• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44397
    geschrieben 1411500999000

    @doc 

    Ich für meinen Teil zünde eine Fürbittenkerze an mit dem Gebet,  Fragen zum Recht ums Reisen mögen erst dann im Forum gestellt werden, wenn wenigstens die rudimentärsten Erkundigungen seitens der Betroffenen beim Vertragspartner erledigt sind ...

    :shock1:

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44397
    geschrieben 1411505383000

    Etwa solche Maßnahmen wollte ich mit "rudimentär" beschrieben wissen ... und zwar nicht begrenzt auf beispielsweise Oman Air ...

    :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • beajens
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1411507057000

    Hallo,

    hoffentlich bin ich jetzt richtig, werde von einem Thread zum nächsten verwiesen ,

    geht es nicht etwas einfacher ?

    Kann mir jemand bei dieser Frage helfen:

    Mein Flug von Phuket nach Zürich ist um vier Stunden vorverlegt worden, der Anschlußflug nach Hannover bleibt so wie gebucht, muss jetzt also fünf Stunden in Zürich warten.

    Fliege mit Edelweiss und habe diesen Flug als Lienienflug über die Swiss gebucht. War für mich bis dahin eine tolle Verbindung, dafür habe ich etwas mehr bezahlt.

    Jetzt werde ich viel länger unterwegs sein, ein ähnlich langer Flug mit einer anderen Fluggesellschaft wäre günstiger gewesen.

    Kann man in so einer Situation von der FG eine Entschädigung verlangen, schliesslich werde ich nicht später ankommen, aber es ärgert doch einen, dass die machen was sie wollen.

    Fluggäste haben doch jetzt mehr Rechte, ist es sinnvoll dagegen vorzugehen oder keine Chence ?

    Weiß jemand was Bestimmtes ?

    Danke

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Marcus2380
    Dabei seit: 1411430400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1411508155000

    Hallo,

    Ich bitte um euren Rat.

    Ich habe vor ein paar Monaten einen Flug von Cancun über Toronto nach München direkt bei Air Canada gebucht.

    Der Flug sollte am 17.11. vormittags starten und am 18.11. in München landen (Gesamtdauer ca. 14 Stunden). Jetzt haben sich die Flugzeiten bei beiden Flügen geändert und ich habe 24 Stunden Aufenthalt in Toronto. Ankommen werde ich jetzt erst am 19.11. dadurch benötige ich einen Urlaubstag mehr. Zudem entsehen ja weitere Kosten, wie die Hotelübernachtung.

    Welche Ansprüche habe ich gegenüber der Airline ?

    Gruß

    Marcus

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44397
    geschrieben 1411508873000

    Come non detto ... :?

    Präzise Angaben zum Reisetermin wären hilfreich zur Beurteilung eventueller Ansprüche.

    Fluggäste haben nicht unbedingt mehr Rechte, insbesondere dann nicht, wenn sie direkt bei der Airline gebucht haben zu den bislang unangegriffenen AGB.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Marcus2380
    Dabei seit: 1411430400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1411509647000

    nachfolgend die Daten bei der Buchung:

    Abflug in Cancun 17.11. 13:40

    Ankunft in Toronto 17.11. 18:35

    Abflug Toronto 17.11. 20:00

    Ankunft München 18.11. 10:00

    Die zeiten haben sich wie folgt geändert:

    Abflug in Cancun 17.11. 14:55

    Ankunft in Toronto 17.11. 19:50

    Abflug Toronto 18.11. 19:55

    Ankunft München 19.11. 10:00

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44397
    geschrieben 1411559613000

    Kündigung mit Anspruch auf die Erstattung der gesamten Kosten.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Marcus2380
    Dabei seit: 1411430400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1411590364000

    Das Blöde ist nur ich habe schon Hotels in Mexiko gebucht und bezahlt. 

    Wie sieht es denn mit einer finanziellen Entschädigung aus ?

    Ich muss ja jetzt einen Tag Urlaub mehr nehmen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!