• Alkema
    Dabei seit: 1302998400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1377812882000

    @ekiehlang   Uns geht's genauso.Haben eine Nilkombi ab 22.9. gebucht und sind unschlüssig.Wie ist das mit den Überlandfahrten z.B. Oder den Aufenthakten in Luxor und Assuan? Gibt es denn Jemanden der uns was dazu berichten kann? Im Voraus vielen lieben Dank!

  • Trancemaster
    Dabei seit: 1220486400000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1377991239000

    "Nilkreuzfahrten werden vorerst bis einschließlich 05.10.13 nicht durchgeführt. Nach wie vor gilt für alle gebuchten Reisen nach Ägypten die Regelung, dass alle Anreisen bis 15. September kostenlos umgebucht oder storniert werden können."

    Das schreibt unser RV BigXtra bzw FTI

    Wir fliegen am 06.10.2013.

    Wir wissen auch nicht was wir machen sollen   :shock1:

    MfG Uwe
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53025
    gesperrt
    geschrieben 1378018916000

    Das stimmt nicht ganz, denn Nilkreuzfahrten werden nach wie vor durchgeführt. Allerdings nicht von deutschen oder österreichischen Veranstaltern.

  • Trancemaster
    Dabei seit: 1220486400000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1378035972000

    war ja auch nur auf "FTI/BigXtra" bezogen.

    Wir hoffen das wir dann geplant am 06.10.2013 auf dem Nil schippern können :-)

    MfG Uwe
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53025
    gesperrt
    geschrieben 1378104716000

    Schon klar, aber so wie es FTI eben schreibt klingt es so, als würden Fahrten grundsätzlich nicht durchgeführt. Daher eben die Ergänzung. ;)

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1378115952000

    Ich glaube, so schön wie es derzeit auf Nilkreuzfahrten ist wird es bald nicht wieder sein....

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • franzxl
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1388137301000

    Hallo,

    meine Schwester und ich waren für 12 Tage in Ägypten und sind am Heiligen Abend zurückgekommen. Wir waren erst für 3 Tage in Kairo, haben dort das Ägyptische Museum, Sakara, Memphis und die Pyramiden besucht. In Kairo war es abgesehen vom Straßenverkehr sehr ruhig. Es waren kaum ausländische Touristen unterwegs, so haben wir im Museum kaum Gruppen getroffen die größer als 2 Touristen mit Führer waren. Wären nicht die Schulklassen gewesen die Besichtigungen durchgeführt haben, wären wir nahezu allein gewesen. Ähnlich war es bei den Pyramiden, hier waren auch kaum ausländische Touristen. In Sakara und Memphis waren wir teilweise wirklich alleine in den Anlagen. Auf dem Nil war dann schon etwas mehr los, aber auch nicht wirklich viel, die meisten Schiffe waren nicht in Betrieb. So waren wir in den Gräbern im Tal der Könige teilweise auch alleine im Grab. Gruppen über 5 Personen haben wir nur eine gesehen. Auf unserem Schiff der Star Goddess waren lediglich 18 Gäste aus 9 Nationen. Es war somit eine herrlich entspannte Nilkreuzfahrt mit vielen internationalen Kontakten. Auf dem Nassersee fuhr das Schiff nur für diese Fahrt, da eine Gruppe mit 50 ägyptisches Teilnehmen gefahren ist, ansonsten waren nur wir mit Führer und eine Schweizerin mit Führer an Bord. Die Ägypter verliesen am vorletzten Tag das Schiff, so das nur noch wir 3 an Bord waren. Trotzdem hatten wir nie das Gefühl von Unsicherheit im Gegenteil. Die Menschen, sowohl die im Tourismus tätigen als auch die andern Ägypter waren ausgesprochen zuvorkommen und freundlich. Wir sind auch alleine, sowohl in Kairo als auch in anderen Städten spazieren, in einheimische Lokale zum Essen. oder ins Kaffee gegangen. Die einzige Gefahr ging vom, für uns, chaotischen Straßenverkehr im Kairo aus. Die Souvenierhändler haben sich mangels Alternativen schon auf uns gestürzt, aber es war wider Erwarten weniger lästig als angenommen. Ich kann nur sagen, es ist derzeit die ideale Zeit um Ägypten zu besuchen, besonders die Kulturreisen mit Kairo und den Nilkreuzfahrten sind derzeit für uns Touristen ein Traum. Für die Menschen die im Tourismus beschäftigt sind, wie z.B. die Führer ist es derzeit ein echtes Einkommensproblem. So waren unsere Führer teilweise im Sommer zum letzten Mal mit einer Gruppe unterwegs. Unerwähnt lassen möchte ich nicht das Reisebüro "Nefer" von Hr. Ghany dessen lückenlose Betreuung uns diesen wunderschönen Urlaub ermöglicht hat.

