• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17938
    geschrieben 1361208783000

    @kater.koss

    Die Realtime-Buchungen mögen ja sehr interessant sein, sind aber - was deine Beispiele betrifft und in diesem Thread - völlig am Thema vorbei. :?

    Und wenn's dir nicht um Vergangenes und nicht um Aktuelles geht - Zukünftiges wird die Zukunft bringen.

    Spekulationen darüber sind natürlich möglich - warum auch nicht ?

    Ich halte sie auch für interessant, solange sie nicht ins Uferlose abdriften - wie's bei deinem Beispiel mit den Realtime-Buchungen für Tickets der Fall ist. 

    Aber warum bloß sollen nun hier User Vorschläge machen, wie sich das "Zeitärgernis" verbessern lassen könnte ? :frowning: :?

    Solltest du Vorschläge habe, kannst du sie natürlich darlegen.

    Persönlich bin ich übrigens von dem "Problem" eher weniger betroffen, da ich, wenn mir etwas nicht passte / passt, auf Alternativen zurückgreife, die es schon immer gegeben hat und auch geben wird.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1361213149000

    caline:

    Hallo Lexilexi,wir haben ganz normal im Reisebüro gebucht und uns sozusagen diesen Flug/Zeit an diesem Tag ausgesucht! .....

    __________________________________________________________________________

    @caline

    ich bin da völlig bei dir: es IST ärgerlich.

    wegen der frage, ob du im reisebüro (face to face) oder im internet (anonym) gebucht hast: denn genau darauf wollte ich hinaus.

    mir ist es unverständlich, warum euch seitens des reisebüros in dem moment, als ihr sagtet, dass ihr die "frühe reise" buchen wolltet, nicht noch einmal darauf hingewiesen wurde, dass die flugzeiten unverbindlich sind.(wattn langer satz, puh)

    ich glaube nämlich heimlich, dass da die crux liegt.

    ich habe persönlich bereits des öfteren die erfahrung gemacht, dass reisebüros, wo man dem reiseberater dirkt gegenüber sitzt, nicht gerade sattelfest sind bwz. nicht immer die katz aus dem sack lassen, was reiserechtliche grundlagen betrifft.

    wenn ich z.b. hier über holidaycheck buche wird mir gesagt, dass die flugzeiten erst dann fix sind, wenn man die tickets bekommt.

    warum kann das denn nicht wirklich jeder machen?

    würde die beratung bei buchung intensiver sein, würden später dann nicht so viele vermeintliche mißstände reklamiert werden.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1361214264000

    @kourion

    wir befinden uns gerade, was hier die verbindlichkeit der angabe von flugzeiten in bezug auf das schwebende urteil betrifft, doch grundsätzlich im bereich der spekulationen.

    vor ein paar seiten wurde noch lebhaft diskutiert, was wäre, wenn die veranstalter gezwungen würden, verbindliche flugzeiten anzugeben.

    da war hier eine (spekulative) zahl von 30% preissteigerung im raum.

    alles mutmaßungen (die vielleicht sogar eintreffen könnten) aufgrund von branchenbeobachtungen und/oder branchenkenntnissen.

    warum jetzt der user kater.kross seine eigenen spekulationen/wünsche/szenarien hier nicht in die diskussionsrunde stellen darf/sollte, erschließt sich mir nicht wirklich.

    am thema vorbei sehe ich die beiträge von ihm auch nicht.

    ich sehe die beiträge von @kater.kross als aufforderung zur diskussion.

    wer mitmachen möchte, kann es tun, wer nicht, kann es lassen.

    ist doch ein freies forum hier, solange man sich im rahmen der forenregeln bewegt.

    das verstehe ich nicht so ganz. aber vielleicht hast du es auch völlig anders gemeint?

    mag ja sein, dass ich dich jetzt völlig falsch verstanden habe. :frowning:

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1361217015000

    curiosus:

    ...getrennt buchen und "Touribomber" meiden. Klappt fast immer perfekt... ;)

    ... aber eben nur "fast" - wie ich schon beschrieb.

