• hhk-berlin
    Dabei seit: 1357257600000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1447782999000

    Update:

    Heute auch zwei Mails erhalten, mit dem Text identisch von der Webseite des RV. Gleichzeitig Stornorechnung anbei. Werde also erstmal abwarten, wie sich der Liquidator äußert, erst dann macht es wirklich Sinn, sich über das weitere Vorgehen Gedanken zu machen. Ist zwar alles sehr ärgerlich, auch für die anderen Betroffenen. Die Ausführungen von @Holginho sind sehr fundiert und allesamt nicht von der Hand zu weisen. 

    Horst

  • julia1956
    Dabei seit: 1439510400000
    Beiträge: 23
    gesperrt
    geschrieben 1447784072000

    @Holginho

    Wo sind die Urteile zum reagieren der Veranstalter??Heisse Luft??

    Und wie kanns du belegen das deine Vermutungen die du zum Mediwelt

    Fall äusserst der Realen Welt entsprechen. Oder liest du in deiner bekannten Glaskugel und verkaufst Vermutungen als Warheit.

  • hhk-berlin
    Dabei seit: 1357257600000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1447785468000

    Also die Sachlichkeit bleibt hier zeitweise auf der Strecke!

    @julia1956

    Ich bin, soviel kann ich sagen vom Sternzeichen Steinbock, immer mit dem Kopf durch die Wand - Das macht aber nur dann wirklich Sinn, wenn man weiß, was man dahinter will.

    Was ich damit sagen will, lass es doch mal etwas ruhiger und fundiert angehen. Den Ärger rauslassen ist das Eine, aber es gibt zu bestimmten Verfahren auch Regeln, so auch in der Liquidation. Habe mich auch versucht, in das Thema einzulesen, ist sehr komplex.

    Horst

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25329
    geschrieben 1447785695000

    @julia1956 ...und noch ein echtes Informationsdefizit!

    Zu möglichen Reaktionen der Veranstalter braucht es keine Gerichtsurteile, kostenintensive Abmahnungen in mehrstelliger Höhe durch deren Rechtsvertreter reichen völlig aus.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16088
    geschrieben 1447786256000

    Ach Julia, ich bin jetzt versucht Dir einfach nur "Gute Besserung" zu wünschen, aber dies widerspräche a) der Netiquette dieses Forums und b) bin ich für diesen Niveau-Limbo momentan einfach nicht beweglich genug.

    @bernhard707 war so nett schonmal mit einer Antwort vorzugreifen. Ich bin verwundert, daß Du (wo doch rechtlich soooo bewandert) diese Frage überhaupt gestellt hast und sie Dir nicht selbst beantworten konntest!

    Ich lese übrigens weder in einer Glaskugel noch habe ich andersseitig behauptet das bestimmte Dinge verbrieft und garantiert sind. Wenn Du in der Lage bist, nochmal nachzulesen, wirst Du in meinen Beiträgen immer wieder eine Formulierung z.B. a la "Stand jetzt" finden.

    Ich habe z.B. nicht bestritten, daß am Ende nicht auch eine Insolvenz stehen könnte, sondern lediglich darauf hingewiesen, das jetzt(!) ein Antrag auf Liquidation gestellt wird/wurde. Wenn Du mehr weißt(!), bitte!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • scania730
    Dabei seit: 1359072000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1447788869000

    Gute Besserung wünsche ich dir Holginho  :kuesse:

    Wir zwei machen auf jeden Fall noch einen Limbo (versprochen)

  • Cveaty69
    Dabei seit: 1447632000000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1447798123000

    Gut ... Bin jetzt dann nächste Woche komplett weg und jetzt verunsichert ....soll ich warten bis ich wieder da bin ... Was sich bis dahin bei Mediwelt getan hat ? Oder vorsorglich meinem Anwalt eine Vollmacht geben .... ja ich habe es verstanden , dass ein anwalt evtl kontraproduktiv ist ,... Aber bin jetzt unsicher . Und das nicht erreichbar sein  von Mediwelt macht mich trotzdem verrückt

  • zufuss
    Dabei seit: 1411948800000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1447800676000

    Ruhe bewahren, nachdenken. Gesunden Menschenverstand einschalten.

