• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1323458818000

    ...soweit ich es verstanden habe, wurde der Gepäckschaden am Flughafen angezeigt, allerdings müssen die daraus resultierenden Forderungen gegenüber Condor innerhalb von 7 Tagen schriftlich geltend gemacht werden. Denn:

    @Condor sagte:

    Gepäckbeschädigung / Inhaltsverlust

    Mit Hilfe Ihrer Angaben wurde eine Schadensanzeige erstellt.

    Bitte prüfen Sie auf Ihrer Kopie, ob die Angaben vollständig und korrekt sind. Ihre Forderung muss unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb der nächsten 7 Tagen schriftlich bei der Kundenbetreuung geltend gemacht werden.

    Somit wurde zwar die Beschädigung des Gepäcks unverzüglich und korrekt angezeigt, allerdings aufgrund der geschilderten Umstände eben erst verspätet bei Condor eingereicht und somit geltend gemacht.

    Folglich kann Condor die Regulierung ablehnen, allerdings ebenso auf Kulanzbasis sich mit Doc_Schnaggls einigen bzw. ihm entgegen kommen... ;)

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1323458934000

    @curiosus

    ah. danke. jetzt wird ein schuh draus.

    hatte ich überlesen.

    ich ging davon aus, dass die meldung(en) erfolgten.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Doc_Schnaggls
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1324299055000

    Hallo,

     

    Curiosus hat den Sachverhalt treffend zusammengefasst.

     

    Ich hatte mich auf die Aussage der Dame (keine Condor-Mitarbeiterin sondern Angestellte des Flughafens am Gepäckermittlungsschalter)) am Flughafen verlassen bin damit auf die Nase gefallen.

     

    Condor hat inzwischen auch meine Kulanzanfrage abgelehnt. Sehr schade, wir sind bisher gerne mit Condor geflogen, aber somit wird der persönlichen No-Fly Liste neben KLM nun auch die Condor hinzugefügt.

     

    Daher mein Tipp an Alle: Verlasst Euch nicht auf irgendwelche mündlichen Aussagen, sondern lest immer und sofort alles Kleingedruckte durch und handelt entsprechend!!!

     

    Der Schaden von ca. EUR 100,00 ist zu verschmerzen und ich habe wieder was dazugelernt.

     

    Vielen Dank an Alle, die sich hier an der Diskussion beteiligt haben.

     

    Grüße,

     

    Dirk

     

     

     

     

    Never be afraid to try something new. Remember: Amateurs built the Ark, professionals built the Titanic!
  • Doc_Schnaggls
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1324984330000

    Hallo zusammen,

     

    am Heiligen Abend hat uns nun doch noch eine positive Botschaft der Condor erreicht.

     

    Nachdem auch mein Kulanzantrag abgelehnt wurde, haben wir jetzt doch noch einen Gutschein über 75% des Neuwerts der Tasche bekommen, der zwei Jahre lang gültig ist und sowohl bei der Condor direkt, als auch bei diversen Reiseanbietern einglöst werden kann.

     

    Vielen Dank auch hier an die Dame aus der Schadensregulierung der Condor, die mir meinen Glauben an das Unternehmen wiieder zurückgegeben hat.

     

    Somit muss ich mir nun doch keinen Ersatz für den nächsten Flug nach Las Vegas suchen... :laughing:

     

    Viele Grüße,

     

    Dirk

    Never be afraid to try something new. Remember: Amateurs built the Ark, professionals built the Titanic!
  • miss_varna
    Dabei seit: 1216166400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1326364825000

    Dirk,

     

    vielen Dank, dass Du hier davon berichtet hast. Und hat es nämlich letzte Woche auch erwischt und einer unserer Koffer wurde auf einem Condor-Flug beschädigt. Ich habe dies gleich am Flughafen gemeldet, haben ein Protokoll darüber bekommen und einen Paketaufkleber, um den Koffer an deren Partnerunternehmen einzuschicken (die begutachten und reparieren, sofern möglich, müsste bei uns aber hoffentlich möglich sein). Ich hätte, wenn ich diesen Thread nicht vorher schon gelesen hätte, auch den Hinweis auf die erforderliche Schadensmeldung binnen 7 Tagen ignoriert, in meinen Augen hatte ich den Schaden ja schon gemeldet. Ein Anruf bei der Condor bestätigte mir, dass ich den Schaden tatsächlich noch einmal bei der Condor direkt melden muss. Die Vorgehensweise ist mir nicht ganz einleuchtend, aber nun gut, ich habe es getan und harre nun der Dinge.

