• levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1172681930000

    @'mellygirl' sagte:

    @Jeanette: hab mir da mal die Preise angeguckt.

    Wenn man sich dann noch die Arbeit macht, das Rezept hinzuschicken und Versandkosten zahlt, ist man am Ende fast beim selben Preis wie in einer deutschen Apotheke.

    Lohnt nicht wirklich sag ich mal, der Aufwand ist schlicht zu groß.

    Wegen 3 oder 5 Euro muss das nicht sein.

    Gruss

    Melly

    Die Rechnung verstehe ich nicht.

    Hier wurde geschrieben, das sie in Deutschland 54 Euro für 6 Monate kostet.

    Hab nachgeschaut, 46 Euro kostet sie in Holland

    minus 10% macht dann 41,40 Euro plus Versand = 46,30 Euro.

    Das sind runde 8 Euro Differenz zu Deutschland.

    Einmalig brauchst du 55 Cent für die Briefmarke und rennst auch nur 1x zum Briefkasten.

    Danach sparste den 3 monatigen Weg zum Arzt und die Praxisgebühr und bestellst sie bequem online.

    Also ich find das billiger und bequemer.

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1172691447000

    Hallo,

    hab auch mal nachgeschaut. Wenn ich die Versandkosten dazu rechne bezahle ich denslben Preis wie hier in der Apotheke, jedenfalls bei meiner Sorte, kann bei anderen Sorten anders sein.

    Petra

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1172695337000

    @'Petrajetset1' sagte:

    Hallo,

    hab auch mal nachgeschaut. Wenn ich die Versandkosten dazu rechne bezahle ich denslben Preis wie hier in der Apotheke, jedenfalls bei meiner Sorte, kann bei anderen Sorten anders sein.

    Petra

    Dann müsste sie ja da teurer sein, als hier in der Apotheke.

    Es werden von jedem Artikel bis zu einem Wert von 50 Euro 10 % abgezogen, damit sich die Versandkosten wieder ausgleichen.

    Das wurde eingeführt, nachdem es irgendeinen Gerichtsbeschluss gegeben hat, das die nicht mehr Versandkostenfrei liefern dürfen.

    Und so gleicht sich das normalerweise wieder aus.

    Will auch eigentlich gar keine Werbung machen dafür, hatte das Thema nur angeschnitten, weil einige meinten, sie würden von ihrem Arzt keine 6 Monats Rezepte erhalten. Und da braucht man halt nur noch einmalig ein Rezept, dann nie wieder.

    Deshalb finde ich eine evtl Ersparnis gar nicht so wichtig, sondern ich machs aus Bequemlichkeit, man braucht nicht mehr ständig zum Arzt (ausser Vorsorge natürlich), und spart sich somit auch noch diese Praxisgebühr.

    Ich finds einfach bequem mich abends an den PC setzen zu können, Pille bestellen und gut ist. Anstelle wie früher alle drei Monate zum Arzt rennen zu müssen.

  • Jeanettel
    Dabei seit: 1113523200000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1172696929000

    Hallo Levesmaedche!

    Ich stimme dir zu!Es ist eben bequemer im Internet zu bestellen,und man ist nicht mehr"Rezeptabhängig"!Man spart Zeit,Nerven und ein bischen Geld,auch wenn es nur 10 Euro sind!

  • NuNoi
    Dabei seit: 1172620800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1172757954000

    Hallo,

    ich persönlich finde es nicht gut Arzneimittel im Internet zu bestellen.

    Nicht, weil man einige Medikamente Rezeptfrei und/oder günstiger bekommt, sondern weil wir unserer Wirtschaft damit schaden.

    Aber das soll jeder für sich entscheiden, wie er das macht. ;)

    Jetzt mal zur Valette!

    Ich nehme die Valette selbst und bin sehr zufrieden mit ihr.

    Leider gibt es für die Valette kein gleichwertiges Präparat im Ausland.

