Neueröffnung Katalogbeschreibung falsch - kann man vor Reiseantritt Umbuchung verlangen?

  • lefrog0
    Dabei seit: 1161129600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1243952103000

    An Bernhard707,

    gib bei einer bekannten Suchmaschine Club Konakli ein und du landest in einem 57seitigem Forum von Holidaycheck. Dort kannst du nachlesen, dass der Relax-Pool eben nicht gebaut wurde.

    Und ja, ich will aus der Nummer raus, denn wenn du aufmerksam in diesem Forum liest, kommen so Begriffe wie Legionellen... Da hab ich keine Lust drauf.

    MFG

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1243953444000

    Nee, das Türkei-Forum interessiert mich nicht die Bohne, aber Du postet hier ja auch bei Reiserecht.

    :laughing: Die Fotos sind also ein Fake :frowning:

    Viel Spass dabei, mit dem Argument Foren-Berichte auf einer kostenlosen Umbuchung zu bestehen. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1243953559000

    Fazit ist, sie will in ein anderes Hotel und das ist wohl machbar.

    Natürlich, braucht nur umbuchen, für den Fall, dass der RV alles vertragsgemäß erbingen kann.

    Und was die "Legionellen" angeht, wird man auch dafür (noch) keinen Beweis haben.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1243996839000

    Legionellen sind wohl schwierig zu beweisen!Der kömplette Ausschluß geht nur über die Brauchwassertemperatur im Leitungssystem. Was aber fakt ist,

    dass immer mehr "Legionäre" auf dummenfang sind, und Reisen verkaufen

    DÜRFEN!!!

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1244017055000

    @gastwirt sagte:

    Legionellen sind wohl schwierig zu beweisen!Der kömplette Ausschluß geht nur über die Brauchwassertemperatur im Leitungssystem. Was aber fakt ist,

    dass immer mehr "Legionäre" auf dummenfang sind, und Reisen verkaufen

    DÜRFEN!!!

    Fast noch schlimmer sind aber die "Legionäre", welche sich aufgrund des Preises alles andrehen lassen und sich erst später darüber gedanken machen, ob das Angebot die eigenen Ansprüche abdeckt. Auf beiden Seiten wäre mehr Grips gefragt.

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1244023671000

    wohl auch wahr, mawota :kuesse:

  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2511
    geschrieben 1244028309000

    Ist ja egal, was sie gestört hat, sie hat jetzt kostenfrei umgebucht :D

    08.01.-22.01.2018 DomRep Juni 2018 Gardasee Aug. 2018 Ibiza Sep. 2018 Mallorca Januar 2019 Punta Cana
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1244030378000

    @chepri sagte:

    Warum soll denn der Kunde sich die Mühe machen, etwas herauszufinden? Wieso muß ich eine Hotelbeschreibung nachrecherchieren, um kein Risiko einzugehen? Lernt es denn diese Branche nie, ehrlich zu beschreiben was zu erwarten ist?

    Wenn es denn tatsächlich zutrifft, dass die Katalogbeschreibung Dinge verspricht, noch viel unverschämter ist es allerdings, wenn auf Nachfrage bestätigt wird, dass alles ist wie im Katalog.

    Also nur einmal zur Erklärung:

    Ob der Relax Pool und der Aqua Park vorhanden sind kann ich nicht sagen. Die Urlaubsbilder sehen aber wohl danach aus. Wobei hier die Definition durchaus abweichen kann. Der angegebene Kies-/Sandstrand ist in jedem Fall korrekt vorhanden. Daß dort dann auch Felsplatten im Wasser sein können (oder große Steine, was dem etwa gleich käme) betrachte ich eigentlich als logisch. Denn der Kies muß ja irgendwo herkommen.

    Wenn es mir nun wichtig ist, dann gebe ich diesen Wunsch / diese Bedingung bei der Buchung an. Wobei ich mir kaum vorstellen kann, daß jemandem dem ein Kies-/Sandstrand genügt, sich ernsthaft über die Felsplatten aufregen wird.

    Ich denke, daß hier die Vermutung, daß eigentlich ganz andere Gründe vorliegen, richtig sein dürfte.

    Und ich muß nicht alles was rund um das Hotel vorhanden ist auf das exakteste beschreiben. Schon gar nicht, wenn es für mich als logische Schlußfolgerung so vorhanden sein könnte. Als Kunde habe ich durchaus die Möglichkeit seine Wünsche zu äußern, oder nachzufragen. Daß dies aber nicht jedermanns Sache ist sieht man an vielen negativen Bewertungen, von Leuten die einfach blind in den Urlaub reisen und sich über Dinge aufregen, die sie bei einmal nachfragen/nachdenken problemlos erfahren würden.

    Gruß

    Berthold

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1244031647000

    Ich habe meinen Beitrag NUR auf den (angeblich) fehlenden pool etc. abgestellt. Und sollte der entgegen der Beschreibung tatsächlich fehlen, ist es in meinen Augen wirklich Unverschämt auch auf Nachfrage zu behaupten "Alles ist in Ordnung"

    Was deine Schlussfolgerung zum Umbuchungswunsch betrifft, teile ich diese.

  • urlauber42
    Dabei seit: 1199577600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1244047937000

    Hallo

    wenn mir das Hotel aufgrund der schlechten Bewertungen nicht gefallen würde,dann gibt es für mich nur eins erstmal versuchen kostenlos Umbuchen.Klappt das nicht muß ich eben in den saueren Apfel beißen und die Umbuchungskosten tragen.Auf keinen Fall würde ich in ein Hotel fahren wo ich schon am Anfang ein schlechtes Gefühl und oder schlechte Bewertungen habe.

    LG Jürgen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!