Urlaubsreklamationen gehen zurück, zumindest bei ostdeutschen Touristen

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1192751278000

    @ Sina1

    Ich weiß ja nicht, welche Art von Senioren Du in der Praxis kennen gelernt hast, meine Erfahrungen mit Gleichaltrigen (bin selber Senior) decken sich mit Deinen nicht unbedingt.

    Es mag diese schlichten, genügsamen Alten geben, die stumpf und kritiklos in irgendwelchen antiquierten Hotels an den europäischen

    Mittelmeerküsten leben, das will ich gar nicht bestreiten, aber ich bestreite, daß sie repräsentativ für die gesamte Gilde der Senioren sind.

    Gerade bei den Senioren gibt es jede Menge hoch erfahrene Traveller, die im Verlauf ihres Lebens viel in der Weltgeschichte rumgekommen sind, sie sind aufgrund dessen, daß sie gelernt haben, die Qualität von Leistungen zu relativieren, überdurchschnittlich anspruchsvoll und mosern, wenn ihnen was nicht gefällt, auf ****** komm' raus.

    Man trifft sie allerdings vorzugsweise nicht in den 08/15-Hotels der gängigen Pauschalreise-Veranstalter. ;)

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1192755304000

    Uih, welch ein Horror:

    lauter senile, sabbernde 45jährige Senioren, Rollstuhl, Gehhilfe und - wie heißen diese Rolldinger, die man vor sich herschiebt??? - kritiklos verblödet, aber dafür vollends zufrieden mit den Gegebenheiten, die sie am Urlaubsort antreffen.

    Eine überaus lustige Phantasie junger Leute, jajaja.

    Mein Rat: mal die Augen aufmachen, es gibt nur noch wenige bucklige Omas, die zu allem Ja und Amen sagen - die Zeiten sind vorbei.

    Und bei allem nicht vergessen: heute 30jährige sind auch in nicht allzu ferner Zeit Senioren - werden sie dann auch mit allem zufrieden sein?

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1192760466000

    ich bin 48, für einige mituser scheinbar schon lange im seniornalter, blöde frage, ohne jemanden beleidigen zu wollen, seid ihr noch ganz sauber ?

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1192773181000

    @meinungsfreiheit sagte:

    diese Ost/Westunterteilerei sollte man meiner Meinung hier ganz unterlassen.

    ganz kurz auf das eingeh:

    Die Umfrage wurde in Leipzig durchgeführt und solche Umfragen macht jedes Bundesland ab und an. => regionale Geschichte. ;)

    Zu alt und jung.

    Meine Schwester und ich, haben unserer Mutter ein paar Busreisen geschenkt, weil sie nie in einen Flieger steigen würde. Bei Busreisen sind in der Regel ältere "Semester" vertreten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die "alten" oftmals viel lustiger sind, als die jungen Urlauber. Die Alten können auch ohne Alkoholpegel eine riesen Stimmung aus dem Hut zaubern.

    Ihr Urlaubsverhalten vor Ort. Naja sie meckern so leise vor sich hin. Beschweren sich aber sehr selten laut. Und ein paar kilometer vor der Endhaltestelle, verspricht man sich lautstark, "gell, nächstes Jahr fahrts alle wieder mit".

    Damit habe ich allerdings auch keine Probleme. Ich finds eher menschlich, vollkommen normal. Die denken sich halt, "im großen und ganzen war´s ok und warum soll man sich zwecks Kleinigkeiten groß aufregen?"

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1192774010000

    Zu Peters Eingangsfrage bzw Posting!

    Würde ich auch nicht überbewerten. Hat für mich was mit "allg. Stimmung, Wirtschaftslage, Lebensverhältnisse" zu tun.

    Man könnte es vielleicht so ausdrücken,

    "das ganze Leben ist sch**** und jetzt war auch noch der Urlaub sch****, aber das lasse ich mir jetzt nicht gefallen, jetzt reichts".

    Voriges Jahr, waren die Leute halt zufriedener (Arbeitslosigkeit ging zurück) und dann erleben sie ihren Urlaub auch "zufriedener". Ist nicht "so witzig", wenn man weiß, dass der arbeitslose Nachbar, auch gerne Urlaub machen würde. Man sieht in der Ferne die Vollbeschäftigung und das hebt die Stimmung. ;)

    Geht mir genauso. Wenn ICH mit Problemen in den Urlaub fahr, dann stört mich einiges, dass ich normalerweise im "Durchzugsverfahren" (Ohr rein->Ohr raus) gar nicht an mich ranlasse. So richtig abschalten geht bei mir dann nicht. Dann finde ich mich schonmal an der Rezeption wieder.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1192778820000

    1. schließe mich dem Kollegen "Gastwirt" an, 45/50 jährige als "Senioren" zu bezeíchnen ist total daneben, dann ist ja z.B. Heiner Lauterbach seit fast 10 Jahren schon Senior- dafür wirkt er m.E. noch rel. rüstig :laughing:

    2. Schon mal auf die Idee gekommen, dass die geringere REKLA-Häufigkeit bei Älteren mit Lebenserfahrung zu tun hat? Ich höre von meiner alten Mutter z.B. "......das Zimmer war ziemlich abgewohnt, die Aussicht sehr schön, das Essen gut- Prima Urlaub....". Ist das nicht die besere Einstellung als während des Urlaubs mit der Kamera durchs Zimmer zu kriechen und verschlissene Sofas zu fotografieren um noch 20€ beim Veranstalter rauszuschlagen?

