• michael_d.1
    Dabei seit: 1170633600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1479068859000

    Interessant ist, das es über die Einstellung der operativen GT der Firma keinen Hinweis auf deren Homepage gibt. Auch interessant ist, das die Zahlungsmethode Paypal, die als Referenzmail die persönliche Mail des GF der Firma beinhaltete, nicht mehr als Option auf der Homepage vorhanden ist.

    Ich hoffe, das der Insolvenzverwalter sich sehr genau anschaut, wohin die Gelder (insbesondere die über den Paypal Kanal) gegangen sind und was damit gemacht wurde.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15988
    geschrieben 1479125963000

    Ja, "sehr interessant"...

    ...diese weiteren Verschwörungstherorien, welche wie genau den Betroffenen weiterhelfen sollen?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • rollerbabe64
    Dabei seit: 1479081600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1479164058000

    Wir haben ebenfalls sehr schlechte Erfahrungen mit  Vis a  Vis Holidays gemacht - trotz mehrfacher schriftlicher Zusicherung (!), die Kosten für ein Zimmer Upgrade zu übernehmen, wurde der Betrag nicht bezahlt. Die Sache ist inzwischen beim Anwalt (Fristsetzungen sind verstrichen) und die Sache ist nun bei Gericht. Die Vorgehensweise ist absolut unverständlich, zumal der Anspruch unsererseits nie bestritten wurde (im Gegenteil). Mit besagtem Herrn Eigenname editiert! gab es auch einige Telefonate - Erstattung wurde zugesagt, passiert ist nichts. Finger weg von diesem  Veranstalter!

  • michael_d.1
    Dabei seit: 1170633600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1479463605000

    Ergänzung zum Beitrag von Seppmaier21

    Zurich Versicherung hat die mögliche Schadensabwicklung an die

    Travelsave Assistance GmbH & Co KG

    Neuburger Straße 102F

    94036 Passau

    Tel.: 0851-52152

    ausgelagert.

    Folgendes Schreiben erhielten die über 1000 Betroffenen.

     

    An alle betroffenen Reisekunden der Visavis-Holidays GmbH, 53547 Rossbach-Wied

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    laut den uns vorliegenden Informationen werden Sie als Kunde bei dem Reiseveranstalter Visavis-Holidays geführt.

     

    Pauschalreisekunden von Visavis-Holidays GmbH sind gegen den Ausfall des gezahlten Reisepreises im Rahmen der Kundengeldabsicherung bei der ZURICH Insurance plc. abgesichert. Wir sind vom Kundengeldabsicherer beauftragt, Ihre Ansprüche zu prüfen.

     

    Das Amtsgericht Neuwied hat einsogenanntes Prüfungsverfahren bezüglich einer möglichen Insolvenz (Aktenzeichen 21 IN 138 16) eingeleitet und am 21.10.2016 einen Gutachter mit der Frage beauftragt, ob überhaupt eine Insolvenz vorliegt oder andere Gründe die Ursache dafür sind, dass die Reisen nicht stattfinden.

     

    Aller Erfahrung nach ist erst in ca. 8 Wochen mit der Fertigstellung des Gutachtens für das Amtsgericht zu rechnen, welches uns dann im Anschluss zugestellt wird. Die Zustellung des Gutachtens ist der maßgebliche Zeitpunkt auch für die Frage, ob der Versicherungsfall der Kundengeldabsicherung eingetreten ist.

    Bitte leisten Sie keine Zahlungen mehran den Reiseveranstalter, auch wenn Sie dazu aufgefordert werden. Bis zu unserer nächsten Information an Sie, die voraussichtlich Anfang Februar 2017 erfolgen wird, bitten wir von Sachstandsanfragen abzusehen.

     

    Wir sind selbst an einer zügigen Bearbeitung interessiert und bedauern, dass Sie Ihre Urlaubsreise nicht wie geplant durchführen konnten.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Schadenabteilung

    Wer als Betroffener die Infomail von Travelsave noch nicht bekommen hat, darf dort anrufen. Bei der Gelegenheit kann er klären, ob er in deren Liste steht und auf welchem Wege er zukünftig mit denen kommuniziert. Nun bleibt abzuwarten, was der Gutachter sagt.

  • DaniElla201088
    Dabei seit: 1406592000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1481189511000

    Das insolvenzverfahren ist seit gestern eröffnet...

