• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187363564000

    @jessy

    genau Deiner Meinung. Über belanglosige Dinge zu diskutieren macht keinen Sinn, genauso wenig wie "nehme ich 2 oder 3 lagiges Klopapier". Heparin stellt in diesem Falle keine Gefahr. Und wie Du schon sagtest, was ist wohl gefährlicher, Heparin oder die Gefahren eines höheren Thromboserisikos. Leute, bei Kopfschmerzen, Unwohlsein bzw. Erkältungen dürftet Ihr alle kein Aspirin mehr nehmen.

    LG

  • katze2ooo
    Dabei seit: 1170201600000
    Beiträge: 3062
    gesperrt
    geschrieben 1187364139000

    ich nehme laut meinem hausarzt eine woche vor abflug asperin 100

    3 mal täglich, und bei MIR hilft es

    grusss

    Kann seit dem 25.4 ab ca. 20 Uhr nicht mehr schreiben! Warum? keine Ahnung
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1187364491000

    @Jessica,

    wie ich bereits geschrieben habe, du bist Risikopatientin, ok!

    Ich gehe aber von der Mehrzahl aus: Gesunde Menschen, die etwas Sport treiben, nicht übergewichtig sind.

    Mir fällt in letzter Zeit auf, dass hier im Gesundheitsthread die Fragesteller wuschig gemacht werden, obwohl kein Grund dazu besteht.

    Sollen wir alle vor dem Langstreckenflug Heparin spritzen, nur um einen Promillebereich der Bevölkerung zu schützen.

    Lies dir mal das Posting der Fragestellerin durch. Das klingt nicht gerade nach Risikopatient ;)

    Da genügt es, wenn die paar Dinge befolgt werden, die mehrfach angeführt worden sind.

    Bitte nicht immer gleich diese Panikmache.

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187364813000

    @meinungsfreiheit

    man kann von der Threaderöffnerin nicht viel erkennen, weder ob sie kräftig oder dünn ist, raucht oder nicht, die Pille nimmt oder nicht, erblich vorbelastet ist bei Gefäßkrankheiten oder nicht.

  • portvendres
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1187366552000

    Welch ein schöne und erfrischende Diskussion so kurz vorm Wochenende! Man kann das Rad jede Woche neu erfinden, aber originell ist das bestimmt nicht. In der letzten Zeit gab es hier im Forum zwei Beiträge von „Adrian-Berlin“, die ich zitieren möchte – sie sind so umfassend und fundiert – da gibt´s absolut nix hinzuzufügen.

    „...Die Verwendung vom Kompressions- oder Anti-Thrombose-Strümpfen kann, wie schon erwähnt, nur dann empfohlen werden, wenn es sich um speziell angepasste und gut sitzende Strümpfe handelt. "Stangenware" passt so gut wie nie perfekt und steigert das Thromboserisiko - auf den regelhaften Einsatz von Anti-Thrombose-Strümpfen wird in Krankenhäusern inzwischen aus gutem Grund verzichtet!

    ASS oder andere Thrombozytenaggregationshemmer sind nur unter sehr besonderen Bedingungen zur Thromboseprophylaxe indiziert. Studien zur postoperativen tiefen Beinvenenthrombose und Lungenembolie haben zwar protektive Effekte erwiesen, aber es handelte sich um Hochriskiopatienten und Hochrisikoeingriffe. Eine Übertragbarkeit auf die üblicherweise nicht sonderlich Thrombosefördernden Langstreckenflüge bei an sich gesunden Menschen ist nicht gegeben. Generell kann man also sagen: ASS bei Langstreckenflügen wirkt gegen Kopfschmerzen, aber wohl nicht gegen Thrombosen.

    Eine generelle prophylaktisch Antikoagulation mit vermutlich niedermolekularem Heparin halte ich unabhängig von der Flugdauer für vollkommen unnötig und potentiell gefährlich. Bestimmte Personenkreise, die aufgrund von Gerinnungs-, Tumor- oder Gefäßerkrankungen ein abnormal hohes Risiko für Thrombose haben oder schon einmal eine Thrombose hatten, sollten nach ärztlicher Beratung eine Antikoagulation in Betracht ziehen. Aber gesunde Menschen, und auch Raucher und Frauen mit oraler Kontrazeption gelten erst einmal als gesund, brauchen sich keine besonderen Sorgen machen.

    Wirksamere und nebenwirkungsärmere Methoden sind die schon oft erwähnten einfachen physikalischen Massnahmen:

    - Ausreichende Flüssigkeitszufuhr

    - Alkoholkarenz

    - Regelmäßiges Verändern der Sitzposition

    - Aktivieren der Muskelpumpe, z.D, durch Treten auf der Stelle

    - Häufiges Aufstehen und Herumgehen

    - Bequeme, nicht einschnürende Kleidung ...“

    und:

    „...Bei Flügen mit mehr als 8h Dauer und Probanden die älter als 50 Jahre sind aber keine vorbekannte Gerinnungsanomalität haben, entwickeln ca. 10% eine asymptomatische Venenthrombose meist des Unterschenkels. Retrospektiv haben einige davon eine vorher nicht bekannte Gerinnungserkrankung gehabt. Gut sitzende Kompressionsstrümpfe senken das Risiko einer Beinvenenthrombose. (Frequency and prevention of symptomless deep-vein thrombosis in long-haul flights: a randomised trial. Scurr JH; Machin SJ; Bailey-King S; Mackie IJ; McDonald S; Smith PD , Lancet 2001 May 12;357(9267):1485-9.)…”

    Danke Adrian!

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1187371470000

    danke jörn und Adrian, das ist doch mal eine kompetente Aussage ;)

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1187380930000

    Wirkung der Inhaltsstoffe

    Der Weingenuss in Maßen zeigt zahlreiche positive Wirkungen im menschlichen Körper. Hierbei gilt aber nicht, dass eine größere Menge auch zu einem besseren Erfolg führt. Viele der unten genannten Wirkung reduzieren sich wieder bei größerem Konsum und ihre positive erwünschte Wirkung wird im Verhältnis zu den unerwünschten Wirkungen relativ klein.

    Auch die auf den Äthylalkohol allein zurückführenden Wirkungen, werden durch noch nicht vollständig geklärte Wechselwirkungen zwischen dem Alkohol und den Phenolen zusätzlich gefördert.

    Wirkung auf Herz und Kreislauf

    Gefäßerweiterung mit geringer Blutdrucksenkung

    Wirkung als Antioxidans

    Senkung der schädlichen Blutfette (LDL)

    Hemmung der Blutgerinnung (Senkung des Thrombose-Risikos)

    Bei übertriebenem Konsum: erhöhtes Herzinfarkt und Schlaganfallrisiko

    aus weinplus.de

    LG Sue
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187383482000

    @sue

    nur bei dauerhaftem Gebrauch, nicht bei geringem!

    LG

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4448
    Verwarnt
    geschrieben 1187432146000

    @portvendres

    besten Dank für die kompetente Info.

    Lg

    vlt können die Admins das mal oben irgendwie festtackern weil das relativ wichtig ist und die Frage immer wieder gestellt wird.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • portvendres
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1187443646000

    Anmerkung zur Zitatfunktion: Der Beitrag stammt von Adrian-Berlin, ich habe ihn im Original ebenfalls nur zitiert. Ehre, wem Ehre gebührt! Schönes Wochenende wünscht Jörn

    @ wiener-michl: Gute Idee - Adrians Beitrag sollte hier ein Referenztext zum Thema sein!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!