• pepsicolater
    Dabei seit: 1221868800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1312981634000

    Hallo,

    auch wir haben diesen Mai keine guten Erfahrungen  mit LMX gemacht. Wir buchten 1 Woche das Hotel Magic Beach in Hurghada, bekamen auch pünktlich alle Reiseunterlagen zum Selbstausdrucken - so weit, so gut. Als wir dann im Bus vom Flughafen zum Hotel saßen, wurde uns ganz nebenbei gesagt, dass das Magic Beach noch gar nicht eröffnet wurde und wir nun zum Hotel Beach Albatros gefahren würden. Wir waren baff, denn das hatte uns vor Abreise niemand mitgeteilt, so dass uns nun (morgens um halb 4) nichts anderes übrig blieb, als einzuchecken und mittags mit der Reiseleitung ETS zu sprechen.

    Dazu muss ich erwähnen, dass ich bereits das 11. Mal in Hurghada war, davon allein die beiden letzten Male im Beach Albatros und eigentlich dieses mal unbedingt in den Norden von Hurghada wollte, weil ich in der Region noch nicht war und das Beach Albatros so überfüllt war.

    Der Reiseleiter von ETS verstand unsere Aufregung überhaupt nicht, da wir doch in einem angeblich noch besseren Hotel untergebracht wurden (woher weiß er das denn, wenn das Magic beach noch gar nicht eröffnet wurde und ebenfalls 4 Sterne hat?). Als wir von ihm eine schriftliche Bestätigung, dass wir erst nach Ankunft von den Umständen erfahren hatten, erbeten haben, wurde er regelrecht unfreundlich und hat sich geweigert. In der ganzen Woche haben wir ihn mehrfach aufgesucht, aber nichts Schriftliches von ihm erhalten. Er hat uns lediglich angeboten, in ein anderes Hotel zu ziehen - allerdings sollten wir sofort packen, auschecken und würden erst bei Abfahrt erfahren, in welches Hotel wir dann kämen. Das war uns zu unsicher - wer weiß, wo der uns hinverfrachtet hätte, so ruppig wie der drauf war! Also sind wir im Beach Albatros geblieben, um nicht noch mehr Urlaubszeit zu vergeuden. 

    Zu Hause haben wir uns sofort bei LMX schriftlich beschwert - schließlich steht in deren AGB, dass der Veranstalter verpflichtet ist, bei jeder Änderung den Reisenden umgehend davon in Kenntnis zu setzen, damit dieser entweder ein anderes Reiseziel aussuchen oder kostenlos zurücktreten kann! Tja, anscheinend gelten deren AGB nur für die Anderen, nicht aber für den Veranstalter selbst, denn nach 11 (!) Wochen und einer Fristsetzung meinerseits kam nun ein Schreiben, dass uns ja kein Schaden entstanden sei und nur aus Kulanzgründen schenken sie uns einen Gutschein über € 30,-- für die nächste Buchunmg mit LMX. Eine Frechheit, wie wir finden. Ich werde bestimmt nicht mehr über LMX buchen! Angeblich hätte sich "vor Ort eine Hoteländerung ergeben, da das gebuchte Hotel noch nicht eröffnet wurde". Also es kann mir keiner sagen, dass dieser Umstand nicht vor Reiseantritt bekannt war. Aus den o. g. Gründen hätten wir ansonsten nämlich zumindest ein anderes Reiseziel gebucht. 

    Wir werden uns nun bei einem Rechtsanwalt informieren... :disappointed:

  • Torsten Prignitz
    Dabei seit: 1312934400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1313012985000

    Hallo,

     

    ich wollte hier mal meine positiven Erfahrungen über LMX los werden.

    Ich habe Gestern kurzfristig eine Reise in die Tükei über LMX gebucht,

    Heute erhielt ich alle notwendigen Reiseunterlagen per Mail zu geschickt,

    auch die notwendigen Infos zum Transver ins Hotel waren vollständig und es ergeben

    sich für mich keine weiteren Fragen.

    Also wenn der Urlaub so abläuft wie die Buchung, sehe ich den Urlaub mit Freude

    entgegen.

    Ich finde mann sollte die vielen negativen Bewertungen nicht so stark in die Bewrtung

    mit einbeziehen, denn wieviel zufriedene Urlauber kommen zurück die keine Bewertung

    abgeben. Und Probleme gibt es sicherlich bei jeden Veranstalter.

    Ich bin beruflich viel mit dem Flugzeug auf Reise, und Flugzeitverschiebungen sind bei allen

    Airlines anzutreffen, aber da kann der Veranstalter/ Ticketverkäufer nicht dafür.

    Hoffe ich kann euch Anfang September viele weitere positive Erfahrungen berichten

  • roes
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1313244267000

    Heute habe ich von LMX ein Schreiben bekommen, dass sie meine Angelegenheit noch einmal überprüft haben und auch mit ihrem Rechtsanwalt Rücksprache gehalten hätten. LMX schreibt weiter: "Unter Berücksichtigung aller Umstände erscheint uns eine Minderung von insgesamt 20%, dies wären 83,30 Euro, als angemessen. Da wir Ihnen bereits 41,70 Euro per Scheck überreicht haben, wollen wir den so errechneten Betrag auf 85,-- Euro aufrunden und die darüber hinausgehenden 43,30 Euro überreichen wir Ihnen anbei per Scheck".

    Also hat mein nochmaliges Schreiben doch gewirkt.

