Urlaubsreklamationen gehen zurück, zumindest bei ostdeutschen Touristen

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1192785862000

    @maximax sagte:

    (...)

    Ab wann ist man

    (...)

    ein "Senior"?

    (...)

    Never trust anyone over thirty! Schon vergessen? ;)

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 831
    geschrieben 1192786353000

    Sina1 schrieb:

    Ich denke, daß Senioren, die ihr Stammhotel gefunden haben und seit Jahren dort verkehren, manchmal weniger Ansprüche stellen als jüngeres Publikum, das jeden Urlaub in einem anderen Hotel/Zielgebiet verbringt und somit mehr Vergleichsmöglichkeiten plus Aufklärung durch Internet hat.

    Dem muss ich häftigst widersprechen. Ich habe in meinen letzten Urlauben genug Senioren kennengelernt, die die weite Welt bereisen und nicht nur Urlaub in ihrem "Stammhotel" machen. Oft sind diese sehr viel reisefreudiger als manch junger Mensch, da oft der Badeurlaub nicht mehr so interessant ist, sondern man was sehen möchte von der Welt. Vor allen Dingen haben sie oft viel bessere finanzielle Möglichkeiten, um sich solche Reisen zu leisten als "Jüngere". Mein Schwiegervater z. B. macht jährlich die tollsten Reisen und hat bestimmt kein Stammhotel. Und das ältere Menschen keine Vergleichsmöglichkeiten haben, weil sie sich im Internet nicht auskennen, kann ich so auch nicht bestätigen. Als meine Eltern in Rente gingen, hatten sie keine Ahnung von Computern. Heute habe ich oft den Eindruck, dass sie sich inzwischen besser auskennen als ich. Oft denke ich, dass das einfach nur Vorurteile den "Älteren" Mitmenschen gegenüber sind.

    LG

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1192786615000

    Ich sprach ja auch nicht von der Gesamtheit aller Senioren (damit meine ich die über 65jährigen), sondern nur von einem Teil. Wie überall, gibt es solche und solche - man kann, darf und soll nicht alle in einen Topf werfen.

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1192790284000

    Mag ja durchaus auch Reisende geben, die sich in einem

    "Club Schwalbe" oder anderslautenden "Seniorenclub"

    diverser Veranstalter wohlfühlen.

    Für mich wäre das eine Horrorvorstellung für die Zukunft.

    Solange es keine gesundheitlichen Einschränkungen gibt,

    kann ich mir nicht vorstellen, meinen Urlaub nicht selbst

    aktiv zu gestalten und im Pauschalreise-Gleichmarsch

    durch die Urlaubswelt zu ziehen.

    Denke, daß es auch einen Umbruch in Bezug auf die

    Urlaubserwartungen der in Kürze zu Senioren

    "mutierenden" Urlauber geben wird.

    Die "Volksmusik"-Klientel ist es jedenfalls nicht.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1192790529000

    Die Kernfrage ist: Inwieweit kann man den körperlichen und geistigen "Zustand" eines Menschen an seinem biologischen Alter fest machen? Nur, weil er normalerweise mit 65 aus dem Berufsleben ausscheidet, fällt er dann nicht automatisch sofort dem körperlichen und geistigen Verfall anheim. Ich halte es deshalb für problematisch, eine solche Grenze mit 65 anzusetzen, zumal der Begriff "Senior" in unserem Jugendwahn überwiegend negativ besetzt zu sein scheint.

    Ich kenne durchaus einige 35jährige, die sind eigentlich schon in diesem Alter so "senil", daß man sich nur wundern kann, während mindestens genau so viele 65jährige munter und fidel ihre Tage genießen.

    Aber wir befinden uns jetzt zwischenzeitlich auf einem Nebengleis des Ursprungsthemas. Vielleicht sollte man das an dieser Stelle auch nicht zu sehr auswalzen.

    Es würde sich aber durchaus lohnen, über dieses Thema einen gesonderten Thread zu eröffnen

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • Rathaus01
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1192792771000

    Hallöchen,

    es gibt bei einigen Reiseveranstaltern Seniorenreisen ab 50 und ab 55 Jahren. Für die ab 55 sind die Zimmer oft auch noch billiger.

