• paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1335955262000

    Die Viren wandern nicht durch die Blutbahn, sondern entlang der Nerven zum Gehirn. Die Inkubationszeiten sind extrem variabel; im allgemeinen gilt aber als Faustregel: je näher der Biss/die Übertragungsstelle beim Kopf, desto kürzer kanns dauern. Wenn du in den Fuß gebissen wirst hast du also ein wenig länger Zeit als bei einem Biss in die Schulter ;-)

  • Helmut & Ulla
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 1784
    gesperrt
    geschrieben 1335987154000

    Ich weiß auch, das die Viren nicht durch die Blutbahn wandern *lächel*.

    Nach der Infektion eines Menschen durch den Biss eines infizierten Tieres bleibt das Virus in der Nähe der Eintrittspforte, vermehrt sich dort und gelangt dann über das Innere der Nervenfasern der peripheren Nerven bis in das Rückenmark und schließlich ins Gehirn. Vom Zentralnervensystem aus breitet sich das Virus entlang peripherer Nerven und Hirnnerven unter anderem auch zu Speicheldrüsen und Tränendrüsen aus und wird mit deren Sekreten ausgeschieden.

     Ist das Virus aber durch den Biss direkt in die Blutbahn gelangt, erreicht es das Zentralnervensystem sehr viel schneller !

    Ein hübsches Gesicht wird altern, ein geiler Körper ändert sich, aber ein guter Mensch wird immer ein guter Mensch bleiben
  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6591
    geschrieben 1335997715000

    Am TNP hab ich immer nur Katzen gesehen, keine Hunde. Am Chaweng Beach hält sich das Hundeaufkommen auch sehr in Grenzen, im Gegensatz zu vor 15 Jahren. Damals waren sie in Rudeln unterwegs, war echt lästig.

    Bin ja jetzt auch über dieses Thema gestolpert hier im Forum und ich weiss es nicht, ob ich meine Kinder nicht doch noch hätte impfen lassen, wenn das zeitlich noch gepasst hätte. Sind zwar auf Bali, aber die Situation dort ist ja ähnlich. Dazu kommen noch die vielen aufdringlichen Affen, denen wir begegnen.

    Im Fall der Fälle wäre ich auch nicht sonderlich beruhigt, ob auch wirklich alles gut geht. Darauf würde ich wirklich nicht vertrauen. Gebe ich paso völlig recht.

    Juni 19 Bantayan/Malapascua/Hongkong
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2958
    geschrieben 1336072130000

    Ich sehe es auch nicht "cool" - im Fall des Bisses wird die Düse gehen.

    Aber man muss eine Entscheidung treffen und aufgrund der geringen Wahrscheinlichkeit (50 Tote im Jahr, die meisten in BKK) verzcithen wir bewußt auf die Impfung, die ja auch Risiken beinhaltet.

    Ausserdem stört mich das wenn man geimpft ist und gebissen wird noch eine Nachimpfung benötigt.

    Sie beobachten Dich
  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6591
    geschrieben 1336084410000

    Sehe ich genauso. Urlauben seit 15 Jahren mit unseren Kindern in Asien und bisher war nie irgendetwas. Müsste schon saudumm laufen, wenn man von einem infizierten Hund gebissen wird. Hier vom Schlimmsten auszugehen, ist sicher fehl am Platz. Bin aber schon sozusagen "wachgerüttelt" und begegne den Hunden am Strand ab sofort mit mehr Skepsis als sonst. Ihre Kuhle im Sand dürfen sie also ab jetzt nicht mehr neben unseren Kindern buddeln;-)

    Wie gesagt - habe da mehr Bedenken mit den angriffslustigen Affen in Indonesien. Hier werde ich dieses Jahr besondere Vorsicht walten lassen, sofern dies möglich ist.

    Juni 19 Bantayan/Malapascua/Hongkong
  • Backpacker71
    Dabei seit: 1373760000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1380898891000

    ich denke, dass es äusserst schwierig ist sich eine fundierte meinung zu diesem schwierigen thema aus dem internet zusammenzulesen.

    vor einer langen asienreise solle man auf jeden fall mit einem spezialisten ein beratungsgespräch führen.

    in österreich zb sind die hier sehr nett tropeninstitut

  • gioia2611
    Dabei seit: 1373932800000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1399187920000

    Hallo zusammen, 

    Jemand hier der Erfahrungen mit Zahnärzten auf Koh Samui hatte?

    Gio♥♥
  • Raeman
    Dabei seit: 1228262400000
    Beiträge: 192
    geschrieben 1414084495000

    Hallo,

    auch ich klinke mich hier nochmal an...

    Reißen im Februar nach Thailand.

    Phuket > Ko Yao Noi > Ko Lanta > KhaoSok Natopnalpark (3Tage) > Khao Lak...

    insgesamt 21 Übernachtungen...

    wohnen immer in Hotels - möchten aber auch den Dschungel etc. bewandern...

    Was empfiehlt sich alles an Impfung/Tabletten?

    danke und beste Grüße

    Dominik

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1414090173000

    Raeman, siehe Seite 2:

    @'bernhard707:' sagte:

    ...selbst hier in Deutschland empfehlenswerter Impfschutz wie Hep. A und B, Polio, Tetanus und Diphtherie kann jeder Hausarzt durchführen bzw. lt. Impfpass kontrollieren.

    Eine Tollwutimpfung kann man kontrovers sehen.

    Thailand ist nicht Papua Neuguinea oder ähnlich.

    Unbedingt empfehlenswert ist ein gutes möglichst Deet-haltiges Repellent, gegen Dengue gibt's (noch) keine Impfung/Prophylaxe.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26674
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1414113650000

    @Dominik:...kauf dir vor Ort das Spray "Sketolene" in der Farbe "orange" - hatte ich auch im Khao Sok bei mega-Mückenalarm dabei und hat gut geholfen....verwende es auch auf Samui - bis jetzt hats immer super gewirkt....das Teil kriegst in jedem 7/11 - in Khao Lak wars teurer als auf Samui (hier kostet es 45 Baht)........hier...

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:)))
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!