  • Camaxtli
    Dabei seit: 1477267200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1481277753000

    Aktenzeichen 21 IN 138/16; https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/

    Amtsgericht Neuwied; Rheinland-Pfalz

  • michael_d.1
    Dabei seit: 1170633600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1481732812273

    Secret Escape hat eine mail an die Betroffenen gesandt, die über dieses Portal gebucht hatten.

    Wortlaut wie folgt:

    "Sehr geehrtes Secret Escapes Mitglied,

     

    mit Bezug auf Ihre über Secret Escapes vermittelte Buchung bei dem Reiseveranstalter Visavis Holidays GmbH möchten wir Sie über folgende Entwicklungen informieren.

    Sollte Ihre gebuchte Reise bei dem Reiseveranstalter Visavis Holidays wie erwartet verlaufen sein, ignorieren Sie bitte die nachfolgenden Informationen. 

     

    Nunmehr wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Visavis Holidays GmbH eröffnet. 

     

    Dies bedeutet für Sie, dass Sie erfahrene Schäden aus bezahlten jedoch nicht erbrachten Leistungen direkt gegenüber dem Insolvenzversicherer des Reiseveranstalters, der Travelsafe Touristikversicherungen GmbH, Service-Gesellschaft für Touristik-Versicherungen, geltend machen können. 

     

    Unserer Auffassung nach sollte Ihnen der volle, unmittelbar durch die Insolvenz des Reiseveranstalters entstandene, Schaden durch die Versicherung erstattet werden. 

     

    Einen entsprechenden Sicherungsschein mit konkreten Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Versicherung und Geltendmachung Ihrer Forderungen haben Sie bei Buchung per E-Mail von Secret Escapes sowie auch zusammen mit den Reiseinformationen direkt von Visavis Holidays erhalten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Versicherungen oft einen eigenen Auszahlungszyklus, angelehnt an ihr jeweiliges Geschäftsjahr, haben und es somit zu Verzögerungen in der Auszahlung kommen kann. 

     

    Um Ihren Schaden zu melden und die Rückerstattung anzustoßen, wenden Sie sich bitte an die Travelsafe Touristikversicherungen GmbH, Neuburger Str. 102f, 94036 Passau, Tel.: 0851 52152. Bitte halten Sie alle buchungsrelevanten Unterlagen und Korrespondenzen mit dem Veranstalter bereit. 

     

    Der Vollständigkeit halber finden Sie im Anhang die Bekanntmachung über die Insolvenz sowie für weiterführende Fragen die Kontaktdaten des Insolvenzverwalters. 

     

    Natürlich stehen auch wir Ihnen bei Problemen in der Abwicklung mit der Versicherung gerne vermittelnd zur Verfügung.

    Sollte Ihre gebuchte Reise bei dem Reiseveranstalter Visavis Holidays wie erwartet verlaufen sein und Sie keine Ansprüche geltend machen wollen, ignorieren Sie bitte diese Nachricht. 

    Eine schöne Weihnachtszeit wünscht Ihnen

    Ihr Secret Escapes Team"

  • adhan
    Dabei seit: 1482330840761
    Beiträge: 2
    geschrieben 1482331173708

    Hallo zusammen,

    sehe ich das (als auch Betroffener von der Insolvenz) richtig, dass der Kundengeldversicherer jetzt bis Ende seines

    Geschäftsjahres (dauert vom 1.11. bis 31.10.) Zeit hat, die Gelder zu erstatten, der Erstattungsanspruch also nicht

    früher fällig wird? Das entnehme ich jedenfalls meinem Sicherungsschein.

    Darauf scheint mir auch hinzudeuten, dass die Leute dort sich bis Februar Zeit nehmen bis zum nächsten Zwischenbericht und man wohl erst dann die Ansprüche anmelden kann.

    Oder hat irgend jemand eine andere Auffassung?

    adhan/21.12.16

  • Robson76
    Dabei seit: 1173398400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1482394882364

    Hallo adhan,

    genau so ist es, steht ja auch so auf dem Sicherungsschein und ist wohl legitim, lt. BGB.

    Man sollte doch eigentlich froh sein dass es eine solche Versicherung gibt und das Geld

    nicht verloren ist, wie bei vielen anderen Firmenpleiten.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 39570
    geschrieben 1482488373137

    Ja, sicher ist das legitim. Der Betrag ist gedeckelt, die Versicherung muss erst erstatten, wenn sicher gestellt ist, dass der Höchstbetrag der Versicherungssumme nicht überschritten wird. Ansonsten wird nur anteilig erstattet.

    wolves don´t loose sleep over the opinions of sheep
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!