• JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1989
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1170336957000

    Ich habe bisher weder Tablette noch Spritzen genommen, auch meinte der Arzt, beu gesunden jungen Leuten tut es echt nicht Not, wenn sie zu keinr Risikogruppe gehören. Und wenn man dazu noch ein Schlafmittel nimmt, das ist meiner Meinung nach unverantwortlich.

    Ich denke, wenn man wie gesagt, zu keiner Risikogruppe gehört, dann ist es kein Problem, wenn man sich etwas bewegt und öfter mal aufsteht oder je nach Flugklasse die Beine die ganze Zeit ausgestreckt läßt.

    Die meisten Menschen spritzen sich ncihts und auch Flugbegleiter spritzen sich nicht vor jedem Flug ein Mittel.

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2681
    geschrieben 1170337114000

    Ich stimme Susanne zu, die billigen Strümpfe helfen nicht wirklich und warum entscheidet ne Apothekerin, was man gegen Thrombose machen sollte?

    Das sollte der Hausarzt machen, der seinen Patienten ja lange genug kennt.

    Ich halte Billigstrümpfe und Aspirin für zuwenig Schutz.

    Richtige Stützstrümpfe werden im Sanitätshaus abgemessen und ganz nach den Beinen des Trägers gefertigt, der Hausarzt kann Rezept rausschreiben, man bezahlt leidiglich den Eigenanteil.

    Gruss

    Melly

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1170337325000

    @Sandra

    genau meine Meinung

    @holidayfreak

    Stützstrümpfe sind keine Thrombosestrümpfe

    @Leni

    die Thrombosestrümpfe musst du 'Dir im Sanitätshaus maßanfertigen lassen. Nur dann wirken sie auch. Für 19 Euro kannst Du es vergessen, das ist dann nicht das Richtige. Aber hundert Euro kosten sie nun auch wieder nicht. Der Preis ist unterschiedlich, weil es verschiedene Hersteller gibt. Werden speziell für Dich angefertigt. Ich glaube so, 50-60 Euro. Kann man kurz auswaschen und jedes Jahr wieder nehmen.

    Petra

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1170337977000

    Hallo Petra,

    möglicherweise gibt es auch derart billige maßgefertigte Kompressionsstrümpfe, ich beziehe diese Strümpfe aber schon seit Jahren über meinen Arzt (der sie auch abmißt) und kann nur sagen, daß sie weit über 100 Euro kosten. Mit Rezept allerdings bezahlt man wie gesagt nur einen kleinen Teil.

    In einer normalen Apotheke würde ich sie mir allerdings nicht abmessen lassen.

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2681
    geschrieben 1170340326000

    Also die maßgefertigten Strümpfe meiner Schwiegermutter haben immer ca 130 Euro gekostet.

    Die waren aber dann auch richtig eng, so wie es sein sollte.

    Sie konnte sie alleine fast nicht ausziehen, geschweige anziehen.

    Aber sie war ja auch schon älter.

    Sie musste diese STrümpfe tgl tragen, da sie schon mehrere Thrombosen und Embolien hatte.

    Es kommt doch auch auf die Qualität an, diese Strümpfe werden eben meistens tgl getragen und müssen somit auch mehreren Waschgängen stand halten.

    Gruss

    Melly

  • Leni2611
    Dabei seit: 1149984000000
    Beiträge: 161
    geschrieben 1170341470000

    Also die Strümpfe werde ich mal sicher weg lassen! (Bin ja keine alte Dame)

    Habe mir vorher auch keinen Streß wegen Trombose gemacht!

    Event. nehm ich die Spritzen und sonst muss Wasser und Bewegung reichen!

    Ich weiß das Trombose nix mit den Alter zu tun hat, aber ich bin erblich nicht vorbelastet und habe auch sonst keine anderen Beschwerden oder Krankheiten in meinen Leben gehabt! Schwanger war ich auch noch nie!

    ~~~~ Leben und leben lassen ~~~~
  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2681
    geschrieben 1170341802000

    @Lwni: die Strümpfe braucht man auch nicht wirklich. Ich trage auch keine und hab dank der Spritzen auch nie ne Thrombose mit heim gebracht.

    Aber es spielt keine Rolle wie gesund man sich fühlt etc, es muss nur eine Bindegewebsschwäche vorliegen, die sich evtl erst später bemerkbar macht, zb bei einer Schwangerschaft.

    Und kein Mensch kann in sich reingucken.

    Du hast ja jetzt die Spritzen und damit solltest Du gut versorgt sein.

    Gruss

    Melly

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1170351152000

    eben, wie Melly schon sagte. Wie es an den Biforkationen Deiner Gefäße aussieht, weißt Du nicht. Die Strümpfe sind schweine teuer. Wenn man das Spritzen einigermaßen richtig macht tut es auch nicht weh. Zumal auch an dem Wirkstoff nichts auszusetzen ist. Bei Bedenken dürfte man dann im Fale von Kopfschmerzen auch kein Aspirin nehmen.

    Bei langen Flügen nehme ich es prophylaktisch. Ist wie beim Impfen.

    LG

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1170357849000

    @Melly,

    stimmt die Strümpfe sind supereng. Ich bin noch nicht sooo alt und hab auch so meine Schwierigkeiten mit an- und ausziehen. Hab aber eine Anziehanleitung dazubekommen, damit geht das. Und Strümpfe braucht man im Flugzeug sowieso.

    @alle

    übrigens muss man keine Oma sein, um so etwas anzuziehen. Die gibt es auch schon in allen möglichen Farben. 50 Euro hört sich erst mal viel an, macht sich aber im Laufe der Jahre bezahlt. Die Spritzen sind ja auch nicht umsonst.

    Petra

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1170365128000

    Die Spritzen werden langfristig gezählt trotzdem günstiger sein als Strümpfe.

    LG ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!