• Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2215
    geschrieben 1431094239000

    Um es mal in deinen Worten auszudrücken : Woher nehmt ihr die Dreistigkeit euch an einem Feuermelder zu vergreifen. Erstens mal hat der die Funktion alle zu informieren, auch die schwerhörigen Gäste und zweitens geht euch das Eigentum fremder Leute, in dem Fall des Hotels, eigentlich an. Ihr beschwert euch das fremde Personen eure Sachen durchsuchen.

    Bei mir wärt ihr außerdem erst mal in der Polizeizelle gelandet und hättet noch eine saftige Geldbuse bezahlt. Vielleicht kommt rhodos-Peter hier nioch vorbei erklärt euch was in D passiert wenn ihr einen Feuermelder mutwillig außer Betrieb nehmt.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1431094892000

    Dazu braucht's wahrlich keinen Rhodos-Peter, es reicht der gesunde Menschenverstand.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2215
    geschrieben 1431111703000

    ... und an dem gesunden Menschenverstand hats ja ganz offensichtlich gemangelt.

  • WildeRose_
    Dabei seit: 1433203200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1433253875000

    NIE WIEDER buchen wir mit FTI... !!

    Schon vor der reise nach Zypern hatten wir probleme. Da zwei unserer Flüge gecanceled (storniert) wurden, stand sogar 1 TAG VOR ABREISE STAND NOCH NICHT FEST OB DIE REISE STATTFINDEN WIRD. Zu diesem Zeitpunkt war die reise längst bezahlt. Ich habe im Stundentakt im call center angerufen. 1 Tag vor Abreise bekam ich den Anruf dass sich eben nur die Flugzeiten verschoben haben.

    Nach unserem Urlaub bei der Rückreise: VIEL ZU FRÜH VON HOTEL ZUM FLUGHAFEN GEBRACHT: Wir wurden 7,5 Stunden vor unserem ersten Flug abgeholt vom Hotel! hatten kein frühstück mehr, wir sind über 6 stunden am kleinen flughafen gesessen und gelegen und konnten nicht mal einchecken weil es zu früh war. Wir waren fix und fertig! wir hatten ja 3 flüge an diesem Tag: Ercan-Ankara, Ankara-Istanbul, Istanbul-Wien. Wir kamen um 24:00 zu hause an! nicht aus Übersee sondern nur aus Zypern!

    Auf unsere Beschwerde hin kam nur, ja sie fühlen sich nicht verantwortlich.

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1433336953000

    Hallo,

    ich möchte darauf hinweisen, dass man bei verlockenden Angeboten mit Superpreisen,

    genau hin sehen soll, die Preise ergeben sich, weil günstige Reiseelemente zusammen

    gefügt werden, Flug über Türkei usw., aus Erfahrung sollte man lernen.

  • marcel837
    Dabei seit: 1406937600000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1433413295000

    fliege mit einem befreudeten pärrchen in urlaub.

    die beziehung steht auf dem scheideweg eventuell muss jemand anders mit

    bei fti steht

    7. ErsatzpersonFTI berechnet € 30,–pro Person, wenn der Kunde von den gesetzlichen Möglichkeiten des Reisevertragsrechtes Gebrauch macht und eine Ersatzperson benennt und er selbst die Reiseleistung nicht in Anspruch nimmt. Soweit durch den Personenwechsel weitere Kosten seitens der Leistungsträger (z.B. Ticketausstellungskosten etc.) anfallen, werden diese gesondert belastet.

     

    wie hoch sind die gesamt kosten bei personenwechsell ca. kann jemand dazu was sagen

  • Thalia1983
    Dabei seit: 1288051200000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1433413819000

    Da hilft nur, beim Veranstalter nachzufragen. Es kommt auf die Fluggesellschaft und den gebuchten Tarif an. Ich hätte jetzt (zwar nicht bei FTI sondern bei Vtours) über 300 Euro zahlen müssen nur für die Namensänderung.  Davon 30 Euro Gebühr, die Vtours berechnet und den Rest wollte Condor haben.. deshalb habe ich nun komplett für meinen Exfreund storniert und fliege alleine mit den Kindern. Das ist finanziell das kleinere Übel ;)

    04.12.16 ✈ Marsa Alam ♥ ♥ ♥ 19.03.17 ✈ Marsa Alam ♥ ♥ ♥ 16.07.2017 ✈ Marsa Alam
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5757
    geschrieben 1437389712000

    ...vielleicht interessant für alle, die noch nach Bulgarien wollen

    Zusätzflüge nach Bulgarien

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Kattendeern
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1441470956000

