• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44672
    geschrieben 1308696279000

    @JoergS

    Was genau leitest du aus dem Beitrag ab?

    Verbraucherschutz:

    „Nach unserer Sicht sind Klauseln, in denen sich die Fluggesellschaften vorbehalten, die Flugzeiten nachträglich zu verändern, unzulässig."

    Es fehlt jegliche juristische Begründung, die Diskussion über die Preise ist eine Ei/Henne Nummer ... "Wir wollen diese Praxis abstellen" nicht mehr, als eine Idee.

    Vermutlich kann das sogar gelingen, mit den Ergebnis, dass die Reise ganz ohne Angabe der Flugzeiten gebucht werden kann und man selbige erst x Tage vor der Abreise mitgeteilt bekommt!? Big deal ... 

    Meine Meinung: Wenig Lärm um zunächst gar nichts!

    Der Unmut der Verbraucher bezüglich der geltenden Bedingungen ist wohl sattsam bekannt, vollmundiges "Abstellen wollen" eine noble Aufgabe, jedoch noch ohne jede eigene Vitalfunktion ... na toll!

    :?

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • JoergS
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1308696679000

    Langsam habe ich das Gefühl, dass da jemand schreibt, der für einen Veranstalter tätig ist...

    Hast Du ein Glück, dass Du scheinbar kein Bankjurist bist. Da siegen die Verbraucher extrem häufig...

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44672
    geschrieben 1308698064000

    ... unter uns ... ein großes Glück ist, dass ich nicht "für einen Veranstalter tätig" bin!!

    So langsam allerdings vermisse ich jegliches Augenmaß für Formulierungen ... "HOFFENTLICH habt ihr DIESEN BEITRAG gesehen!" vermittelt Hoffnung auf Rechtsmittel. Die sehe ich dort jedenfalls noch nicht ... objektiv!? 

    Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, wenn sich Verbraucherschützer einer ärgerlichen Sachlage annehmen, aber gewöhnlich geht das eben aus, wie das Hornberger Schießen:  Zuvor dargestellt.

    Natürlich kann sich aus dem Engagement auch eine (zunächst) bahnbrechende Entwicklung für Pauschalreisende ergeben ... wobei wir anschließend über Preisentwicklungen debattieren können ... wohl an! 

    @JoergS

    Es würde durchaus der Sachlichkeit dienen, wenn du "Betrroffenheit" nicht auf´s grade Wohl jeder moderirenden Ansicht überstülpen wolltest?!

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1308725993000

    Mein lieber JoergS,

    bei allem Verständnis für Deine Krankheit - bitte sei so nett und unterlasse solche Unterstellungen ! Nur weil Dir die Antworten nicht gefallen und diese wohl nicht so ausfallen wie von Dir erhofft,  musst Du vonschmeling nicht irgend etwas unterstellen, das geht zu weit.

    Meiner Meinung nach kann man nicht eine Pauschalreise buchen und einen Reisevertrag mit unverbindlichen Flugzeiten unterschreiben, sich dann aber hinterher beschweren, wenn die unverbindlichen Flugzeiten geändert wurden.

    Es ist ja nichts neues und auch kein Geheimnis, das sich eben diese Zeiten immer noch bis zum Abflugtag ändern können.

    Um diesem Ärger vorzubeugen würde ich an Deiner Stelle vielleicht in Zukunft doch besser einen Linienflug buchen - nur so kannst Du sicher sein, zu den von Dir gewünschten Zeiten einen Flug zu bekommen.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1308732840000

    Ich weiß ja nicht , von welchem ****** zum Teil Kläger geritten werden. Trotz mancher Unzulänglichkeit im Pauschalreisebereich ist es wohl die beliebteste Art zu reisen. relativ preiswerter Urlaub ist meist garantiert. Diskussion über Schlafmangel bei An-und Abreise eher Unsinn in meinen Augen.

    Es gab vor langer Zeit mal eine Umfrage im Forum, gestarte damals von ADEGi.

    Es ging darum, wieviel Urlauber bereit ist, mehr zu zahlen dafür, dass angebene Flugzeiten verbindlich sein müssen. Für mich habe ich damals mit 10% gestimmt und wurde von den Profis darauf hingewiesen, dass dies wohl nicht ausreicht.

    Urlaub soll aber doch bezahlbar bleiben! Also, Leute, Augen zu und durch.... :laughing:

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1308733186000

    ...die 10% gelten aber nur für Pauschalangebote in Bezug auf herkömmliche Pauschalangebote. 10% und mehr zahlt man weniger in Bezug auf die gängigen Pauschalangebote, wenn man eben nicht pauschal bucht. Damit umgeht man auch weitgehend (Ausnahmen gibt es natürlich immer) die Flugverlegungen und kann somit seinen Aufenthalt vor Ort zeitlich nach eigenen Vorstellungen planen und durchführen... ;)

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1308733422000

    Richtig erkannt :p Mein Beitrag bezieht sich auf Pauschalreisen!

    Falsch erkannt :p Die genannten Einsparungen sind nicht generell erzielbar im Vergleich zum Pauschalangebot!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1308733752000

    ...tja, dann solltest Du einfach mal anders suchen, gastwirt, dann stellst Du fest, wer hier etwas falsch erkannt hat... ;)

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1308734085000

    Wenn du mir beweisen kannst, dass jedes Pauschalangebot im Individidualmodus identisch günstiger zu buchen ist, gestehe ich gerne einen Fehler ein!

    Mir geht es nämlich um Vergleichbarkeit!

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1308734462000

    ...identisch logischerweise nicht, denn individuell hast Du keinen Transfer und auch keine Touribomber, die mal abends starten sollen, dann auf morgens verlegt werden und letztlich nachts starten... :laughing: ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!