    Es gäbe die Möglichkeit auf das Produkt Minulet zu wechseln, die gibt es auch im Ausland zu kaufen. 1 Monat ca. 6,- (Türkei)

    Dazu ist aber zu sagen, dass der Gestragenanteil nicht Wirkstoffgleich in Art und Menge ist.

    Wenn ich in die Türkei fahre nehmen ich mir immer 3 Monate mit.

    Dies sollte man aber erst mit seinem FA besprechen ob eine Umstellung möglich und Ratsam ist. ;)

    Es wurde berichtet, dass der FA immer nur 3 Mon. aufschreibt.

    Na ja, ich würde sagen, dass ist auch eine Art Geld zuverdienen.

    Der Arzt verdient ja natürlich daran, wenn er ein Rezept ausstellt, ob man in der Sprechstunde war oder nicht.

    Auch daran, dass man die Dienste der Praxis in Anspruch genommen hat.

    Oder warum sollte man sonst die 10,- bezahlen.

    Wenn, der Arzt kein halbes Jahr Pille aufschreibt, dann nur weil er es nicht will und nicht weil er nicht darf.

    Er darf/muss es nur nicht, wenn Bedarf auf Kontrolle und Untersuchung vorliegt. (z.B.: bei Pillen wechsel oder Nebenwirkungen)

    Aber ich denke die meisten hier nehmen die Pille schon eine Weile.

    Die Vorsorgeuntersuchung ist doch alle halbe Jahr, ist doch ganz praktisch, wenn man da auch gleichzeitig die Pille holt, wenn man schon da ist.

    Ich finde 2 mal im Jahr zum Arzt rennen auch schon genug. :D

    Der Hausarzt, darf die Pille aufschreiben, wenn es sich zum Beispiel um einen Vertretungsbesuch handelt. D.h. der FA hat geschlossen! (Urlaub oder halt zu)

    Wenn immer eine Regelmäßige Verschreibung vorlag (z.B.: 6 Mon.), dann darf der HA, diese 6 Monate auch aufschreiben.

    Vorausgesetzt ist natürlich immer, das er auch möchte. ;)

    So, ich hoffe ich konnte etwas helfen,

    tschöö, NuNio

  • puffel
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1172764257000

    Bei uns in Österreich darf der Hausarzt die Pille verschreiben! Hab mir oft da ein Rezept geholt, weil mein Frauenarzt ca. 20 km entfernt wäre.

    Dann habe ich die Pille immer in Italien gekauft (ich bin in 50km über der Grenze, verbunden mit einem EInkaufsbummel).

    Jetzt habe ich seit vier Jahren die Hormonspirale, war auf 5 Jahre billiger als die Pille in Österreich zu kaufen! Ich würde das nie mehr missen wollen, Pille ist für mich Vergangenheit!

    Aber, was ich eigentlich sagen wollte: schaut mal in Italien, die akzeptieren eigentlich auch ein Rezept von Eurem Arzt, und da konnte ich auch die 6-Mo-Packung kaufen!

    Neid muss man sich hart erarbeiten!
  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2696
    geschrieben 1172773183000

    Also ich geh alle 6 Monate zur normalen Krebsvorsorge zum Arzt. Praxisgebühr fällt da weg, da ich nen Überweisungsschein vom Hausarzt mitnehm.

    Also nix Praxisgebühr.

    Wenn ich beim Arzt bin, lasse ich mir gleich für 6 Monate nen Rezept rausschreiben.

    Ich hab wegen meiner Pille bei der niederländischen Apo geguckt und die kostet dann genauso viel wie bei meiner Apo hier am Ort.

    Also null Ersparnis.

    Gruss

    Melly

  • sandravc
    Dabei seit: 1145145600000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1172847256000

    ich bestell die auch immer online in holland. hab allerdings kürzlich einen Bericht gelesen (seriöses Magazin) dass man da aufpassen muss in bestimmten Ländern sehen die das nicht so eng und verkaufen Placebos in gut gefälschten Verpackungen.. Grad bei der Pille wär ich da schon vorsichtig was das sparen angeht.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!