    Was soll denn in einer Woche passieren? Falls (!) irgendwelche Korrespondenz nötig wird, werden in den 7 Tagen ganz sicher keine Fristen verpasst. Wenn Du unbedingt Geld loswerden willst, dann schalte den Anwalt ein. Denn den wirst Du ganz alleine zahlen müssen. Oder Du sparst Dir das und hast ne Grundlage für den nächsten Urlaub.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16088
    geschrieben 1447802784000

    Halt...stop, @Cveaty69...nein, ein RA muß nicht kontraproduktiv, sondern kann (vernünftig eingesetzt) durchaus sinnvoll sein. Nur sollte dieser a) wissen was er tut und dabei b) tunlichst irgendwelche abenteuerlichen Herleitung/Vermutungen unterlassen und sich über deren Wirkung beim Klienten bewußt sein. Ein RA kann ja z.B. auch für eine Rechtsberatung genutzt und muß ansonsten noch nicht tätig werden und dem TV gegenüber in Erscheinung treten.

    @scania730:

    Tanz Du mal den L7mbo mit der guten Julia...sie kommt deutlich weiter runter  ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • martin2k
    Dabei seit: 1234656000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1447822085000

    @Holginho

    Grundsätzlich sind Ihre Aussagen fundiert und korrekt. Einige Aussagen halte ich jedoch für fragwürdig und auch das hat andere Personen hier zu dem von Ihnen genannten Niveau-Limbo verleitet.

    1.) Es enstand der Eindruck, Sie wüssten ganz genau, dass Mediwelt sich allzeit korrekt verhalten hat, und haben andere Meinungen in diesem Punkt mehrfach als unhaltbar zurückgewiesen, was andere widerum an Ihrer Unparteilichkeit zweifeln ließ.

    Gegen-Anhaltspunkte (Anhaltspunkte ungleich Beweise!):

    a) Schon als einige Personen Stornierungen erhalten hatten, waren immernoch Buchungen bei Mediwelt möglich und haben Leute vermutlich (An-)Zahlungen an mediwelt geleistet. Habe ich als Betroffener selbst "gesehen".

    b) Noch am 12.11.2015 bestritt Mediwelt gegenüber fvw-Magazin (bei google auffindbar): "Kein Liquidationsbeschluss ...Eine Unternehmensauflösung stehe bei Mediwelt-Reisen keinesfalls bevor, teilt der Anwalt der Firma, Tobias Ulbrich, mit. ". Das wirkt auf mich nicht ganz astrein und lässt zumindest Zweifel an den Geschäftspraktiken zu, wenn wenige Tage später doch der Betrieb eingestellt wird und die Stornierungen eintrudeln.

    2.) Sie haben mehrfach geschrieben, irgendwelche Reaktionen der Betroffenen - wie zum Beispiel Anzeige-Androhungen - würden einen nur weit nach unten in der internen Mediwelt-Abarbeitungsliste wandern lassen. Und das haben Sie mit einer solchen Überzeugung vertreten, dass es wie eine Tatsache auf viele wirkt. Ich frage mich, woher dieses Wissen stammt. Ich halte das nur für eine Vermutung. Es gibt ebenso genug Beispiele aus allen möglichen Branchen und Gläubiger-Schuldner-Situationen, wo derjenige am schnellsten bedient wird, der am meisten Druck macht. Vermutlich ist es aber so: Es spielt überhaupt keine Rolle bei der Reihenfolge der Bearbeitung. In jedem Fall ist alles dazu nur Spekulation und sollte nicht als Fakt dargestellt werden.

    Ich danke Ihnen für Ihre vielen sachlichen und hilfreichen Infos. Es waren nur diese zwei Punkte, die ich anders sehe als Sie.

    PS: Ich benutze bewusst Formulierungen wie "entstand der Eindruck" u.ä., denn ich möchte nicht auf einen Zitat-Streit hinaus a la "wer hat wo was genau gesagt". Dennoch ist im Leben und gerade in formlosen Diskussionen häufig entscheidend, wie etwas wirkt, erscheint und rüberkommt - und nicht wie es wirklich (gemeint) ist. Darauf sollten alle hier achten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!