    Nichts als Ärger mit FTI

    5-Sterne-Hotel in Kusadasi für 16 Tage gebucht. War schon 10 x in diesem Hotel, wurde von Jahr zu Jahr schlechter, aber angeblich immer noch 5 Sterne. Hatte Bungalow zum Normalpreis gebucht, wurde aber zuerst in Low-Cost-Zimmer von 10 qm untergebracht, ohne ausreichende Belüftung, kein Balkon. Rezeption aufgrund der Beschwerde pampig und persönlich beleidigend. Antwort u. a.: Dann müssen Sie eben in der Lobby schlafen! Konnte aber nachts um halb zwei für die restliche Nacht ins Hotel ziehen. Am nächsten Tag der zweite Umzug in einen Bungalow mit Balkon. Drittes Zimmer innerhalb von knapp 14 Stunden. Dieses Schlafzimmer war ebenfalls sehr klein, ohne Sitzmöglichkeit. Schwarzschimmel in der Dusche, überstrichener Schwarzschimmel im Flur und an der Schlafzimmerwand. Feuchter Kleiderschrank, so dass meine Kleidung permanent gestunken hat und meine Ledertasche und das Portemonnaie ebenfalls Schimmel angesetzt hatten. Nur die konnte ich im Gegensatz zu meiner Kleidung bei der Rückkehr nicht in der Waschmaschine reinigen. An der Außenseite des Balkonshinter abgebröckeltem Putz: Schwarzschimmel! Dann brach der Putz von derBalkondecke herunter, dahinter Schwarzschimmel! Der herabgefallene Putz wurde erst nach Beschwerde am 4. Tag entfernt, in dieser Zeit Balkonnutzung nicht möglich. Innerhalb von 16 Tagen wurde die Bettwäsche dreimal gewechselt, der Boden nur "mit runden Ecken" in der Mitte gefegt, keine Nassreinigung. Das Essen war in den ersten 5 Tagen ganz okay, dann aber nahm die Qualität mehr und mehr ab. Nach der Stosszeit (19:30 Uhr Beginn) um 20:15 Uhr alles nur nochlauwarm (Abendessen bis 21:30 Uhr). Aufgewärmtes vom Vortag. Vorspeisen ohne Kühlung, darunter Fisch vom Vor-Vortag, den es zuvor als warme Hauptspeise gegeben hatte. Ungewaschenes, z. T. angefaultes Obst, ebenso wie bei der"frischen" Salatauswahl. Immer die gleichen Bakhlava zum Nachtisch. 4 Tage lang kein Weißbrot, weder zum Frühstück noch zum Abendessen. Die Tischwäsche war von den "Vorgängern" beschmutzt, der Tisch war nicht abgeräumt, Getränke musste man sich selbst holen, das Besteck meistens ebenso. Während der letzten 4 - 5 Tage wurde das Essen so schlecht, dass ich fortan abends nur noch Weißbrot mit Butter und Salz gegessen habe, dazu allenfalls noch etwas lauwarmes Kartoffelpüree. Trotzdem hatte ich nach Heimkehr noch für gut 2 Wochen Übelkeit und Durchfall. Einer alten Urlaubsbekanntschaft, die das Zimmer über mir hatte, erging es ebenso. Meine erste Beschwerde erfolgte mündlich am 3. Tag beim Reiseleiter der 'FTI'. Die schriftliche Mängelliste wurde ihm wenige Tage später von mir in Gegenwart des zufällig anwesenden FTI-Mitarbeiters übergeben,der als oberster Mitarbeiter für den Raum Izmir/Kusadasi zuständig ist. Er hat sich eine Fotokopie meiner Mängelliste anfertigen lassen, ebenso habe ich eine Fotokopie erhalten. Wenige Tage nach meiner Rückkehr habe ich FTI wegen einer Rückerstattung angeschrieben und eine ergänzende Mängelliste sowie eine ausführliche Fotodokumentation beigefügt. FTI antwortet eigentlich gar nicht und wenn überhaupt, bittet man mich um Geduld - und das nunmehr seit mehr als 2 Monaten und obwohl ich mit einem Rechtsstreit gedroht habe (Gott sei Dank habe ich eineRechtsschutzversicherung). Seltsamerweise hat die Haftpflichtversicherung der FTI (Gerling-Konzern) inzwischen den Zeitwert meiner verschimmelten Ledertasche und des Lederportemonnaies überwiesen. Nur FTI selbst ist wohl nicht an einer gütlichenEinigung gelegen, obwohl damit die Kosten für FTI minimiert werden könnten(kein Rechtsanwalt, keine gerichtliche Auseinandersetzung).

    Eines weiß ich aber ganz genau: Ich werde niemals wieder bei FTI oder den zum FTI-Konzern gehörendenReiseveranstaltern buchen!

    Meine "Kurzfassung" ist nun doch etwas länger geraten alsich es eigentlich wollte. Aber ich freue mich seit 1991 jedes Jahr auf meinen 'Urlaub in Kusadasi', den ich mir einfach als gönne, den ich mir aber als mittlerweile Rentnerin als “Heraus aus dem Alltag“ und "Wiedersehen mit türkischenFreunden" gönnen und sauer vom Mund absparen muss.

    Mir wird wohl nichts Anderes übrig bleiben, als jetzt einen Fachanwalt für Reiserecht einzuschalten. Doch zuvor meine Frage: Wer hat ähnliche Erfahrungen mit FTI gemacht, wer schlägt sich noch mit FTI herum, hat Erfolg bei der Durchsetzung seiner Ansprüche gehabt bzw. musste einen Misserfolg verbuchen? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

  • karin324
    Dabei seit: 1105747200000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1441538634000

    Warum bucht man ein Hotel, dass im laufe von 10 Jahren von Jahr zu Jahr schlechter geworden ist, im elften Jahr wieder? :frowning:

    karin
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!