• NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1377763140000

    Hm, essen gehen kann man in NYC an jeder Ecke ;)

    Wie schonmal erwähnt fand ich den Dallas BBQ am Times Square ganz gut. Preislich voll ok und halt echtes Ami Essen, a loooot of food  ;)

    In ein TGI Fridays würde ich in NYC nicht mehr gehen, obwohl der Jack Daniels Burger einfach suuuuper lecker ist. Zumindest nicht mehr in der 5th oder am Times Square, downtown das Restaurant war ok.

    Ansonsten waren wir nicht in so "normalen" Restaurants essen..

    Hab schon öfter von der 230th Fifth Bar gehört, eine Rooftop Bar mit super Ausblick, aber war selbst noch nicht dort (grad mal Bilder gegoogelt, sieht super aus!).

    Falls ihr mal tanzen gehen oder in eine Club/Bar gehen wollt... wir waren im Tonic (gibt mehrere davon). Da hat man auch oben auf der Terrasse nen Blick aufs ESB.

    Und nen Bierchen gabs in der Rodeo Bar (da war auch ne Live Band) in der Straße vom Tonic oder in der Bar direkt neben dem ESB-Eingang (aber etwas teuer).

    Hattest du den Tipp mit dem Greeter gelesen?

    Wann genau seid ihr eigentlich in NYC?

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, Kanada ❤️ ***
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27380
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1377765092000

    Gut und nicht so teuer haben wir im Brauhaus im Empire gegessen. Kleine Fischrestaurants mit leckerem Essen gab es im Bereich der Souh Street Seaport. Das kannst du mit der Südspitze u.a. Staaten Island Ferry, Börse und Brooklyn Bridge verbinden.

    Im Restaurant des Radisson Lexington gab es gutes amerikanisches Frühstück, aber nicht ganz günstig (wir hatten es in der ÜF incl.).

    Als Museum kann ich den Besuch des American Museum of Natural & History empfehlen(dort wurde auch der Film "Nachts im Museum" gedreht).

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • HauptmannKarotte
    Dabei seit: 1313625600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1377770503000

    Hi,

    gestern zurück aus New York. Einen CityPass hatten wir nicht. Musste auch nicht. Eine 7 Tage Metro-Karte (30 USD plus 1 USD für die Karte) lohnt sich aber.

    Frühstücken kann man ganz guten in einigen Diners oder BagelShops.(Wir waren in einem Hotel an der Lexington, so dass die Empfehlungen hier aber zu weit örtich weg sind). Zum Dinner sollte man aber ruhig auch mal rumfahren :D

    Wir waren sehr zufrieden mit 2 Tipps aus unserem Reiseführer; Tom´s  Restaurant(112th Ecke Broadway...Linie 1 bis 110th.) und NY Noodle Town in Chinatown. Beides günstig und sehr lecker.

    Ansonsten haben wir uns angesehen, wozu wir Lust hatten (mit dem Pass ist man darauf so fixiert, finde ich); Empire State Building (ohne Wartezeit, da relativ früh); Liberty-Island, geführte Tour an der Grand Central Station, NBC-Tour. Museen gar nicht, da das Wetter einfach zu schön war.

  • irmgard1955
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1377776780000

    Hallo! 

    Wir waren einmal im Ellen's Stardust Diner, broadway, 50. Straße, frühstücken. Das ist dort, wo die Kellner ungefähr alle zwanzig Minuten ein Stück aus einem Musical singen. Das war ganz toll. Wir waren allerdings schon um 7:30 dort. Da war es noch leer. Einmal sind wir nachmittags vorbeigegangen, da war die Schlange draußen sehr lang. Die singen wirklich gut. Das gibt's hält nur in New York.

    Liebe Grüße Irmgard

    Kreuzfahrtfan
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!