerteten 4 Sternen von Neckermann! Danke Neckermann für diesen "wunderschönen" Abenteuerurlaub den Ihr uns dort zugemutet habt! Man mußte echt aufpassen das man nicht die Treppen beim Speisesall runter fiel, denn es waren riesen Löcher im Geländer oder in den Erdlöchern auf den Weg zum Strand plumpste oder über die teils wackeligen bzw. viel zu höhen oder nicht beleuchteten Treppen stolperte! Auch waren die Sicherheitsanlagen wie Feuerlöscher, Feuermelder und Fluchtpläne nicht installiert, gefährlich wie kann so etwas abgenommen worden sein?? Beim Stromausfall Nachts waren nicht einmal die Treppen beleuchtet, so das man sich sonst was hätte brechen können, komisch in den Nachbarhotels brannte das Licht weiter, nur nicht im Costa Lindia Beach Hotel! Wir würden dieses Hotel keinem Menschen empfehlen es ist auf jeder Linie durchgefallen! Danke Neckermann für die tolle Auswahl, ob wir Euch noch mal wählen für unseren Urlaub bleibt dabei allerdings sehr sehr fraglich!!

  • christian.madscher
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1184104649000

    Ohha es ist doch schlimmer als ich dachte.

    Da werden sich die Reisebüros aber freuen. War auch schon dort darf alles selber verfassen. :( Naja bin mal gespannt was Thomascook sich einfallen lässt .

  • Hellas-Fan
    Dabei seit: 1179100800000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1184110677000

    Open letter to Tsampikos:

    Dear hotel manager,

    Even if you have been blocked to the active access to this area we are quite sure that you still are monitoring all those discussions. It's your business.

    As you wrote you like to have customers who tell the truth. On the other hand - besides your input we found some comments of your former customers as there are: Junikäfer, puenktchen1210, porschedriver, paul shark, Wo Annaca and daOlg. All of them are blaming you for the unacceptable food and for the miserable rooms. It looks like being a real disaster for you and for your guests, of course. Even your only supporter left, Christian.madscher, –as far as we understood – is going to complain at his travel agency.

    It is hard to believe in your words, but we really love Greece and we like to give you the chance to prove that you are right. We will arrive at our superior family rooms this Thursday about noon time. We have planned to remain staying there for 16 days and we will share our experiences and impressions with the community.

    See you in two days, we are anxious to learn what we will find

    best regards

    Hellas-Fan

  • trutschel
    Dabei seit: 1146441600000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1184145226000

    Hallo Hellas-Fan, das ist gut. Gefällt mir. ... :D Manchmal möchte ich garnicht mehr ins Forum schauen, kann mich aber dann doch nicht beherrschen und hoffe auf gute Neuigkeiten....wie wohl jeder...

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1184145432000

    Moment mal - nur, weil Tsampikos gesperrt ist, heißt das nicht, daß er jetzt "zur Schlachtung freigegeben ist". Abgesehen davon wird er wohl kaum etwas mit Euren Nicks anfangen können. Es macht mehr Sinn für Euch, wenn Ihr euch direkt per Mail an den Veranstalter bzw. das Hotel wendet, als wenn hier offene Briefe gepostet werden...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!