• runda
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1160336947000

    Hier ist der bessere Platz um über Raucher und Nichtraucher zu diskutieren.

    Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1160365223000

    runda, ich denke nur, dass dieser Thread nicht lange offen bleibt, da das Thema Rauchen vs Nichtrauchen schon bis zum Erbrechen diskutiert wurde. Ich hoffe trotzdem, dass er offen bleibt, zumindest vorläufig. Die Ressonanz zu dem Thema scheint ja definitiv vorhanden zu sein.

    Rauchst du oder bist du Nichtraucher/ in ?

    Ich rauche und das schon seit 26 Jahren :shock1:. Bin sicherlich nicht stolz drauf und habe auch schon einige "Aufhörversuche" hinter mir. Länger als 6 Wochen hats seither nie geklappt. Habs schon mit Hilfsmitteln, wie Raucherpflaster / Kaugummis und wie das ganze Zeug heißt, versucht. Immer erfolglos. Seit 5 Jahren ungefähr hab ichs aufgegeben, nochmal einen Versuch zu starten, dem Laster entgültig bye bye zu sagen. Ich lasse mich jedes Jahr ärztlich durchchecken und bis jetzt bin ich jedenfalls noch gesund. Toi toi toi :D. Muß aber auch dazu sagen, dass ich mir über den gesundheitlichen Aspekt eigentlich wenig Gedanken mache. Eher schon über den finanziellen. Solange aber sonstiger "Luxus" nicht darunter leiden muß und ich mir noch ohne große Probleme meine Ziggis leisten kann, ist es noch im grünen Bereich.

    Bis vor 1 jahr ca rauchten wir auch noch in der Wohnung. Bis zu der Zeit rauchte ich auch wesentlich mehr, als danach. Früher waren es so um die 30 Stck am Tag, seit das Rauchen ausschließlich nur noch auf dem Balkon stattfindet, hat sich mein Konsum stark reduziert. Im Winter, wenns draußen bitterkalt ist, wirds noch weniger.

    Nichtraucher bekommen genauso Krebs oder andere Krankheiten, als Raucher. Bei den Rauchern wird als Ursache eben oft das Rauchen genannt.

    Genauso bei Schwangeren. Bekommt eine Mutter, die während der Schwangerschaft geraucht hat, ein Frühchen oder sogar behindertes Kind, war das Rauchen der Auslöser. Passiert das einer Frau, die nicht geraucht hat, hat eben das Schicksal zugeschlagen.

    Ich habe während meiner Schwangerschaft auch geraucht. Bis man erfährt, dass man schwanger ist, vergehen ja auch noch ein paar Wochen und man raucht in der Zeit genauso weiter. Weiß mans dann irgendwann, hören viele Frauen von jetzt auf gleich auf, andere widerum reduzieren sehr stark ( ich auch), wieder andere qualmen fleißig weiter.

    Ich kenne jedenfalls keine Mutter,die während der Schwangerschaft rauchte und ein behindertes Kind bekam. Mein Sohn ist auch kerngesund, intelligent und einfach ganz normal für sein Alter.

    Nichtraucher fordern von den Rauchern immer Toleranz. Wo bitte bleibt aber die Toleranz den rauchern gegenüber :disappointed:

    Könnte gerade so weitermachen ;)

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Madinat-Coraya
    Dabei seit: 1160179200000
    Beiträge: 137
    gesperrt
    geschrieben 1160389054000

    @Caribian

    Wenn rauchen so ungefährlich ist, du nicht krank davon wirst, es dir finanziell leisten kannst, warum wolltest du dann überhaupt aufhören? Machst du es dir nicht zu leicht? Man kann sich alles schön reden/schreiben!

    Natürlich werden auch Nichtraucher nicht vor Krankheiten verschont, aber statistisch eben deutlich weniger oft getroffen als Raucher.

    Vergleich es einfach mal mit "russischem Roulett" .... Während Nichtraucher mit einer Kugel spielen, hast du eben 4 Kugeln in der Kammer. Jetzt noch einige Faktoren genetischer Art, oder vom Arbeitsplatz oder oder oder .... nun ... deine Chancen stehen einfach schlechter

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1160389842000

    @'caribiangirl' sagte:

    Muß aber auch dazu sagen, dass ich mir über den gesundheitlichen Aspekt eigentlich wenig Gedanken mache. Eher schon über den finanziellen. Solange aber sonstiger "Luxus" nicht darunter leiden muß und ich mir noch ohne große Probleme meine Ziggis leisten kann, ist es noch im grünen Bereich.LG Silke

    Typischer Fall von Denkste.....! Wenn ich andere Aussagen im Traumreiseziel-Thread von Dir lese komme ich ins nachdenken - solltest Du vielleicht auch mal.

    Pro Tag eine Schachtel - überleg mal wieviel Du für Deine Traumferien spraren könntest, wenn Du die Euros auf die Seite bringen würdest, statt sie in Rauch aufgehen zu lassen.

    Und wenn "Männe" auch noch aufhört, könntet ihr sogar in Urlaub verreisen und den Kleinen mitnehmen.

    Um es einfacher zu machen.......365Tage à 365Schachteln à €3.00 bedeutet runde 1000 Euros......

    Also - worauf wartest Du noch? Oder bist Du doch zuuu süchtig....

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1160392006000

    @'Blues' sagte:

    Um es einfacher zu machen.......365Tage à 365Schachteln à €3.00 bedeutet runde 1000 Euros......

