• Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1166138054000

    @dkkk:

    Das trifft den Nagel endlich mal auf den Kopf. Der Arzt schreibt das Twinrix auf Privatrezept auf, die Impfleistung wird vom Arzt privat abgerechnet, und mit dieser Rechnung kann man dann versuchen sich die Kosten bei der KK wiederzuholen.

    So läuft es jedenfalls bei uns...

    Gruß

    Tanja

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Hope46
    Dabei seit: 1142208000000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1166161910000

    Nachdem viele ihren Senf dazugeben..ja mach ich es auch !

    Jeder der in diesen Forum schreibt leistet sich mehr oder wenige viele Urlaube.

    Ich auch. Ich habe die Impfung A+B seit vielen Jahren incl. meiner

    3 kids und meinem Lebensgefährten. Wir haben alles selbst bezahlt.

    Ich muss sagen, da gab es eigentlich nicht viele Fragen...wer, wie was wird von jemanden bezahlt.

    Mir ist nach einigen tragischen Schicksalsschlägen meine Gesundheit sehr viel wert.... mehr als ein Urlaub !

    Ja und wir können uns auch im Inland infizieren.....

    Also was ist euch eure Gesundheit wert ? Denkt einmal in diese

    Richtung nach.......

    LG

    und schöne weitere Urlaube

    Ulrike :? :disappointed: :?

  • george
    Dabei seit: 1088467200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1166430310000

    [b]Hallo allerseits !

    Ich kann Ulrike nur recht geben !

    Da wird sich der Kopf zerbrochen über eine Impfung die ca. 80 Euro kostet und welcher Arzt was ,

    wie verschreibt und welche Krankenkasse was und wieviel übernimmt, während der eigentliche Urlaub das 30 bis 40 fache kostet !!! :?

    Meine Schwiegermutter hat sich beim Zahnarzt, aufgrund schlampiger Desinfektion der Geräte Hepatitis geholt, was für mich alleine schon ein Grund war mich mit Twinrix impfen zu lassen !

    Daß es deshalb für den Urlaub erst Recht in Frage kommt, plus Tetanus, Diphterie und Polio-Impfungen, egal was es kostet, war für mich und meine Frau schon immer selbstverständlich, da wir an unserer Gesundheit keinesfalls sparen, auch wenn es die Krankenkasse nicht übernehmen sollte!

    Gruß

    Kurt[/b] :D

  • Hope46
    Dabei seit: 1142208000000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1166438926000

    [quote="george"][b]Hallo allerseits !

    Ich kann Ulrike nur recht geben !

    Da wird sich der Kopf zerbrochen über eine Impfung die ca. 80 Euro kostet und welcher Arzt was ,

    wie verschreibt und welche Krankenkasse was und wieviel übernimmt, während der eigentliche Urlaub das 30 bis 40 fache kostet !!! :?

    Meine Schwiegermutter hat sich beim Zahnarzt, aufgrund schlampiger Desinfektion der Geräte Hepatitis geholt, was für mich alleine schon ein Grund war mich mit Twinrix impfen zu lassen !

    Daß es deshalb für den Urlaub erst Recht in Frage kommt, plus Tetanus, Diphterie und Polio-Impfungen, egal was es kostet, war für mich und meine Frau schon immer selbstverständlich, da wir an unserer Gesundheit keinesfalls sparen, auch wenn es die Krankenkasse nicht übernehmen sollte!

    Gruß

    Kurt[/b] :D[/quote]

    Danke du sprichst mir aus der Seele !

    Wünsch dir und deiner Familie für´s neue Jahr Gesundheit....

    alles andere ist unwichtig !

    Ulrike

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1166461143000

    Kann mich Eurer Meinung nur anschließen. Oft wird an der Gesundheit gespart und nicht daran gedacht, daß diese schwer bis gar nicht zu ersetzen ist. Wird schon nichts passieren ist dann der Gedanke vieler. Darauf sollte man sich nicht verlassen.

    LG

  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1168628454000

    hallo ich wurde im dezember 06 gegen hepa A und B als kombi geimpft und die kosten ubernimmt die gesetzliche krankenkasse...nur wer nur A-impft bezahlt es selbst...lg.gabriella :D

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1991
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1168630231000

    Ds ist so nicht richtig. Die meisten KK übernehmen die Kosten für die Hepatitis Impfungen nur bis zum 18. Lebensjahr.

  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1168635413000

    ich hab jetzt nicht alles durchgelesen, nur soviel jetzt ganz allgemein:

    hepatitis C - impfung gibt es nicht. die ursache bei den schwierigkeiten ist allerdings nicht die hohe wandlungsfähigkeit des virus (das macht uns eher bei der influenza kopfzerbrechen ;)) sondern dinge wie z.b. der antibody - dependent - enhancement - effekt.

    das oben erwähnte "beriglobin" ist übrigens KEINE impfung! es handelt sich hierbei um die verabreichung von immunglobulinen, also antikörpern - es ist eine sogenannte passive immunisierung. dies führt man NACH einer möglichen erfolgten infektion durch. es wirkt aber NICHT vorbeugend, daher ist es auch falsch zu sagen: "es hält so und so lange".

    ein impfschutz gegen hep A + B nach nur einer dosis ist mit hoher wahrscheinlichkeit nicht ausreichend, auch nach der zweiten dosis beträgt er mit sicherheit keine 100%.

    dazu kommt noch die besonderheit bei hepatitis B, daß ca. 10% der geimpften sogenannte low responder sind, die überhaupt mehrere dosen brauchen, um einen ausreichenden titer zu erreichen.

    also: wenn man sich schützen will, dann drei dosen, ganz einfach. es ist nicht zum spaß so vorgesehen!

    die hepatitis B überträgt sich extrem leicht (auch hierzulande) - und zwar nicht nur durch sexuellen kontakt und bluttransfusionen wie oft angenommen. es kann schon die gemeinsame benützung von nagelscheren, rasierzeug oder handtüchern reichen.

    zudem ist zu bedenken, daß infizierte schwangere mit einer wahrscheinlichkeit von nahezu 100% ihre babies bei der geburt anstecken.

    auch mit hepatitis A infizieren sich z.b. hier in österreich (aktuelle daten) mittlerweile 9% derer, die im spital landen, hier in der heimat. das problem sind oft kinder nach fernreisen, die meist eine subklinische infektion durchmachen, das heißt, sie scheiden massiv viren aus ohne erkennbar zu erkranken.

    und auch die personen die erkranken, scheiden mehr als 50% der erreger aus, BEVOR symptome auftreten.

  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1168636546000

    und @ maxxx:

    was meinst du mit "die sicherheit der impfung ist nicht bekannt"????

    wie glaubst du denn, daß das produkt durch die zulassung gekommen wäre, wenn die sicherheit nicht bekannt wäre?????? :D

  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1168640340000

    @'JulieL.' sagte:

    Ds ist so nicht richtig. Die meisten KK übernehmen die Kosten für die Hepatitis Impfungen nur bis zum 18. Lebensjahr.

    HALLO....sorry bin aber schon über18 :shock1:und in einer ganz normalen KK ;)und die hepa A-B hat die KK bezahlt und mein arzt hatte das mir vorher auch so gesagt...ich hätte es nur bezahlen müssen wenn er nur A geimpf hätte..... lg. :D :laughing:

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!