• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15607
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1431954657000

    Zudem ist das Internet- wie wir das schön sehr oft hier geschrieben hatten--kein rechtsfreier Raum.

    Wir können User -vor ggf.weiteren Schritten der Veranstalter- bei solchen Äusserungen nicht schützen.

    Darüber sollte man sich bei dieser Wortwahl von Carole schon im Klaren sein!

  • Konifili
    Dabei seit: 1254614400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1438195978000

    Wir haben gestern gerade eine Reise bei Jahn-Reisen gebucht,für einen guten Preis nach Kuba!Heute eine Erhöhung von +700€.Unsere Dame im Reisbüro rief direkt beim Veranstalter Jahn an---Argument:Entweder wir nehmen das so mit der Erhöhung oder soll uns was anderes anbieten------Danke,wir nicht bei einer Erhöhung von 700€

    Jahn Buchung wir nie wieder-es ist eine Frechheit von 24Std.diese Erhöhung!

                                         Wir werden uns einen anderen Veranstlter suchen!

    Das ist unsere Erfahrung,kann aber jeder für sich entscheiden.

                           Gruß Konifili

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1438198884000

    Willkommen im Reiseforum!

    Das war wohl keine Preiserhöhung innerhalb 24 Stunden, sondern schlicht ein Preisfehler im Buchungssystem, der auch bei anderen Veranstaltern unterlaufen kann.

    Du konntest das neue Angebot kostenfrei ablehnen und ein Schaden ist dir nicht entstanden. Viel Glück bei deiner nächsten Buchung.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • mamodrs
    Dabei seit: 1270598400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1438273854000

    Oh, die Kubareisen Problematik hatten wir auch. Und die Kommunikation bei Jahn Reisen ist absolut daneben.

    Ja, Preisfehler können vorkommen. Darum geht es mir auch nicht. Wir haben Montag über Holidaycheck gebucht und auch direkt eine Eingangsbestätigung erhalten. Informationen von Jahn liessen auf sich warten. Trotz mehrfacher Nachfrage (wir müssen Urlaubstage verschieben und die Urlaube von Kollegen hängen mit daran, da hat man nicht viel Zeit) kamen keinerlei Infos.

    Nach 48  Stunden endlich eine Mail.

    Aber:

    Überschrift Rechnung E....... Gedanke: Na wunderbar, hat zwar etwas gedauert, aber jetzt ist ja alles gut.

    Text der Mail: im Anhang ......pdf finden Sie Ihr Dokument zu Ihrer Buchung. Gedanke: Unterlagen sind auch da. Wunderbar

    Also das PDF geöffnet: Überschrift R E C H N U N G U N D B E S T A E T I G U N G : Gedanke: Alles wunderbar. Dann mal zur Überprüfung das gesamte Dokument lesen. Sind 9 Seiten, dauert also etwas.

    Ganz viele Information und einige Einzelpostionen. Sieht doch alles gut aus.

    Dann, Seite 5 des Dokumentes. Überraschung, der angegebene Preis ist 710 EUR höher, als in der Buchung ausgewiesen. Und die Erklärung erfolgt auch:

    SEHR GEEHRTER REISEGAST,

    WIR DANKEN IHNEN FUER IHR

    ANGEBOT AUF ABSCHLUSS EINES

    REISEVERTRAGES. ES IST UNS

    BEDAUERLICHERWEISE NICHT

    MOEGLICH DIESES ZU DEN

    AUFGEFUEHRTEN KONDITIONEN

    ANZUNEHMEN. AUS DIESEM GRUND

    UNTERBREITEN WIR IHNEN

    VORLIEGENDES ANGEBOT MIT

    GEAENDERTEN KONDITIONEN/PREIS.

    WIR BEDAUERN DIESE AENDERUNG

    UND BITTEN UM IHR VERSTAENDNIS.

    Und jetzt? Auf Seite 8 steht noch, dass die Anzahlung sofort fällig wäre und der Rest dann später. Keine weiteren Informationen oder Handlungsvorschläge.

    So sieht Kundenservice bei Jahn aus?. Für mich ist klar, wann immer ich einen Urlaub buchen möchte, werde ich einen weiten Bogen um Jahn Reisen machen. Dabei geht es nicht um den wahrscheinlichen Systemfehler, das kann passieren. Aber der Kundenumgang ist für mich nicht akzeptabel.

    Dass es besser geht, zeigt das Buchungsportal HolidayCheck. Diese wurden von Jahn Reisen wohl auch informiert und haben mir unverzüglich eine Mail geschickt, in der die Problematik ausführlich dargestellt wurde. Zusätzlich erhielt ich einen Anruf und wurde telefonisch informiert. Das ist für mich vorbildlicher Kundenumgang.