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1192783221000

    Es ist äußerst interessant diese Diskussion zu verfolgen. Bei Nachrichten wie "Internetbuchungen nehmen stark zu" oder "schon jeder zweite bucht seinen Urlaub im Internet" gibt es bei weitem nicht diese heftigen Reaktionen.

    Ich denke, das hängt damit zusammen, dass Menschen manche Informationen kopfnickend und zustimmend hinnehmen (weil sie sich mit ihrem eigenen Empfinden decken) und bei anderen trotz mangelnder Grundlagen bzw. Hintergrundinformationen recht heftig diese Information anzweifeln (weil sie sich nicht mit ihren eigenen Empfindungen decken).

    ;) Peter

  • dtobias
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1192783328000

    Ich habe gerade den gesamten Thread durchgelesen und dachte, ich seh nicht recht!?

    Mit 50 schon Senior -- was bin ich dann mit meinen 70? Anscheinend ein müder, dahinschlurfender Grufti oder was? Und ich armes altes Ömchen traue mich noch nicht einmal, meine Meinung zu sagen oder gar - oh oh, wie schrecklich! - zu reklamieren, wenn mir im Hotel etwas nicht passt?

    Liebe junge Leute, lest nochmal den Beitrag von Maximax, denn sie hat recht. Wir Gruftis sind nämlich schon durch die Welt gereist, da wart Ihr noch nicht einmal ein unkeuscher Gedanke Eurer Eltern. Und wir haben viele super Urlaubsregionen für Euch überhaupt erst entdeckt! In meinem Fall z. B. kann ich Euch Bilder liefern von der Zeit, als auf der Costa Smeralda auf Sardinien nur ein paar Hütten eines Studentencamps standen und wir die Amphoren mal so eben beim Schorcheln aus dem Wasser holten. Und in diesem Jahr schlurfte ich mal durch Burma und anschließend über einen grönländischen Gletscher. Ach ja, und über ein mieses Hotel in Riga habe ich mich sagar beschwert, ich böses Altchen.

    Also bitte, keine Vorurteile über Eure Omas und Opas!

    Und eine Frage an HC: Wie sieht eigentlich die statistische Altersverteilung Eurer aktiven Mitglieder aus?

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1192784630000

    @mosaik sagte:

    Ich denke, das hängt damit zusammen, dass Menschen manche Informationen kopfnickend und zustimmend hinnehmen (weil sie sich mit ihrem eigenen Empfinden decken) und bei anderen trotz mangelnder Grundlagen bzw. Hintergrundinformationen recht heftig diese Information anzweifeln (weil sie sich nicht mit ihren eigenen Empfindungen decken).

    ;) Peter

    da musst Du jetzt durch @Peter. :laughing:

    Oder besserwisserisch g´sagt, regionale Ergebnisse ergeben überregionale Reaktionen, beinhaltet auch die Geschichte mit dem Alter. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1192785390000

    Ich kann Dagmars Meinung nur unterstreichen. Zu klären wäre:

    - Was ist ein "Senior"?

    Ab wann ist man

    - für die Reiseveranstalter, Reisebüros

    - für Admins und User des HC-Forums

    ein "Senior"?

    Irgendwie hat sich in den Köpfen von vielen "jungen Leuten" (was ist das eigentlich?) festgesetzt, daß jeder, der mein Elternteil sein könnte, ein "Senior" ist.

    Ich erinnere mich an eine Begebenheit in einem Reisebüro in der City meiner Heimatstadt, bevor wir unsere erste Peking-Reise planten.

    Es entwickelte sich folgender Dialog:

    "Ich hätte gerne Kataloge, Unterlagen über individuelle Reisen nach China."

    Antwort: "Individuelle Reisen nach China gibt es nicht, das sind grundsätzlich alles geführte Gruppenreisen." "Na, das kann ja wohl nicht sein, schauen Sie bitte mal in Ihren Katalogen nach, ob Sie nicht doch etwas passendes für mich finden." "Nein, ich sagte Ihnen doch gerade, daß es so etwas nicht gibt. Wie wollen Sie sich denn überhaupt dort verständigen? Sie sprechen doch gar kein Chinesisch. Und außerdem wäre es in Ihrem Alter besser, wenn Sie nur noch betreut in einer Gruppe verreisen würden, egal wohin." "Sie können froh sein, daß ich heute gut gelaunt bin, und meine gute Laune lasse ich mir von Ihnen nicht verderben. Wenn das nicht so wäre, würde ich Ihnen jetzt einen einschenken, den Sie ganz lange nicht vergessen würden. Auf Nimmerwiedersehen!"

    Die Herablassung mancher junger Leute den älteren gegenüber ist mitunter unerträglich.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!