• Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1173721691000

    @JamreQ, sch*** Tag heute,... oder? ;)

    aber so ist das Leben. Ich habe letzte Woche, *x* Kostenvoranschläge geschrieben und mein Chef fragt mich jedes mal, ...."und gibt´s neue Aufträge?" Der macht mich wahnsinnig schön langsam.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • JamreQ
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1173726344000

    Nee kein Scheißtag. Bin ja seit a paar Wochen arbeitslos. Ist nicht gerade so dass mich im Moment Kunden ärgern würden. Es ist einfach Reisebüroalltag.

    Viele vergessen einfach, dass es z.B. in einer Bank nicht üblich ist, hinzugehen und zu sagen "Tschuldigung, ich geb immer soviel Geld am Wochende aus wenn ich grad besoffen bin, was kann ich da besser machen?"

    Mich nervts nicht, bin da ziemlich emotionslos und im moment wie gesagt auch nicht betroffen ;) aber wollt nur verdeutlichen woher es kommt.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173726362000

    @jen2806

    sicherlich finde ich dies auch eine Frechheit. Aber nicht in persönlicher Form, sondern von der Betrachtungsweise. Herje was gibt es täglich für böse Dinge wo man sich in einem Beruf aufregen könnte. Sicherlich geht es nur um die Handgepäckmaße. Das man das nicht im Bekanntenkreis erzählt, wie toll man beraten wurde ist klar. Aber man erzählt, wenn man nicht gut beraten wurde. Und auch eine Ablehnung spricht sich rum. Das ich dieses Verhalten der fragenden Person nicht tolleriere ist klar. Jedoch kann man vieleicht mit dieser Geste einen neuen Kunden gewissen. Sicherlich nicht, indem man sein Anliegen verneint. Und es gibt genug RB, die darauf angewiesen sind.

    LG

  • JamreQ
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1173726488000

    Freilich hast du recht, dass man quasi in Vorleistung geht. Aber grad im Reisebüro ist es manchmal einfach unglaublich wie viel Blödsinn da gefragt wird. Und wie gesagt, tagtäglich. Ich kann den Frust von so manchen da schon verstehen, wenn man es nicht schafft, im Internet nachzusehen wie die Handgepäckmaße sind, aber es der gleiche Kunde nach langer Beratung problemlos schafft, im Internet zu buchen - wie gesagt, mich kratzt es nicht, wollte es nur versuchen klarzumachen woran es liegt. Einmal, kein Problem. Paarmal die Woche, wen störts. Aber muss es wirklich stündlich sein?

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1173731912000

    ich find die ganze, ach die bösen Reisebüros und ach die blöden Kunden Diskussionen mittlerweile echt zum k.tz.n.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1173779451000

    die beschreibung von jamreq finde ich sehr zutreffend und passend und ist auch auf meinen berufszeweig (versicherungen) zu übertragen.

    in unser büro kommen auch kunden und fragen, ob etwas versichert ist, obwohl sie woanders versichert sind. das ist nun mal alltag.

    dass man einige arbeiten vergeblich macht (wie hier die ausarbeitung der 3 wöchigen individualreise), das ist doch in jedem job so.

    aber ich finde, wenn einem der job spaß macht, fängt doch da erst richtig das arbeiten an. die ausarbeitung ist tägliches brot. und es ist auch piep egal, ob die ausaarbeitung nun für herrn/frau müller, meier oder schulze geschieht.

    man muß die wünsche des kunden hinterfragen und erst dann fängt das verkaufsgespräch an.

    ich freue mich natürlich, wenn ein kunde ins büro kommt und sagt, er möchte eine versicherung kaufen.

    aber so richtig spaß macht es doch erst, wenn er erst überzeugt werden muss, dass er die versicherung braucht.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • JamreQ
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1173782676000

    Da hast natürlich recht Lexi, das ist auch in anderen Berufen so; könnte mir vorstellen dass gerade Versicherungen eine gute Parallele sind. Wird da nicht auch nach Abschlüssen bezahlt? Also Stichwort "zu bringende Umsätze". Das ist es ja letztendlich auch, was die Reiseverkehrskaufleute dazu bringt, "dumme" Fragen abzuwimmeln. Weil man ja nícht wissen kann, ob nicht vielleicht 2 min später (während man immernoch für den Kostenlosfrager sucht) ein potentieller Kreuzfahrtkunde auftaucht. Es wird halt auch viel Druck gemacht, wie gesagt ein ewig langes Thema, das so wie es jetzt ist sicherlich nicht optimal gelöst ist.

  • Kathrin22
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1173800305000

    Hinzu kommt noch der Aspekt der "Droge-Urlaub".

    Auch wenn ich nicht im RB arbeite, kann ich mir vorstellen, wieviele "Spanner" es gibt, die einfach mal ueber einen Traumurlaub sprechen wollen, ohne auch nur den Bruchteil der Mittel fuer die Reise zu haben.

    Ich habe bereits mehrmals ein RB verlassen, weil mir die "flache" Fragerei der Kunden (Was ist All Inclusive?) vor mir auf den Nerv ging und ich einfach kein Ende des Gespraeches gesehen habe.

  • ferienprofi
    Dabei seit: 1173830400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1173871481000

    "Hatte eine Frage zu Gepäckbestimmungen.

    Bin ins nächste Reisebüro und hab nachgefragt.

    Da ich aber meine Reise in einem anderen Büro gebucht habe, wollte man mir dort keine Auskunft geben.

    Hat das Reisebüro eigentlich eine Auskunftspflicht ?

    Für was sind die da?

    Es war nur eine einfache Frage - Maße für das

    Ja du bist ja ein lustiger Vogel! Glaubst du wirklich, die Mitarbeiter

    in den Reisebüros warten nur darauf, dass Du kommst und

    und sie mit Fragen beschäftigst, obwohl Du in einem anderen Reisebüro gebucht hast.

    Der/die Berater/in in diesem Reisebüro hatte vollkommen recht,

    Dir KEINE Auskunft zu geben! Warum? Das kostet nämlich Arbeitszeit und Arbeitszeit kostet Geld!

    Warum hast Du nicht in DEINEM Reisebüro angerufen?

    Wahrscheinlich weil Du die Kosten sparen wolltest, oder?

    Das hast Du nun von Deiner "Geiz-ist-Geil-Mentalität"!

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173890339000

    Sehr nette Ausdrucksweise bzw. Unterstellungsart ferienprofi. Muß schon sagen.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!