    Blues, ich weis ja was Du meinst, aber bei Deiner Rechnung wären es 399.675 Euro :shock1: (365 x 365 x 3)

    Aber wer raucht schon 365 Schachtel pro Tag ;)

    Inzwischen kosten Zigaretten aber rund 4 Euro pro Schachtel. Macht bei einem Päckchen pro Tag 1460 Euro pro Jahr. Eine stolze Summe. :D

    Ich habe mein Rauchpensum stark eingeschränkt. Früher habe ich 2 Schachteln am Tag geraucht, heute nur noch eine Halbe. Ein erster Schritt ist getan, der nächste wird noch folgen. ;)

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1160392823000

    @'curiosus' sagte:

    Blues, ich weis ja was Du meinst, aber bei Deiner Rechnung wären es 399.675 Euro :shock1: (365 x 365 x 3)

    Aber wer raucht schon 365 Schachtel pro Tag ;)

    Du meinst, soviel raucht nicht mal Caribiangirl....! Aber ansonsten hast Du gut aufgepasst, die Formel ist nicht ganz korrekt eingegeben.... - setzen und weitermachen

    :laughing: :rofl:

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1160393622000

    Die Raucher sind ja nicht verblödet, die können auch multiplizieren, aber solche schlaumeierischen rationalen Rechenkunststücke greifen gegen das Rauchen eben nur sehr bedingt. Sie sind kaum dazu geeignet, jemanden vom Rauchen abzubringen, vor allem, wenn ihn die Qualmerei finanziell nicht gerade in den Ruin treibt.

    Der Grund ist, daß Rauchen eine Sucht ist! Diese Erkenntnis hatten wir doch meines Erachtens in dem Raucher-/Nichtraucherplätze-Thread schon ausreichend herausgearbeitet.

    Wie stark diese Sucht ist, habe ich vor Jahren einmal erleben dürfen, als wir einen Bekannten im Krankenhaus besuchten, dem man gerade als Folge seiner Sucht den Unterschenkel amputiert hatte. Wir trafen ihn an Krücken auf der Außenfläche des Krankenhauses an, munter vor sich her qualmend.

    Also, wie gesagt, Freunde, da muß uns schon noch was anderes einfallen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1160398296000

    Sicherlich, rauchen ist eine Sucht, und ich bekenne mich zu meiner Sucht.

    Allerdings rauche ich inzwischen sehr viel kontrollierter, also auch weniger. Das ist mein Anfang um meine Sucht zu besiegen und mit dem rauchen aufzuhören.

    Je weniger ich rauche um so weniger fehlen mir die Zigaretten "dazwischen". Wenn es so weiter geht, werde ich bis zum Ende diesen Jahres wohl zu den Nichtrauchern gehören. ;)

    Für mich spielen hierbei zwei Faktoren eine entscheidene Rolle:

    1.) Meine Gesundheit!

    2.) Meine Familie!

    Für mich persönlich das wichtigste, die paar Euro, die man dabei auch noch spart sind nur ein netter Nebeneffekt. Mehr nicht.

  • runda
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1160399250000

    @'curiosus' sagte:

    Blues, ich weis ja was Du meinst, aber bei Deiner Rechnung wären es 399.675 Euro :shock1: (365 x 365 x 3)

    Aber wer raucht schon 365 Schachtel pro Tag ;)

    Inzwischen kosten Zigaretten aber rund 4 Euro pro Schachtel. Macht bei einem Päckchen pro Tag 1460 Euro pro Jahr. Eine stolze Summe. :D

    Ich habe mein Rauchpensum stark eingeschränkt. Früher habe ich 2 Schachteln am Tag geraucht, heute nur noch eine Halbe. Ein erster Schritt ist getan, der nächste wird noch folgen. ;)

    im durschnitt gerechnet mit 20 ziggis am tag ergibt sich folgendes:

    17 ziggis kosten 4 €

    1 ne kostet 0,24€

    20zig kosten 4,80€

    im jahr(365 t) 1752€

    x 2 = wenn man aufhören kann ein schöner urlaub und man hat ein bischen LUXUS caribiangirl.

    ich rauche noch,meine frau seit 20 jahren nicht mehr.

    gehen trotzdem 2 x jedes jahr in den LUXUS urlaub :D :shock:

    Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1160403553000

    @'salvamor41' sagte:

    Die Raucher sind ja nicht verblödet, die können auch multiplizieren, aber solche schlaumeierischen rationalen Rechenkunststücke greifen gegen das Rauchen eben nur sehr bedingt. Sie sind kaum dazu geeignet, jemanden vom Rauchen abzubringen, vor allem, wenn ihn die Qualmerei finanziell nicht gerade in den Ruin treibt.

    Vielleicht weisst Du eine schaumeierische Lösung....? :laughing:

    Mein Beispiel war auch nur ganz spez. für Caribiangirl, die sich einerseits beklagt, dass sie keine entsprechend teuren Ferien sich leisten kann, andererseits aber sagt, "dank" dem Rauchen leiden ihre Luxusansprüche nicht.

    Ich hab wie gesagt vor sieben Jahren von einem Tag auf den anderen aufgehört mit dem Rauchen (....und ich hab viel, sehr viel geraucht) und ich bin der Meinung, man muss sich Anreize schaffen. Und wenns der finanzielle Aspekt ist kann man am Schluss sagen, schlaumeierische Aspekte haben geholfen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!