• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1272738333000

    gabriela-- Glaubs oder von mir auch nicht, es ist mir in Deinem Fall jetzt schnuppe!

    Was denkst Du denn was hinter solchen Agenturen steckt? Das sind Vollprofis, die vor Ort tätig sind, sehr erfahrene Touristiker.... Das mit der Reiseleitung ist doch nur ein kleines Stück der Arbeit einer solchen Incoming -Agentur.

    Stelll Dir mal vor--- große Incoming  Agenturen rechnen mit den Hotels im Auftrag der Veranstalter sogar die Kosten für die Aufenthalte ab. Die Agentur zahlt dann direkt an die Hotels...

    (Freilich nach Sammelüberweisung vom Veranstalter an die Agentur)

    Und nu...?? Ganz schön "sensibel"....gelle ;)

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1272739676000

    ach komm günter.

    fass dir doch mal ein herz und gib zu, dass sich hinter den agenturen mafiöse strukturen verstecken, die nichts anderes wollen, als ihre kunden zu vergraulen.

    dann haben wir endlich ruhe.

    :laughing:   :rofl:

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1272741874000

    Zumindest denken manche - nicht nur in diesem Fall ---so. ;)

    Wenn dann noch düstere Nebel wallen...

    Aber zurück zum eigentlichen Thema. Ich habs an anderer Stelle schon geschrieben. Wir müssten uns nicht so viele Klagelieder anhören, wenn man  zumindest vor Ort faire Preise

    für die Urlauber ausgehandelt hätte. Da waren wohl einige vor Ort und dahinter-- sagen wir mal vorsichtig--- "überfordert."

    Nur--- ne Vollkasko Absicherung beeinhaltet eben so ein Pauschalurlaub leider nicht!

    Teilkasko hätte allerdings  schon gereicht-- Du kennst Dich besser aus---in d e r

    B r a n c h e ;)

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1272747759000

    Na, Günter, dann sind wir ja auch mal einer Meinung: mir ist es nämlich auch schnuppe. Da kannst du mir erzählen was du willst, aber bei Geld hört alle Freundschaft auf. Die gleiche "incoming agency" -wirklich ein köstliches Wort, ich spreche es auch immer ganz langsam aus" macht für alle RV vor Ort die sensiblen Preisgespräche. Handelt dann also einen Einheitsrabatt für alle aus. Ich lach mich kaputt. Müsste man dann doch direkt das Kartellamt einschalten.

    Aber ok, im Thema hier gibt das nichts her.

    Gruss Gabriela

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1272752228000

    @g.m.

    wenn dich die hintergründe der reisebranche so brennend interessieren, empfehle ich dir mal ein praktikum.

    dann hast du gelegenheit, die branche mal aus dem hintergrund kennen zu lernen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1272790720000

    @Lexi:

    ....Ich befürchte mal stark ---selbst dann würde sie den Leuten dort nicht glauben. ;)

    Aber wir wissen ja wer es schreibt!

    OK, machen wir weiter mit FTI. :D

  • öly555
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1272795392000

    hallo,

     ich habe in dem hotel wo ich war erlebt, das gäste denen der vertrag schon samstags(18.04.10), gekündigt wurde sich selbst über das sonst vom reiseleiter benutzte infobord zusammengetan haben.

    sie verhandelten dann in eigenregie mit dem hotelmanagment und konnten so einen viel günstigeren preis erhalten wie vorher vom rl gesagt.

    gruß beate

  • olmaBLN
    Dabei seit: 1214265600000
    Beiträge: 607
    geschrieben 1272798853000

    Ich habe vorgestern in den Nachrichten die Meldung gehört, dass manche Airlines wegen Höherer Gewalt für die Ausfälle und Unterkunftskosten nicht zahlen wollen, oder nur Einzelfälle prüfen werden! Ein Luftfahrtsrechtsexperte meinte hierzu, dass die Airlines aufgrund des EU-Rechts keinen großen Spielraum haben, dies zu verweigern und zahlen müssen...

     

    Demnach wäre also FTI wirklich außen vor gewesen, und die Charterairline hätte sich um alles kümmern müssen???

    Welche Verpflichtungen haben denn nun RV´s, wenn sie überhaupt welche haben?

    ( Hoffentlich nicht zu sehr OT )

     

    @öly555

     

    Das ist möglich, das Verhandlungsgeschick eines Reiseleiters muss ja nicht automatisch höher sein als vom Gast   ;)  

    Ich: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Schönste im ganzen Land? Spiegel: Geh zur Seite, fette Kuh, ich kann nix sehen!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1272799426000

    ...das kann man im BGB § 651j nachlesen: Kündigung wegen höherer Gewalt

    Heißt also, daß die zusätzlichen Kosten für den Rücktransport je zur Hälfte vom Reisenden und dem Reiseveranstalter zu tragen sind, alle weiteren Kosten jedoch vom Reisenden allein... ;)

  • hermanngroos
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1272824356000

    Im Hotel Delphin Palace und Delphin Diva (Lara) waren die FTI-Reiseleiter vorbildlich. Sie waren mehrmals täglich als Ansprechpartner vor Ort und haben alle Kosten übernommen. Leider hatten wir diesmal LMX und die haben nichts übernommen, hatten keine festen Sprechzeiten und der Reiseleiter war so inkompetent, daß wir die Zentrale in Deutschland mehrmals bemühen mußten, damit sich überhaupt was bewegt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!