• zuckerpueppi
    Dabei seit: 1312156800000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1313997175000

    @eiban76

    Ein "E-Ticket" ist ein elektronisches Ticket ( was im PC hinterlegt ist).

    Ich weiß nicht wieviel Zeit zwischen Buchung und Abreise lag, wäre schön, wenn Du da noch eine Info geben könntest.

    Aber am Flughafen ist für SLR der Handlingspartner REWE-Touristik und die sind IMMER 2 Stunden vor Abflug da  - soweit ich weiß, hat SLR KEINE eigenen Reisebüros.

    Nun kann man davon ausgehen, dass ihr zu eurem Urlaubsort gebracht wurdet!

    Anspruch habt Ihr auf die Leistung und ihr habt sie bekommen. Alles in einem recht zumutbaren Zeitraum.

    Man hat sich doch erfolgreich bemüht, alles noch zu organisieren. Ein Trostpflaster gab es auch noch. 

    Ihr habt selber ONLINE gebucht, hier von schlechtem Service des Reisebüros bzw. des Reiseveranstalters zu besprechen, finde ich etwas daneben.

    Ich kenne SLR als einen der kulantesten Reiseveranstalter in Deutschland.

    Sicher ist KEINER fehlerfrei - aber das ist doch Niemand - auch kein Reisender.

    Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden, bevor sie leben können.
  • eiban76
    Dabei seit: 1313884800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1314009600000

    @ zuckerpueppi:

    also:

    zwischen Buchung und Reise lagen zwei Wochen.

    Die Dame von REWE konnte uns nicht helfen; musste erst warten bis im Büro von SLR jemand da ist.

    Ich kann ja das "Entschuldigungsschreiben" von SLR hochladen: Eine Selbstbeweihräucherung auf die gute Reisevorbereitung und wie schön doch der Rest des Urlaubs gewesen wär.

    Fakt ist: den ersten Urlaubstag verbrachten wir am Flughafen (beachte Ankunft im Hotel!)

    Und dafür sind 60 Euro insgesamt für zwei Personen nur Hohn (vor allen noch der Zusatz: ohne Anerkennung einer Rechtspflicht).

    Ich/wir kommen uns sauber veralbert vor. Die einzigen, die nicht mitfliegen dürfen, Gepäck wieder ausgeladen, unsere Sitze blieben frei.

    Arbeitest du bei SLR? Hört sich ein bißchen so an!

    Denn so was kann man sich sparen:

    Sicher ist KEINER fehlerfrei - aber das ist doch Niemand - auch kein Reisender.

    Das stimmt zwar, aber dann muss ich auch Fehler zugeben können. Das ist nicht wirklich passiert.

    Lies meinen ersten Beitrag nochmal. Die Briefe werden dann nicht mal mehr angenommen. Das hat nichts mit Kundenservice und Konfliktmanagement zu tun.

    Es ist ja auch kein Einzelfall, wie man lesen kann.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1314015807000

    Die permanenten Vorwürfe gegen User, die sachlich zu vermeintlichen Mängeln Stellung nehmen seien Mitarbeiter irgendwelcher Airlines oder Veranstalter werden noch höflich formuliert absurd!

    Dein Hinflug sowie der Rückflug fanden an den gebuchten Reisetagen statt. Für die etwas verkürzte Reisezeit, die von Dir geschilderten Gründe beim Hinflug sind wenig erhellend, hast Du eine Entschädigung erhalten. Fertig!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1314023917000

    zuckerpueppi hat die "Fragen" bereits sachlich(!) und m.E. richtig beantwortet...und zum "geistigen Gehalt" dieser "Reklamation sage ich lieber nichts.

    Ja bernhard, nach den reichlich sinnfreien "ich-habe-mich-in-einen-Animateur-verknallt- und "die-bösen-R..."-Touris der letzten Jahre ist es nun aktuell wohl in Mode gekommen RV reichlich pauschal zu diskreditieren und hilfsbereiten usern zu unterstellen für diese zu arbeiten.