    Franz

    fxl
  • Steffen59
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1390839695000

    Hallo,

    wir sind Ägypten-Neulinge und planen eine Nilkreuzfahrt Bade-Kombi.

    Also haben wir erst mal beim AA nachgeschaut und das gefunden:

    "......Von Reisen in das Nildelta außerhalb der Ballungszentren Kairo und Alexandria sowie von Reisen in das Niltal südlich von Kairo bis nördlich von Luxor wird abgeraten. Von Fahrten außerhalb der Badeorte auf der Sinai-Halbinsel wird ebenfalls abgeraten. Das Auswärtige Amt rät außerdem von Reisen in entlegene Gebiete der Sahara eindringlich ab. Dies gilt insbesondere für die Grenzregionen zu Libyen und zum Sudan. Es gilt nicht für Schiffstouren zu den historischen Städten und für den Nasser-See bis Abu Simbel.

    Luxor und Assuan selbst wie auch der dazwischenliegende Nilabschnitt sind bisher ruhig geblieben....."

    Mit "Schiffstouren zu den historischen Städten" sind doch die Nilkreuzfahrten gemeint? Also das klingt doch schon mal gut.

    Bei welchen Veranstaltern ist man denn "gut aufgehoben" , d.h. mit Stornierungsrecht im Fall einer Reisewarnung.

    Es gibt ja auch kleine (und für uns) unbekannte Veranstalter (zB. ecco-Reisen, oft-reisen, eti-reisen). Die Forensuche brachte leider nicht sehr viel. Kann man dort auch sorglos buchen - oder sollte man sich auf die Klassiker verlassen, wie zb. Phönix?

    Viele Fragen, hoff. nicht zu naiv, aber aller Anfang ist schwer .....

    Steffen

  • franzxl
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1390893938000

    Hallo,

    meine Schwerster und ich waren Ende Dezember in Kairo, auf dem Nil und dem Nassersee.

    Es war ein Traum. Durch die verschwindend geringe Anzahl der Besucher waren die Sehenswürdigkeiten in Ruhe und in Muse zu besichtigen. Kein Gedränge und keine Einschränkungen. Es war alles geöffnet und wir waren mit unserm Führer oft alleine in einer Ausgrabungsstätte. Sakara oder das Dorf der Handwerker, oder alleine in einem Königsgrab das hat schon etwas Mystisches. Aber auf bei den Pyramiden und dem Hatschepsut-Tempel waren in Relation zur Größe des Geländes wenig Menschen.

    Wir hatten auch kein Gefühl der Unsicherheit, im Gegenteil die Menschen waren alle sehr zuvorkommend und freundlich. Die Händler waren wie gewohnt etwas aufdringlich, aber nicht so sehr wie ich eigentlich aufgrund der geringen Auswahl an Käufer gerechnet hatte.

    Es ist somit jetzt die richtige Zeit um Ägypten in Ruhe zu besichtigen und zu geniessen.

    mfg

    Xaver

    fxl
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2795
    geschrieben 1391171277000

    Hallo Steffen,

    ich habe 2008 mit Ecco eine Nil-Kombi-Reise gemacht inklusive Inlandsflug nach Kairo mit vollem Ausflugspaket und Badeaufenthalt in Hurghada. Also jede Menge Transfers und Dinge, die schief gehen können. Es war jedoch alles perfekt organisiert und hat super geklappt. Ich würde wieder bei Ecco buchen.

    Hier meine Schiffsbewertung mit einigen Hinweisen zum Ablauf:

    Nilkreuzfahrt

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!