    Ggf. können Pauschalbucher auch mal ganz schön "fein raus sein" mit ihren vermeintlichen "Knebelverträgen"!

    :?

    Davon abgesehen ist "Touribomber" auch kein wirklich zeitgemäßer Begriff mehr für die gegenwärtigen Kundenstrukturen verschiedenster Airlines.

    Es sei denn, du definierst ihn neu und damit auch deine Erfahrungen auf diversen Operatings von Air Berlin über CONDOR und Sunexpress bis hin zu den Zkyairlines ... ?

    ;) :frowning:

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1361217592000

    ...bei renommierten Airlines habe ich bislang Flugverschiebungen von wenigen Minuten zu erdulden gehabt. Einmal wurde ein Flug storniert und entsprechend umgebucht, welches aber durch die Unruhen im Zielgebiet begründet war.

    Bei den Touribombern (und bei dem Begriff bleibe ich auch bzgl. Charter oder "Hybriden" auch) gab es weitaus mehr Zeitänderungen, die weit mehr als ein paar Minuten betrugen.

    Ob daher Deiner Meinung nach der von Dir monierte Begriff "zeitgemäß" ist oder nicht ist irrelevant, denn egal ob AB, X3, GHY, DE, GW, EW, usw., allesamt ändern weitaus deutlicher die Flugzeiten als dieses z.B. bei LH, AF, KL, OS, MS, LX, CX usw. der Fall ist (persönliche Erfahrung).

    Inwieweit die Pauschalurlauber im übrigen "fein raus" sind, wenn sie zwangsweise "evakuiert" werden lasse ich einmal dahingestellt. Für mich ist das ein besonderes K.O.-Kriterium gegen derlei "Operatings"... :p ;)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1361218986000

    @curiosus

    Sorry ... "evakuiert" verstehe ich nicht? :frowning:

    Ich habe ein nicht sehr exotisches Beispiel zu "fein raus" beigetragen, kannst du ggf. das bewerten?

    Deine persönlichen Erfahrungen möchte ich natürlich nicht bestreiten, zumal ich 99% Linie fliege und es mir schon daher an Vergleichsmöglichkeiten mangelt.

    Die Begrifflichkeit hingegen hat m.E. trotzdem ziemlich ausgedient ... wirkt sie doch sehr  "abfällig" und beschreibt nur noch höchst unadäquat den üblichen Leistungsrahmen der bestimmten Airlines.

    Tut mir leid! :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • ReinaDoreen
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 354
    geschrieben 1361219085000

    @caline

    Nach den AGB's praktisch aller Reiseveranstalter sind Flugzeiten immer als unverbindlich anzusehen.

    Dem widersprach jetzt das AG München unter AZ 212 C 1623/09 mit Urteil vom 6.5.2009. Ein Reisender habe wirksam vom Reisevertrag zurücktreten können, da die Änderung der Flugzeiten im vorliegenden Fall eine wesentliche Änderung der Reiseleistung darstelle. Zwar habe sich die Beklagte mit dem Hinweis auf die Unverbindlichkeit der Flugzeiten eine Änderung vorbehalten.

    § 651 a Abs. 5 BGB schränke dieses Recht jedoch ein. Danach bestehe bei einer wesentlichen Änderung ein Rücktrittsrecht. 5 Stunden seien auch absolut gesehen eine so lange Zeit, dass sie auch und gerade bei Langstreckenflügen nicht vernachlässigt werden können.

    Eine weitere Stornogebühr brauchte der Pauschalreisende nicht zu zahlen, vielmehr erhielt er auch seine Reise-Anzahlung zurück. Das Urteil ist rechtskräftig

     Auch schon 2009 sind die Gerichte verbraucherfreundlich.  Wenn du eine Rechtschutzversicherung besitzt, kannst du dich durchaus wehren. Ich denke, die Erfolgsaussichten sind nicht mal schlecht.

