• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1400664015000

    Liebe Reiselilly,

    das ist ja schade, aber wenn ihr "in eurem Südtirol" eine schöne Zeit hattet, euch erholt habt und das Wetter mitgespielt hat, ist es doch gut. Und die andere Tour läuft euch nicht weg.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1475945940000

    Bei soll jetzt 2017 die Cabrioreise Passau - Wien - Budapest stattfinden. Und ich greife hier nochmal den Thread auf, da mit der Bereich "Übriges Europa" nicht so recht zusagt.

    Start ist NRW, unser Plan mit 1 Ü in 'Regensburg' nach Passau zu fahren und dann die Tour zu beginnen. Ich habe mich etwas an den Donauflusskreuzfahrten orientiert.

    Passau - 'Wien' 280 km 1-2 Ü in Wien (wir waren schon 2 x da)

    Wien - Budapest 250 km 2 Ü in Budapest

    Budapest - 'Bratislava' (lohnt sich die Stadt? dann 1 Ü 200 km

    oder lieber lieber bis 'Melk' fahren, wären dann 350 km

    (Krems und Engelhardtzell sind sicher auch sehenswert)

    - Klosterbesichtigung Melk und evtl. 1 Ü bleiben.

    zurück mit 1 Ü in 'Rothenburg' ob der Tauber

    Ich würde mich über Tipps und Erfahrungen sehr freuen. Ursprünglich hatten wir die Idee eine Donauflusskreuzfahrt zu machen. Letzendlich fühlen wir uns mit dem Auto freier in der Planung und Entscheidung das zu machen was uns interessiert.

    Zeitraum ist entweder Mai/Juni oder Anfang September nächstes Jahr. 

    Vielen Dank 

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1475999947000

    hallo Bine,

    Bratislava hat eine nette Altstadt, da es auf eurem Weg liegt kann man da durchaus eine Nacht verbringen.

    Das Stift in Melk hat man in 2-3 Std besichtigt, die Stadt selbst ist auch ganz nett, liegt halt sehr schön an der Donau, aber mehl als einen halben Tag würde ich dort nicht sein wollen.

    Krems ist meine Lieblingsstadt in der Gegend, ich bin auch öfters dort weil ich nur ca. 40 km entfernt wohne. Die Stadt bietet sehr viel, ein tolles Umland(Beginn der Wachau), und in der Stadt kann man in der Fussgängerzone nett bummeln, shoppen, und was essen gehen. Auch wenn du Wein magst bist du gut aufgehoben dort, da würde ich dir mal einen Besuch beim Heurigen empfehlen. Wenn du etwas sportlich bist kannst du dir auch mal ein Fahrrad ausleihen und durch die Wachau entlang der Donau fahren, ist sehr schön.

    Engelhardtzell kenne ich nicht, ist auch über 200 km entfernt von Melk/Krems.

    lg MichL

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1476008421000

    Hallo Michl,

    danke für die Tipps und Einschätzung. Würdest du als Ü Ort lieber Bratislava statt Melk machen. Hört sich ja für abends interessanter an. Oder auch vielleicht Krems. Ich muss mir die Entfernungen noch auf der Karte ansehen. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1476009138000

    Ich würde in Bratislava übernachten und am Abend einen Altstadtbummel machen.

    Nach dem Frühstück nach Melk fahren, Stift und Altstadt anschauen, und dann weiter nach Krems fahren. Das dauert nicht lange, nicht mal eine Stunde entlang der Donau durch die Wachau, ist eine sehr schöne Gegend. Wetter muss halt passen.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1476011544000

    Ich habe jetzt mal auf die Karte geschaut und bei Maps eingegeben.

    Wenn wir von Budapest kommen, könnten wir auch bis Krems fahren, das sieht wirklich serh schön aus. Dort dann 1 Ü statt in Melk. Am nächsten Tag die Besichtigung in Melk von Kloster und Altstadt.

    Allerdings ist mir dann die Fahrt direkt bis Rothenburg doch zu lang und wir würden vielleicht noch Linz ansteuern und für Passau noch 1 Ü einplanen. Die könnten wir zur Not in Wien einsparen. 

    Michl, würdest du eher den Mai oder den Sept. vorziehen?

    ...das Kreuzchen für das schöne Wetter würde ich dann sowieso machen :laughing:

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1476020567000

    Ich würde den September nehmen, die Natur mit den Weinbergen dort ist im Spätsommer schöner als im Frühjahr.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1476036137000

    Danke für die Einschätzung, mal sehen wie es in die weitere Urlaubsplanung paßt  ;)

    Vielen Dank auch an die Admis, fürs anpassen des Threadtitels

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1476865180000

    Gestern habe ich sehr umfangreiches Kartenmaterial vom ADAC gekommen. Da habe ich einiges durch zu arbeiten und deren Streckenempfehlung anzusehen und dann bestimmt auch umzuplanen  :laughing:

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • illia
    Dabei seit: 1478476800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1478529605000

    reiselilly:

    Hallo michl,

    habt ihr denn so viele Brücken, so dass man immer die Uferseite wechseln kann ;) . Ich habe aber aus Zeitgründen noch nicht auf die Karte geschaut. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man sich eine tolle Donauroute ausarbeiten kann. Bis Mai habe ich ja noch Zeit dazu ;) .

    LG

    reiselilly

    Es gibt immer wieder Rollfähren!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!