    Mich würde bei all diesem Blabla mal einzig interessieren, welche "Entschädigung" der "gute" eiban denn dann nicht als Beleidigung sehen würde :laughing:

    Edit:

    Nein eiban, ich bin auch kein Angestellter von SIL!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • eiban76
    Dabei seit: 1313884800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1314028915000

    Tja, schade,

    dass man in diesem Forum seine Meinung nicht laut sagen darf. Wenn ich mich vom Reiseveranstalter veralbert fühle, ist das meine - nach nunmehr zwei Monaten immer - noch bestehende Meinung. Morgens um halb 7 am Flughafen zu stehen und nicht mitfliegen zu dürfen, mit heulender Freundin ist nicht so toll. Die Entschädigung ist und bleibt ein Witz, wenn eine gewisse Verhältnismäßigkeit gewahrt wird. Das Verweigern der Annahme von Schriftverkehr ist wohl auch nicht usus. Der fehlende erste Tag ist unwiderruflich weg. Die frühe Ankunft in Teneriffa war im Übrigen einer der Hauptgründe, wegen dem wir die Reise buchten.

    Von weitem ist es immer leicht zu urteilen.

    Dafür ist doch ein Forum da, dass man seine positive oder negative Meinung kundtun kann. Jeder Leser muss sich dann selbst ein Gesamtrteil über den jeweiligen RV bilden.

    Aber gut...

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1314029275000

    ...natürlich ist dafür u.a. ein Forum da, aber man sollte dabei eben auch einmal andere Beiträge lesen, dann wäre einem bewußt, daß der erste "Urlaubstag" eben keiner ist. Reisetage gelten nicht als Urlaubstage... ;)

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1314029649000

    Doch eiban, genau dazu ist ein Forum wie dieses da...u.a. zum Meiniungs- und Informationsaustausch.

    Genau mit diesem Meinungsaustausch haben aber komischerweise immerwieder "reklamierende" Touris ein offensichtliches Problem...und zwar genau dann, wenn sie nicht die Antworten bekommen, die sie erwartet haben.

    Zur Sache/zum Thema:

    Du hast von zuckerpueppi bereits wichtige (und richtige) Infos bekommen, Curi hat nachgezogen (Ja, Reisetage gelten nicht als Urlaubstage).

    Und nochmal:

    Was wäre denn Deiner Meinung nach eine "angemessene" Entschädigung gewesen?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • eiban76
    Dabei seit: 1313884800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1314029652000

    Alles klar,

    der Ärger sitzt halt immer noch tief über den RV, uns einfach zu ignorieren und eine weitere Korrespondenz abzulehnen.

    @zuckerpueppi

    Ich entschuldige mich für meine Äußerung, dass du (auch für das du!) Sie bei dem RV arbeiten. Entschuldigung!!!!!!!!!

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1314029999000

    Dankeschön für Dein "Sorry" in Richtung von zuckerpueppi...aber das "Du" ist Forumssprache und insofern immer ok!

    Nochmal:

    Es geht hier nicht darum, das nicht kritisiert werden darf, sondern wie Kritik vorgetragen wird...und die sollte dann schon sachlich und fundiert sein.

    Unbestritten aber auch, das hier nicht alles optimal gelaufen ist in Sachen Beschwerdemanagement seitens SIL...aber auch hier gilt u.U. der Grundsatz "wie man in den Wald ruft, so schallt es hinaus". Ich kann Dir sagen, das in den entsprechenden Center einige Leute bei "lauten" Reklamationen sehr schnell auf stur schalten und das Ganze erstmal auf Halde schicken.

    Bei fundierter Argumentation und sachlichem Ton bekommt man i.d.R. immer eine Antwort...und meistens ein besseres "Ergebnis".

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • eiban76
    Dabei seit: 1313884800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1314030097000

    @Holginho

     

     

    Hallo,

     

    es geht nicht nur um eine finanzielle Entschädigung.

     

    Eine anständige Entschuldigung wäre toll gewesen und kein Schreiben, in dem nur die (Zitat) "exakten Reisevorbereitungen" seitens des RV hervorgehoben werden. Und dann nichts mehr, keine Reaktion mehr.  Das ist Schade.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!