  • Tiribati
    Dabei seit: 1149724800000
    Beiträge: 336
    geschrieben 1442867835000

    Wir haben im Januar (also vor 8 Monaten) eine 14tg. Reise mit Jahn-Reisen nach Kreta, genauer gesagt eine Suite mit Privatpool (teuerste Zimmerkategorie) in einem schönen 5 Sternehotel gebucht. Letzte Woche war dann die Abbuchung des Restbetrages von unserem Konto (Gesamtbetrag lag bei über 3000 €). Ca. eine Woche vor Abbuchung haben wir per Brief direkt von Jahn-Reisen einen Brief bezüglich einer Flugumbuchung bekommen, von 12.15 Uhr auf 21.30 Uhr verschoben... OK, kein Problem, wir konnten noch einen zusätzlichen Tag Urlaub nehmen. 3 Tage (vergangenen Donnerstag) nach der Abbuchung des Restbetrages auf einmal ein Anruf unseres Reisebüros auf unserem AB, wir sollten uns doch dringend bezüglich unserer Reise melden. Das hab ich dann sofort getan und mir wurde mitgeteilt, dass eine Mitteilung des Hoteliers vorliegt - unsere Zimmerkategorie sei überbucht, wir sollten 2 Tage in einem Doppelzimmer mit Meerblick untergebracht werden, den Differenzbetrag sowie pro Person eine GS in Form eines Gutscheins über rund 50 € für eine Massage oder einen Ausflug würden wir im Hotel erstattet bekommen. Es war weder eine Info darüber, wie hoch der Differenzbetrag ausfällt noch eine Info, um welche 2 Tage (oder doch Nächte) es sich handelt, und welche Art von Zimmer wir bekommen würden (Es gibt Bungalow-Zimmer mit Meerblick, Doppelzimmer mit Meerblick und Familienzimmer mit Meerblick). Wir haben dann direkt am Freitag unser Reisebüro schriftlich kontaktiert, dass wir mit diesem Angebot nicht einverstanden sind, bis jetzt haben wir noch keine Rückinfo seitens des Reiseveranstalters. Für mich ist das alles nicht so wirklich vertrauenserweckend :(

    Bin gespannt, wann wir hier von Jahn-Reisen eine Antwort erhalten.

    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt"
  • Tiribati
    Dabei seit: 1149724800000
    Beiträge: 336
    geschrieben 1442995635000

    Sodele, gestern kam nun endlich Antwort von Jahn-Reisen - jedoch stand darin nur nochmal 1:1 genau das Gleiche, was wir durch unser RB bzw. das Fax das uns dann vom RB weitergeleitet wurde, erfahren haben, sprich keine Antwort auf unsere Fragen und auch keine Reaktion auf unseren Widerspruch. :(

    Ich habe dann versucht das Clearing von Jahn-Reisen telefonisch zu kontaktieren. Nach ca. 25 Minuten in der Warteschleife (ich bin ja geduldig und der Akku des Tel. hat glücklicherweise auch mitgespielt) habe ich dann endlich eine Dame erreicht. Diese teilte mir dann mit, dass es aufgrund wohl gerade bei griechischen Hoteliers des Öfteren zu Überbuchungen kommt und dass wir immer das Nachsehen haben werden solange die Masse aus dem Ostblock noch an Griechenland interessiert ist und auch jeden Preis bereit ist zu zahlen (dazu mag sich nun jeder seinen Teil denken). Auf meine Frage ob man sich wenigstens mal bemüht hätte, den Hotelier nochmal zu kontaktieren hat man mir geantwortet, dass beim Clearing ca. 500 Mails pro Tag eingingen und man gar keine Zeit hätte, sich um jedes einzelne Anliegen so intensiv zu kümmern. Auf meine Frage, ob man dann vielleicht für diese ersten 2 Tage eine adäquate Alternative in einem anderen Hotel anbieten kann, wurde wiederum nicht eingegangen. Ich hab mit so dann mal mit dem Vorgesetzten verbinden lassen. Nun warte ich wiederum auf Rückinfo, nach Aussage von der Vorgesetzten, sollten wir wohl hier bis Freitag eine Info erhalten.

    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt"
  • pittiplatschi68
    Dabei seit: 1198281600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1445198985000

    Überflüssiges Zitat entfernt. Bitte den Button Beitrag verfassen nutzen

    @Konifili:

    Das passiert uns auch gerade. Bei uns wollen Jahn-Reisen gleich 1000,00 € mehr. Das Geschäftsgebahren geht gar nicht. Nicht mal unserem Anwalt wird geantwortet.

  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1448452699000

    Ich habe bei der Internetsuche nach Hotels auf Teneriffa festgestellt, dass Jahn Reisen sich immer ganz vorne mit günstigen Preisen präsentiert. Geht man auf das Angebot, dann wird  immer eine Preiserhöhung genannt. Das aktuelle Angebot ist dann teurer als bei Bucher, Tui etc. Zufall oder Methode? Wer hat Ähnliches festgestellt?

    Ich werde weiter recherchieren und......

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1448453627000

    ...am besten die zahlreichen bereits bestehenden threads zu diesem "Thema" lesen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • hema2812
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1448467836000

    Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. :?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!