    Nun ist die leidige Angelegenheit erledigt.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende.

    Lg Helga (roes)

     

    lebe heute, morgen kann es zu spät sein...
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16691
    geschrieben 1313248496000

    @roes

    Danke für deine Rückmeldung und ich freue mich für dich, dass es nun doch noch etwas mehr geworden ist. :D

    LG   Anne

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1522
    geschrieben 1313259574000

    Hallo Zusammen,

     

    ich kann über LMX auch nur Positives berichten, war mit meiner Ex letztes jahr im November in Ägypten, Makadi Bay Hotel Makadi Oasis (Iberotel). Super Preis ab Düsseldorf, Flug mit Koral Blue (wußte ich aber schon bei Buchung) pro Person 734 Euronen p.P. Alles lief glatt, Buchung, Anzahlung, Restzahlung, Unterlagen per e-mail. In Ägypten arbeiten die mit der sehr zuverlässigen Incoming Agentur ETS, die auch mit den namhaften Großveranstaltern zusammenarbeitet, zusammen. Auch da einwandfreie Abwicklung der Reiseleistungen vor Ort.

  • Torsten Prignitz
    Dabei seit: 1312934400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1314520055000

    LMX - Meine Erfahrungen

    ich war vollständig zufrieden über die Arbeit von LMX

    Buchung,Reiseunterlagen,Reise und Transver, Hotel wie beschrieben und auf Zusatzkosten hingewiesen

    Weiter so dann buche ich auch gerne wieder!

  • worldwidetraveler
    Dabei seit: 1273795200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1314902345000

    Ich habe gestern eine Reise (über ×Werbung×) bei LMX Touristik gebucht und habe dann beim Bezahlvorgang meine Kreditkarte angegeben. Kurze Zeit später erhalte ich eine Buchungsbestätigung und eine Rechnung die 15 Euro zu hoch ist. Obwohl ich mich umgehend beschwert habe (ganze 9 Minuten nach Rechnungseingang), weigert sich LMX (im Gegensatz zum Buchungsportal ×Werbung×) meine Bezahlung auf kostenlose Abbuchung vom Konto umzustellen. Das empfinde ich als unseriös und möchte es auch möglichen anderen Kunden hiermit kommunizieren. Aussage von LMX:

    "vielen Dank für Ihre e-Mail. Wir haben den Sachverhalt geprüft und müssen Ihnen mitteilen, dass eine Änderung der Zahlart nicht mehr möglich ist. Der Betrag wurde bereits von Ihrer angegebenen Kreditkarte abgebucht."

    9 (!) Minunten nach Rechnungszustellung per Email ist es nicht mehr möglich die Zahlungsart zu ändern - für mich ist das pure *******.

    Ich habe LMX versprochen die Dinge zu kommunizieren. Das möchte ich hiermit auch machen, indem ich meine Antwort an LMX veröffentliche:

    "vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Wie bereits detailliert erläutert, waren die Zusatzkosten für Kreditkartenzahlung in Höhe von 15,- Euro nicht im Endbetrag bei Buchung der Reise enthalten. Ich kann mich nur wiedeholen, dass es mir in der Art und Weise wie es dargestellt wurde nicht bewusst war, dass für Kreditkartenzahlung eine Extragebühr verlangt wird - das können Sie im übrigen auch an meiner sofortigen Reaktion ablesen. Das kann man auch nicht wegdiskutieren. Warum sind die 15 Euro nicht im Endbetrag enthalten? Und wenn schon separat dargestellt, warum nicht als großen Warnhinweis in rot und mit Ausrufezeichen bzw. dass so ein Vorgang aktiv in einem modalen Vorgang bestätigt werden muss? Ich befürchte allerdings, es hat Methode, dass es so ist wie es ist. Es ist kein Problem den Betrag wieder zurückzubuchen oder zu ändern - es mangelt hier anscheinend einzig am Willen dies auch zu tun.

    Für mich zumindest steht fest, dass ich das erste und letzte Mal über LMX eine Reise gebucht habe und die Gründe hierfür habe und werde ich auch meinem Umfeld kommunizeren. Sie müssen selber wissen, ob Sie im Zeitalter der globalen Kommunikation so auf Kundenbeschwerden reagieren, oder nicht doch lieber berechtigten Beschwerden nachgeben, um Prozesse anschließend dahingehend verändern, so dass ungewünschte Buchungsvorgängen nicht mehr vorkommen. Ihr Kooperationspartner ×Werbung× hingegen war diesbezüglich entgegenkommender, und hat somit bei mir auch einen deutlich anderen Eindruck hinterlassen.

    Damit hat sich die lästige Angelegenheit für mich erledigt."

     

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1314902636000

    ...nochmal das gleiche? Noch immer nicht die AGB gelesen? Darin steht doch was für ein Entgeld bei KK-Zahlung erhoben wird. Unseriös ist daher eher Dein Beitrag hier... :?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16691
    geschrieben 1314903226000

    sönke

    Warum sind die 15 Euro nicht im Endbetrag enthalten? Und wenn schon separat dargestellt, warum nicht als großen Warnhinweis in rot und mit Ausrufezeichen

    Oh mannomann... ich wusste nicht, dass es sooo groß und farbig sein muss, um registriert zu werden !

    Die Sache mit der KK ist doch schon ein alter Hut. :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3967
    geschrieben 1314905234000

    Vor allem fällt es mir schwer nachzuvollziehen, wie sich jemand über 15€ so echauffieren kann :frowning:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!