• ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1226870710000

    @coraya

    Na ja,

    mit so einer substanzlosen Antwort hatte ich ja gerechnet.

    Auf die Idee zu kommen, daß man sich keine Reisen leisten kann, oder will, weil man vielleicht andere finanzielle Verpflichtungen hat, kommst Du natürlich nicht. Schon klar.

    Mal davon abgesehen, daß ich gelernter Verkäufer bin. Und das ist deutlich mehr, als das was viele haben, die in den Reisebüros sitzen und dort auf die Kunden losgelassen werden.

    Gruß

    Berthold

    p.s. Kleine Anekdote gefällig von einer Inforeise mit lauter solchen Hinterhofreisebüros?

    Die Damen und Herren aus Oberursel waren hellauf begeistert von den Teilnehmern, weil sie die ganze Reise über von den Leuten über jedes Detail ausgequetwcht wurden. Denn von den Angestellten der Reisebüros, die sonst so kommen wird ihnen deutlich vermittelt, daß diese sich gerne nur eine schöne Zeit machen, aber blos nicht zu sehr mit Arbeit ********* sein wollen. Sicher auch zu allgemein, aber so war die Originalaussage der Leiterin dieses Veranstalters für Mallorca. Läßt irgendwie tief blicken. :frowning:

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1226871126000

    @ Berthold

    ich habe viele Kunden, die mein "Hinterhofreisebüro" zu schätzen wissen, denn der persönliche Service macht viel aus - auch nach der Reise.

    Bei den stationären Büros - insbesondere die größeren - ist der Kunde meist nur eine Buchungsnummer. Mehr nicht.

    LG

    PS: und was die Inforeisen angeht, muß ich Dir recht geben.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1226878730000

    Ja und wo bleibt jetzt bei der ganzen Sache der barnickel ab?

    Ist er in Russland oder nicht? Dass die Diskussion so abgleiten würde war ja irgendwie zu erwarten.

    Aber was ihr hier alle zum Thema Visaanträge-und Erteilung für Russland schreibt lässt mich doch an eurem Wissen darum sehr zweifeln.

    Zuerst mal, und allerwichtigstens: Reisepässe - zumal so kurze Zeit vor einer notwendigen Nutzung - werden nie, nie und niemals nicht mit der normalen Tagespost verschickt sondern nur und ausschließlich per Einschreiben mit Rückschein!!! Wer das nicht beachtet handelt sträflich fahrlässig. Sollte also hier nach 3-4 Tagen der Rückschein beim Absender nicht vorliegen, muss sofort Rabatz gemacht werden, nicht einen Tag vor Abreise dumm rausreden. Meine Information ist diejenige, dass Visaanträge bei der russischen Botschaft nicht mehr brieflich eingereicht werden dürfen, sondern diese müssen von dem Antragsteller oder von einem von ihm dazu Ermächtigten - also hier und ab jetzt immer der beauftragte Visabeschaffungsdienst - persönlich abgegeben werden. Dafür soll es jetzt aber viel schneller gehen, Eilvisa in 24 Stunden, Normalvisa in 3 oder 5 Tagen. Visa muss dann auch wieder persönlich abgeholt werden. Nix ist da mit Post von der Botschaft. Sollte alles glatt gehen, geht also dann das Ganze per Einschreiben mit Rückschein zurück an den Auftraggber, also RB. Dazwischen könnte natürlich wie auch schon einige vermutet haben einiges schief gelaufen sein oder fehlen, dazu möchte ich mich aber jetzt nicht auch noch auslassen und das müsste auch vom Visadienst moniert worden sein beim AG. Aber jedenfalls muss zu jedem Zeitpunkt klar sein, wo die Pässe gerade sind, ein Visabeschaffungsdienst wird sich hierzu genaue Notizen machen müssen. Das kostet dann natürlich auch richtig schön Geld.

    Sollte also das RB die Pässe/Anträge direkt an Botschaft verschickt haben, wie es früher wohl noch ging und üblich war? Naja ich möchte keine Vermutungen anstellen was jetzt mit den Unterlagen sein könnte.

    Ganz genau erinnere ich mich nicht mehr an die Zeitangaben, aber als ich dieses Kasperletheater gelesen habe, war mir klar, dass ich kein Visum für Russland brauchen werde. Wer es besser weiß, bitte berichtigen, ich lerne gerne dazu.

    LG Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1226882541000

    @holzwurm diese Meldung habe ich in einem anderen Thread auch gemacht!

    hier will jemand nur aufmischen.

  • antix
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1226917541000

    also meine meinung ist hier ganz klar...

    wenn das rb zusagt es klappt dann muss es auch dafür gerade stehen...

    ansonsten stellt sich doch die frage welche berechtigung ein reisebüro (ich meine ein richtiges vor ort) überhaupt noch hat, wenn man sein visum schneller über eine agentur direkt bekommmt, die flüge auch online preisgünstig buchen kann, und die hotels auch online buchbar sind....

    der service eines (teureren) reisebüros sollte eigentlich dafür umso höher sein...

    soedergren:

    also egal wo ich mein visum beantrage, ob vietnam, taiwan, burma oder ob ich mal eins für amerika brauche, dass klappt immer sehr schnell (toursist). Was mit Studium oder so ist, kann ich nicht sagen..