     

    In diesem Sinne: DANKE!

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1326375367000

    @miss varna

    hi. du hast schon wieder einen schaden am koffer?

    dich trifft es aber auch immer wieder.

    dabei ist die "alte" geschichte doch noch nicht einmal abgeschlossen, oder?

    handelt es sich um denselben koffer?

    war das nicht beim letzten mal bei der tuifly?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17523
    geschrieben 1326375746000

    @miss varna

    Darf ich mich Lexilexis Frage anschließen ?

     

    Wir (zwei) haben ja schon im tuifly Thread darüber diskutiert.

     

    Ach ja, und erwähntest du nicht dort auch Air France, KLM und Swiss ?

    Und bei Condor wär's ja jetzt lt. deines dortigen Posting schon zum zweiten Mal...  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • miss_varna
    Dabei seit: 1216166400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1326377996000

    Unglaublich aber wahr, ja, uns hat es schon wieder erwischt. Diesmal wie gesagt mit der Condor, mit anderem Koffer (der andere wurde so stark beschädigt, dass er unbrauchbar ist) aber auf gleicher Strecke. Ich vermute daher, dass das Bodenpersonal in Antalya eventuell nicht ganz unschuldig ist, zumal noch einige andere Passagiere Beschädigung zu beklagen hatten.

     

    Den bei den TuiFly-Flug beschädigten Koffer habe ich heute eingeschickt, genau wie auch den anderen vom Condor-Flug, früher hatte ich es einfach nicht geschafft, wir waren daheim in einem viralen Teufelskreis gefangen ;) Nur ist die Abwicklung bei der Condor bequemer, da bekommt man den Paketaufkleber schon gleich am Flughafen bei der Protokollierung, doof und missverständlich ist allerdings, dass man den Schaden noch einmal direkt bei der Condor melden muss. Hätte ich diesen Thread nicht zufällig gelesen, wäre es mir genauso ergangen wie Dirk, immerhin hatte ich den Schaden ja sofort am Flughafen gemeldet.

     

    @Kourion: Ja, auch bei Air France, KLM und Swiss hatten wir schon Beschädigungen bzw. Diebstahl aus dem Koffer heraus - das sind aber Erfahrungen aus den letzten knapp 15 Jahren. Es kommt halt immer darauf an wie viel einer fliegt, bei uns ist dies gerade in der Vergangenheit recht häufig gewesen, in 2011 hingegen komme ich auf nur 8 Flüge mit aufgegebenem Gepäck. Mein Mann fliegt mehrmals wöchentlich, allerdings dann oft nur mit Handgepäck.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17523
    geschrieben 1326379595000

    @miss_varna

    Ja, auch das schriebst du in deinem früheren Posting.

    Was kann man da machen ? Antalya meiden ? Auf eine andere Koffermarke

    umsteigen ?  ;)

     

    Aber bezüglich Condor hättest du doch auf dem Laufenden sein müssen... Es scheint (lt. deines früheren Postings von Nov.) dein zweiter Condor-"Fall" zu sein ?!

    Denn der hier Geschilderte geht ja auf letzte Woche zurück...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • miss_varna
    Dabei seit: 1216166400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1326379881000

    Die Koffer waren von verschiedenen Marken und der nächste Flug nach Antalya schon vor der letzten Reise gebucht  :laughing:  Mit dem Risiko werde ich also leben müssen ;)

     

    Der erste Schadensfall mit der Condor liegt schon Jaaaahre zurück, da reichte noch die Meldung am Flughafen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!