    Reni

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1361219566000

    ...nun, wenn z.B. AB bei der Buchung eines Fluges nach PMI mir als Abflugzeit 6:10h avisiert und ich gerade deshalb dort buche, dann ist es für mich wenig erbaulich, wenn AB unkommentiert ein paar Wochen später die Abflugzeit auf 10:40h legt. Nur mal als ein Beispiel für den viel gepriesenen "Hybrid". :? LH & Co rufen mich hingegen an wenn sich die Abflugzeit um mehr als 5 Minuten verschiebt.

    Mit "evakuiert" meinte ich z.B. die Urlauber, die zwangsweise aus Ägypten nach der Revolution vor zwei Jahren ausgeflogen wurden, sofern sie mit den Touribombern ins Land gekommen waren. Für mich ein absolutes no-go!

    Im übrigen fliege auch ich zu 99% richtige Linie und nur aus Experimentierfreude und "Qualitätskontrolle" eben mal mit den flieg-ich-flieg-ich-nicht- oder-später-Gesellschaften... ;)

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7079
    Verwarnt
    geschrieben 1361220916000

    @ReinaDoreen

    ich glaube @caline möchte trotz ihrer Flugzeitverschiebung gerne verreisen (auch wenn Dein zitiertes Urteil in einem Rechtsstreit ggf. hilfreich sein könnte)

    Nein, es geht darum, dass man vielleicht zukünftig nicht mehr so hilflos der Willkür/Gewinnoptimierung/Wasauchimmer der Reiseveranstalter im Bestreben effektiv zu agieren, als Kunde ausliefert ist. Sollten in Zukunft die Flugzeiten bei der Buchung verbindlich sein, kann man als Reisender bewusst entscheiden, buch ich so oder eben nicht und man fühlt sich bei Änderungen nicht, so wie bei heute oft gängiger Praxis, regelrecht verarxxxt, sorry

    @lexilexi

    selbst mit den Buchungsunterlagen in der Hand sind die Flugzeiten nicht fix. Bei z.B. geschätzen 15 Pauschalreisen alleine nur nach Rhodos habe ich es zweimal(!) erlebt, das innerhalb der 14-21 Tage Aufenthalt auf der Insel die Abflugzeiten der Rückreise verschoben wurden und das dann um mehr als einen halben Tag gegenüber den angegebene Zeiten im Reiseunterlagenheftchen mit ZugzumFlug, Flug-u.Hotelvocher, etc. Nicht umsonst hatte die Reiseleitung immer darauf hingewiesen gelegentlich in die Abflugmappe zu schauen. Was das im Einzelfall an Umständen für den Reisenden bedeuten kann, der bereits im Urlaub ist, aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen...

    und darum, lieber BGH (sollte es so weit kommen) bestätigte bitte das fragliche Urteil und denkt an die Verbraucher, nicht jedem sind die Flugzeiten egal...

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1361221195000

    @curi - o.t.

    Nichts liegt mir ferner, als "den Hybrid zu preisen", vielmehr versuche ich irrtümlichen Erwartungen entgegenzutreten.

    Das sind sehr verschiedene Motive ...

    Wir vergleichen jetzt aber schon wieder a mit b im Fall von f auf d und c nicht anwendbar ...

    :disappointed: :frowning:

    Darum geht es doch hier nicht, zugegeben sind auch Begrifflichkeiten nur Nebenaspekte, ebenso wie dein (vollkommen treffendes!!) No-Go.

    Gehört doch aber hier nicht hin!?

    Wie sovieles andere auch vollkommen Hals über Kopf trudelt ...

    Mein Rat: Das von @Bulgarienfan zuletzt verlinkte Urteil lesen und begreifen!

    Sonst redet man hier noch Lichtjahre aneinaner vorbei ... :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!