• steffirob
    Dabei seit: 1430092800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1485379208403

    Hallo Leute,

    haben über GoBucher einen Urlaub im März gebucht. Könnt ihr mir sagen ob bzw. mit welcher Nummer ich bei AirBerlin dann den Online Webcheck in machen kann?

    Gruß!

  • missingmom
    Dabei seit: 1489761667381
    Beiträge: 2
    geschrieben 1489765209093

    Wir haben eine Fernreise gebucht und besonders darauf geachtet, kurze Reisezeiten und nur einen Stopp zu haben. Nach einer Woche bekamen wir Mitteilung, dass das Hotel überbucht sei und wir umgebucht wurden nach nebenan. OK, kann passieren, die neue Auswahl war in Ordnung. 13 Tage vor Abflug dann Carrierwechsel mit der Begründung, Oman Air habe die Flüge gestrichen. Diese Behauptung wurde mehrfach wiederholt, der Veranstalter habe darauf keinen Einfluss. Die neue Flugverbindung (Ethiopian) dauerte viel länger und die Rückkehr war 12 Stunden später; die Reise wäre mit diesen Flügen von Anfang an aber ca. 100€ pro Person billiger gewesen, wir haben sie bewusst nicht gewählt. Nach mehreren Mails mit Widerspruch und Aufforderung zum Ausgleich war man lediglich bereit, uns 177,- für beide Reisenden gutzuschreiben, was lächerlich ist angesichts der Sach- und Rechtslage. Auf ausdrückliche schriftliche Nachfrage wurde mitgeteilt, dass es bei den Flügen nur je eine Zwischenlandung gäbe. Eigene Recherche ergab, dass es nun in Summe 5 (!) Zwischenlandungen waren, was für uns inakzeptabel war und schließlich auch von GoBucher zugegeben wurde. Man habe es nicht erwähnt, weil die Aufenthalte jeweils nur eher kurz seien.... Umbuchung oder Upgrade lehnte GoBucher ab, Schadenersatz ebenfalls, nicht das geringste Entgegenkommen trotz Klageandrohung. Weiter behauptete GoBucher beharrlich, andere Flüge seien nicht verfügbar (wegen der intensiven Prüfung hing ich jeweils minutenlang in der Warteschleife). Die wollten das wohl aussitzen. Von Oman Air erfuhren wir jedoch, dass GoBucher (nicht die Airline) unsere Flüge aus nicht bekannten Gründen storniert hatte, die Flüge sehr wohl stattfinden und auch Plätze verfügbar seien. Damit konfrontiert, dass wir dies beweisen können und unter Fristsetzung abermals zur Vertragserfüllung aufgefordert - das Ganze 2 Tage vor Abflug - hat man uns schließlich binnen weniger Minuten zurückgebucht auf die Verbindungen, die wir zuerst gebucht und bezahlt hatten. Es gab dann noch eine lahme Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten, nachdem man sich zuvor beharrlich geweigert hatte, den Vertrag zu erfüllen. Warum man uns in Wahrheit umgebucht hat, ist nicht herauszubekommen. Vermutlich war der neue Flug billiger. Ganz üble Tricks! Damit wäre die eigene Auswahl bei Buchung nichts mehr wert, der Veranstalter-Willkür Tür und Tor geöffnet. Teuer verkaufen und billig losschicken. Frechheit ohne Worte!

    Das Ganze hat viel Zeit und Energie, Recherche, Anwaltkontakt, 10 Telefonate mit GoBucher und ebensoviele E-Mails gekostet. Vorfreude ist anders! Die Seriösität (notfalls Professionalität und/oder Sorgfalt) wird hier erheblich angezweifelt. So etwas habe ich bei überschlägig 80-100 Reisebuchungen noch nie erlebt. Das Verhalten ist dreist und man hofft vielleicht darauf, dass ein paar Dumme deren dolose Handlungen einfach hinnehmen. Also: Vorsicht bei diesem Veranstalter! GoBucher = No Go!

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • bastizille
    Dabei seit: 1401926400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1565771113374

    Hallo,

    wir fliegen im September von Berlin über Istanbul nach Denpasar mit Turkish Airlines. Nun heißt es seitens GoBucher, dass unser Freigepäck pro Person 20kg beträgt und dieses von der eigentlichen Grenze der Airline abweichen kann, weil wir nicht direkt über die Airline die Flüge gebucht haben. Laut Website von Turkish Airlines hätten wir 30kg Freigepäck pro Person. Welche Aussage ist nun richtig?

    Im März diesen Jahres sind wir mit Thomas Cook und ebenfalls Turkish Airlines von Berlin nach Phuket geflogen und hatten 30kg Freigepäck.

    Vielen Dank schon mal im Voraus!

  • Possibaer
    Dabei seit: 1496421269094
    Beiträge: 406
    geschrieben 1565778896327 , zuletzt editiert von Possibaer

    Hallo bastizille,

    verbindlich für dich ist das, was auf deinen Reiseunterlagen vom RV steht. Nichts anderes.

    Die Angaben auf Websites der Airlines beziehen sich meistens auf Tickets die direkt bei der Airline oder einem Vermittler gekauft wurden sind.

    Vermutlich hat dein aktueller RV nur 20KG Gepäck eingekauft. Thomas Cook damals vermutlich 30KG.

    Daher der Unterschied.

    VG

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnute halten... PS: Google ist dein Freund: http://www.gidf.de/
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1590
    geschrieben 1565790809376

    Bei dynamisch paketierten Reisen bzw. auch Veranstaltern wie GoBucher bekommst Du in der Regel den filekey (6-stelliger alphanumerischer Code) bzw. Ticketnummer mitgeliefert. Wenn Du dich bei TK damit in den Bereich "Buchung verwalten" einloggst solltest Du dein Freigepäck ersehen können.

  • bastizille
    Dabei seit: 1401926400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1565853517562

    @armin sagte:

    Bei dynamisch paketierten Reisen bzw. auch Veranstaltern wie GoBucher bekommst Du in der Regel den filekey (6-stelliger alphanumerischer Code) bzw. Ticketnummer mitgeliefert. Wenn Du dich bei TK damit in den Bereich "Buchung verwalten" einloggst solltest Du dein Freigepäck ersehen können.

    Vielen Dank für diesen Tipp. Habe mich bei Turkish Airlines "eingeloggt" und gesehen, dass wir 30kg Freigepäck haben und nicht 20kg wie GoBucher sagt.

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1590
    geschrieben 1566220393634

    Kleiner Tipp noch: Da ihr im September fliegt solltet ihr auch schon- entweder online bei TK- oder über das freundliche TK Callcenter in Frankfurt eine kostenlose Reservierung der Standardsitzplätze für alle Flugsegmente vornehmen können.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!