• mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5314
    geschrieben 1383942870000

    Im Moment gibt es vermutlich tatsaechlich keine Vorteile.

    Aber ich denke jemand aus der Branche wird irgendwann feststellen: "Hey, wenn ich attraktive Flugzeiten anbiete und diese (weitestgehend) einhalte dann buchen die Leute bei mir und sind sogar bereit dafuer mehr zu bezahlen." ;)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1383943544000

    slightly off topic ... aber nicht von ungefähr wollen Pauschalveranstalter ihre Angebotsstruktur optimieren und denken genau darüber nach, was dem Kunden >>Preis wert<< sein könnte.

    ;)

    Dazu bedarf es keiner Reglementierung mittels "scheinbar gerechter" AGB, da ist eher die kundenorienterte Kreativität gefordert und ein gewisser unternehmerischer Mut (bzw. wirtschaftlicher Background) zu trial & error ...

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • hseidel
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 137
    geschrieben 1383944785000

    @mkfpa

     Das sehe ich auch so, wenn ich heute eine Reise für den Juni 2014 buchen will und es sind keine Flugzeiten vorhanden, verzichte ich und buche da, wo mir Flugzeiten genannt werden. Das machen sicher einige Andere auch so. Das sichert mir natürlich nicht die Flugzeiten 100%ig,aber dann greift ggf.eben die Vorschrift zu den Flugverspätungen. Das werden auch die Reiseveranstalter registrieren. Und das wär mir auch einen moderaten Aufpreis wert.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1383946048000

    hseidel:

    @mkfpa

    ... aber dann greift ggf.eben die Vorschrift zu den Flugverspätungen ...

    oder auch nicht - falls man präzise Szenarien betrachtet.

    Bitte betrachte deinen Rat mal im Blick auf die tatsächliche Rechtslage!?

    Zur Einfachheit angehalten bezeichne ich ihn als unnütz.

    Warum sollten Verbraucher für rechtmäßig unverbindliche Zusagen aufzahlen???

    Das ist m.E. vollkommen absurd ...

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • hseidel
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 137
    geschrieben 1383946968000

    @vonschmeling

     ich seh das halt anders als Du. Ich hab auch keinen Rat erteilt sondern eine Meinung geäußert.

    Trotzdem schönen abend.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1383947780000

    Ja, sorry ... da hast du natürlich vollkommen Recht!

    Nur ist imho ein besonderer Vorteil für dich auch nicht wirklich nachvollziehbar, oder übersehe ich grad noch etwas?

    Mehrzahlung für nach wie vor variable Operatings ist Käse / vorgestern / eighties ...

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5314
    geschrieben 1383950073000

    Ich skiziere die Situation mal drastisch ueberzeichnet um es plakativ dazustellen:

    Vergangenheit:

    RB bietet attraktive Flugzeiten zu Premium Preisen, kann sie aber (fast) beliebig aendern.

    RB macht extra Profit, Kunde hat hoehere Kosten ohne Planungssicherheit

    Gegenwart:

    RB geben keine Flugzeiten an, Differenzierung erfolgt ueber Preis.

    RB macht weniger Profit, Kunde hat geringere Kosten ohne Planungssicherheit.

    Zukunft:

    RB bietet attraktive Zeiten zu Premium Preisen, kann diese nur bei aussergewoehnlichen Umstaenden aendern.

    RB macht etwas hoeheren Profit, Kunde hat hoehere Kosten mit Planungssicherheit.

    Wenn ich die Wahl habe dann wuerde zumindest ich mich immer fuer das Szenario Zukunft entscheiden.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1383961464000

    ... das ist nachvollziehbar, allerdings keine Option für den Bucher der Gegenwart! ;)

    Im Gegensatz zur Buchung des Fluges direkt bei der Airline = verbesserte Planungssicherheit, objektive Differenzierung.

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • Pauschal2013
    Dabei seit: 1383955200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1384028966000

    Hab auch mal eine Frage, ob ich für den folgenden Fall die Chance einer nachträglichen Preisminderung habe.

    Bin gestern aus der Türkei zurück gekommen. Der Urlaub war schön, bis auf die letzten beiden Tage. Zum einen war das Wetter am vorletzten Tag echt mies (Regen), aber dafür kann ja niemand etwas, aber zum anderen erfuhren wir durch ein Fax vor unserer Zimmertür, welches bereits 2 Tage vorher datiert war, dass unser Rückflug nicht wie ursprünglich vorgesehen um 16:00 Uhr mit Tailwind nach Paderborn ging, sondern bereits um 10:00 Uhr mit Onair nach Hannover mit anschließendem Bustransfer von Hannover nach Paderborn. Fand ich echt dreist, denn somit wurde uns ein halber Urlaubstag und ein Ausschlafen am letzen Urlaubstag verwehrt, was meiner Meinung nach ein echter Reisemangel ist.

    Vielen Dank für hoffentlich brauchbare Antworten.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1384032287000

    Herzlich willkommen im Forum von HolidayCheck @Pauschal2013

    Ärgerlich zum einen, kaum angreifbar zum anderen ...

    Euer Rückflug wurde nicht in einem Maße vorverlegt, welches weder den Gesamtzuschnitt der Reise noch eure Nachtruhe erheblich beeinträchtigt.

    Du kannst höflich beim Veranstalter vortragen und um eine Erstattung im Rahmen seiner Kulanz (angemessen ist ein halber Tagessatz pro Person) bitten - rechtsverbindliche Ansprüche sehe ich allerdings nicht.

    Die entsprechenden Freischreibungsklauseln bezüglich der Flugzeiten, Carrier oder des Routings sind hier ausreichend aufgezählt ...

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!