    Auch in der VHS giigt es Kurse für Senioren ab 50, egal ob Mal- oder Rüchenkurse.

    Bin somit schon teilweise Senior, aber eigentlich noch kein Grufti mit meinen 50.

    Nun mal meine Aussage zu Prozenten. ;)

    In Luxemburg gab es in 2001 einen Arbeitslosen. In 2002 waren es plötzlich 2 Arbeitslose. Wahnsin!!!! eine Steigerung der Arbeitslosenzahlen um 100 % in nur einem Jahr. :shock1:

    Gruß

    rathaus01

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1192796775000

    Hallo,

    ich finde es auch total unpassend 40-50 jährige als senioren zu bezeichnen.

    Rentner wird man ja frühestens mit 60 jahren, das sind dann die Senioren.

    @Maximax,

    die Rentner aus Ostdeutschland sind eben nicht jahrzehntelang durch die Welt gejettet. Die können das erst seit 17 Jahren und gleich nach der Wende hatten die Wenigsten das Geld große Reisen zu unternehmen. Man hat sich mit bescheideneren unterkünften begnügt. In der Studie ging es ja um die Ostdeutschen und dann sollte man das auch realistisch sehen.

    Petra

  • Rathaus01
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1192797233000

    Hallöchen,

    grundsätzlich finde ich eine Aussage/Statistik zu Ostdeutschen ziemlich blöde, da wir einerseits seit 18 Jahren die Wiedervereinigung haben und andererseits ist ja bekannt, dass gerade die reisefreudige Jugend scharenweise aus Ostdeutschland in den Westen zieht. Was soll also eine Aussage über die verbleibende Deutschen in Ostdeutschland. Man sollte diese Deutschlandvergleiche einfach lassen.

    Nur meine Meinung.

    Gruß

    Rathaus01

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1192800331000

    @gastwirt sagte:

    ich bin 48, für einige mituser scheinbar schon lange im seniornalter, blöde frage, ohne jemanden beleidigen zu wollen, seid ihr noch ganz sauber ?

    ;) gastwirt, nicht aufregen.

    Wir zwei gehen am Montag los und beantragen für uns Seniorenrabatte :D

    Kommen wir jetzt doch schon ehr in den Genuß und haben dann länger etwas davon ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1192802551000

    von Ost/West zu Alt/Jung :(

    Welches Klischee wird als nächstes bedient?

    Ein gut angelegtes Beschwerdemanagement baut darauf auf, wie man dem Kunden begegnet. Ob die Flucht ergriffen wird oder offen mit einer Rekla umgegangen wird. Wie wird Abhilfe geschaffen?

    Wer mir schmeichelt ist mein Feind, wer mich tadelt mein Lehrer!

    In jeder Reklamation steht eine Chance zur Weiterentwicklung. Gehen wir gestärkt aus einer Rekla hervor.

    Peter hat ja in seinem Eingangsposting schon geschrieben, dass Pauschalurteile fehl am Platze sind.

    Nun gut, dass die Erhebung ausgerechnet im Osten stattgefunden hat, gab viel. den Anstoss für eine solche emotional geführte Diskussion.

    Interessanter für mich als Kunde wäre eine Gegenüberstellung der versch. Veranstalter. Aus eigener Erfahrung weiß ich zu berichten, dass das Beschwerdemanagement einiger VA zu wünschen übrig läßt, leider!

    Leider heißt es bei vielen VA nur: Vertrieb, Vertrieb und nochmals Vertrieb!

    Dies ist aber bei vielen anderen Branchen auch der Fall, somit austauschbar.

    Produkte und Reisen sind vergleichbar, austauschbar. Abheben kann man sich in einer Zeit, wie der heutigen, nur durch Service, Service und nochmals Service, so imho.

    Beim Vergleich von VA ist nat. auch zu beachten, gleiches mit gleichem zu vergleichen, z.B. Th.Cook mit TUI und nicht mit einem Nischenanbieter.

    Die Reklamationsquoten einiger VA wären schon mal interessant.

    Aber bitte ohne Ost/Westgefälle, sondern gesamtdeutsch. Habe dies auf Seite 1 schon geschrieben und Rathaus hat es, wie ich finde, auch nochmals sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, dass nach 18 Jahren solch eine Diskussion nicht mehr angebracht ist.

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!