• nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 9069
    geschrieben 1477935592000

    Und ob da ein Baby, völlig egal wie alt, dabei ist oder nicht, interessiert weder Reisebüro, Reiseveranstalter, Airline, Transferunternehmen noch Hotel. Warum man mit einem 3 Monate alten Säugling eine Flugreise machen muss, ist mir eh ein Rätsel.

    Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wär. (Heinz Erhardt)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 51614
    geschrieben 1477945264000

    @nate1

    Weil eine Autofahrt wesentlich anstrengender ist - um nur mal eine mögliche Erklärung beizutragen. Im Übrigen vertrete ich unverändert die Ansicht, dass die Beweggründe Dritte nicht zu interessieren haben.

    Mag sein, dass sich VitaZimina nie wieder meldet, jedoch könnte ein gewisser Aufschluss hinsichtlich der falschen (und daher enttäuschten!) Erwartungen ja für evtl. stille Leser interessant sein?

    Daher folgende Antworten:

    - Ein Direktflug kann eine oder mehrere Zwischenlandungen beinhalten.

    - Ein Late Check-Out ist weit überwiegend selbst zu organisieren und kostenpflichtig.

    - Zumindest bei internationalen Flügen ist ein Erscheinen 2h vor Dispatch meistens obligatorisch. Man kann nicht erwarten, dass die Incoming Agency 2 Transfers anbietet - nämlich einen für Inhaber eines boardingpass und einen für Fluggäste, die noch geboardet werden müssen.

    - Reisen mit Kindern sind per se eine Herausforderung - vollkommen unbeachtlich des Verkehrsmittels.

    Weshalb Eltern - ganz gleich wie alt ihre Abkömmlinge sind - immer auf einer besonderen Behandlung bestehen ist mir noch niemals plausibel gemacht worden.

    - Kein Veranstalter plant böswillig Hürden ein für seine Kunden, und das Erlebte ist wahrlich (da ist er wieder der verfluchte Satz:) kein Alleistellungskriterium von Jahn Reisen.

    Fazit:

    Erwartung justieren vermeidet unnützes Geheule und sinnlose Nie-wieder-Postings!

    Info für User: Mir wurden vom Administrationsteam Moderatorenrechte für die Unterforen Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter eingeräumt.
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2633
    geschrieben 1477946074000

    Da bin ich völlig bei Dir vs. Es geht die User nichts an, wohin Eltern ihre Säuglinge mitschleppen. Allerdings sollte man sich auch darüber im Klaren sein, dass die Mitnahme eines Kleinkindes nicht automatisch eine Sonderbehandlung inkludiert.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Michal. 1
    Dabei seit: 1590849772470
    Beiträge: 7
    geschrieben 1602822395244

    Hallo, wir haben bereits im September unsere Pauschalreise mit Jahn Reisen nach Rhodos absolviert, doch bis jetzt wurde die fällige Restzahlung nicht von unserer Kreditkarte abgebucht. Bei unseren bisherigen Reisen wurde spätestens 3 Wochen vor Reiseantritt abgebucht.

    Ich möchte mich darüber natürlich nicht beschweren, mich interessiert nur ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

    Danke

  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 605
    geschrieben 1602833342733

    Ich kann zumindest ähnliches bestätigen. Wir haben im Mai 2020 für Abflug 14.11.2020 gebucht. Die Anzahlung wurde bis heute nicht abgebucht. Wir hatten allerdings das Lastschriftverfahren gewählt, also keine Kreditkarte. Lt. Reisebüro ist die Reise verbindlich gebucht und aktuell zieht Jahn-Reisen keine Anzahlungen ein um die dann nicht aufwändig erstatten zu müssen, falls die Reise abgesagt werden sollte.

    Jetzt ist der gesamte Rechnungsbetrag zur Zahlung fällig und sollte eigentlich am 19.10. abgebucht werden.

    Das allerdings eine bereits im September durchgeführte Reise bis heute nicht bezahlt werden konnte, ist schon sehr seltsam. Aber das wird sicherlich noch kommen.

    09/2021 Kreta-Matala - 11/2021 Namibia
  • Maverick9301
    Dabei seit: 1594372270024
    Beiträge: 14
    geschrieben 1602835344391

    Das mit der Anzahlung bei Jahn Reisen kann ich bestätigen. Für meine im Juli für Dezember gebuchte Reise mit Jahn Reisen nach Malta wurde die Anzahlung auch noch nicht abgebucht. Wahrscheinlich wird das mit Malta nichts mehr, ich habe da jetzt nach der Reisewarnung aufgegeben.

    Insgesamt war ich von Jahn Reisen bislang immer begeistert. Als ich vor drei Jahren nach der Air-Berlin-Pleite in Sri Lanka festsaß haben die sich vorbildlich gekümmert und auch bei zahlreichen Madeira-Urlauben, unter anderem als dann auch Niki-Reisen pleite ging, waren die super.

    Und auch jetzt mit Malta: Zwischenzeitlich wurde mein Hinflug von der Airline gecancelt und Jahn hat mir direkt zwei Alternativen (einmal stark verfrüht vom geplanten Flughafen oder zu einer ähnlichen Uhrzeit von einem anderen Flughafen) von selbst angeboten. Das stärkt mein bislang eh positives Bild von Jahn Reisen insbesondere während Corona weiter.

  • Andrea608
    Dabei seit: 1230940800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1606301063456

    Ich habe dieses Thema gerade erst gesehen, aber gleiche Erfahrungen gemacht.

    Habe im Juli eine Woche Mallorca absolviert, bis heute wurde dafür nichts abgebucht. Vor Reiseantritt hatte ich 2x über das Reisebüro nachgefragt, aber jetzt frage ich nicht weiter. Die hinterlegte KK ist zu Abbuchung bereit-wann auch immer das sein wird. Irgendwann werden sie es ja wohl merken, dass noch etwas fehlt.

  • sebroz
    Dabei seit: 1330300800000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1613412748351

    Wie schätzt Ihr die Chancen ein, dass ich eine für April gebuchte Reise bei Jahn Reisen Indi kostenlos stornieren kann? Schwierig aktuell...

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 22945
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1613412901125

    Maledivenreise wäre noch interessant zu wissen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!