  • barnickel
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1226918211000

    hallo...

    bin erstmal überrascht wieviel hier geschrieben wurde.

    Also zur Kurzinfo:

    Die Reise hat nicht stattgefunden.

    Die Pässe sind nach Angaben der Botschaft zwar abgeschickt worden aber beim Reisebüro nicht angekommen. Soweit ich weiß war kein Visumdienst dazwischen, weil es sich um ein Reisebüro für speziel Russlandreisen handelte, die dass mit der Botschaft direkt machen.

    Das Reisebüro hat am Samstag nach hin und her zugesagt, dass die stornierte Reise bei einer Neubuchung (wenn ich mal ein Visum bekomme ;) ) angerechnet wird, was ich auch sehr nett finde.

    Übrigens um die Frage zu beantworten es handelt sich um eine Geschäftsreise und dazu ein passendes Visum.

  • Elle1
    Dabei seit: 1208390400000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1226926835000

    @ coraya beach resort

    OT und nur zur Info bzgl. der Trottel....

    Laut neuer Gesetzgebung der BRD darf ausschließlich nur derjenige Versicherungen verkaufen, der die Sachkundeprüfung des BWV vor der Industrie-und Handelskammer erfolgreich abgelegt hat. Momentan gibt es noch eine Übergangsfrist, aber ab 01.01.2009 sind selbst den Versicherungsgesellschaften die Hände gebunden, sie dürfen ohne Registrierung des Vermittlers keine Verträge mehr annehmen. Ohne Sachkunde, keine Möglichkeit der Registrierung.

    LG Elle

  • mamaskito
    Dabei seit: 1194912000000
    Beiträge: 11823
    geschrieben 1226927790000

    @Coraya_Beach_Resort sagte:

    Na ja, da wird ein Kellner zum Reiseverkäufer .... ja, ich gönne dir deinen Erfolg. Du gibst zwar zu, daß du dir keine Reisen leisten kannst, aber ... doch, du bist ein toller Kellner, der jetzt Reisen verkauft.

    Dein Leidensgenosse war mal Programmierer oder so, und möchte nun über seine Homepage ein paar Reisen verticken ... naja, vor 3 Jahren wusste er noch garnicht, daß es mobile Reisebüros gab.

    Sollt Ihr mal eure Sache machen .... erinnert mich irgendwie an die Hinterhofwerkstatt in der alles billiger und besser ist ;)

    Naja, ich finde, jeder, der sich einigermaßen mit dem Compi auskennt, kann den Job von einem "mobilen Reisebüro" machen .... genau so, wie jeder Trottel Versicherungen verkaufen kann ...sogar mit Erfolg, wenn er genügend dumme findet, die das Produkt kaufen :p

    Hallo

    Was hat Dein Posting mit dem eigentlichen Titel des Threads zu tun?

    Hast du die Verhaltensregeln nicht gelesen "Umgangston" ?

    Holzwurm hat Recht, mit seinem Posting, es zu melden.

    Sei dankbar, daß Du nicht alles hast, was Du Dir wünscht - Du hättest sonst keine Träume mehr.
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1226964628000

    @barnickel sagte:

    Die Pässe sind nach Angaben der Botschaft zwar abgeschickt worden aber beim Reisebüro nicht angekommen. Soweit ich weiß war kein Visumdienst dazwischen, weil es sich um ein Reisebüro für speziel Russlandreisen handelte, die dass mit der Botschaft direkt machen.

    Hallo,

    na toll, den Erfolg dieser "Spezialreisebüros" hast du ja jetzt selber gesehen. Das wird ein teures "Nicht-Visum".

    Wird dir das beruflich nicht schaden?

    LG ginus

    PS. Wem hat die Botschaft erzählt die Pässe/Visa seien abgeschickt worden, dir oder deinem Büro?

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Travel the World149
    Dabei seit: 1404259200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1473178380000

    Hallo, ich bin auf diesem Pfad gelandet, da auch ich seit nunmehr 10! Wochen auf die Rücksendung meines Passes und Visas durch ein in Hamburg ansessiges Reisebüro warte, es soll nach St. Petersburg gehen. Ich werde immer wieder vom Reisebüro vertröstet, nun sind es nur noch 3 Wochen bis zur Abreise und ich habe ein sehr mulmiges Gefühl. Auch meine Reiseunterlagen habe ich noch nicht erhalten, man sagte mir sie kämen nun per Mail, habe noch nichts bekommen. was kann man da tun?

    Da ich hier vermehrt lese, dass  Pässe verloren gegangen sind, gerade bei Visa nach Russland, steckt vielleicht ein System dahinter? So einen deutschen Pass kann man ja mal immer gebrauchen? Es ist alles bezahlt, RB haftet nicht, also alles für die Katz, soll ich Anzeige erstatten?

    Was kann ich noch zun, selbst bei der Botschaft in Hamburg anrufen?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!