• Sebo1980
    Dabei seit: 1229126400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1229191571000

    Hallo,

    ich habe mir schon aufmerksam diesen Thread durchgelesen, ich zähle

    auch eindeutig zu den Kandidaten,

    die den Druckausgleich beim Fliegen nur äußerst eingeschränkt bis fast gar

    nicht durchführen können.

    Deswegen habe ich mir auch die Earplanes (für Erwachsene) bestellt und

    musste beim "Probe-Reinstecken" feststellen, dass mein Ohrgang scheinbar

    zu groß dafür ist, bzw. ich spüre nicht, dass sie so dicht anliegen, dass sich

    ein Vakuum bildet. :frowning:

    Und das sollte es ja, damit sie effektiv sind, richtig?

    Oder sitzen die bei euch auch nur so "einigermaßen" fest drin?

    Gibt es jemand, der vor so einem Problem stand, kennt ihr alternative,

    größere "Earplanes"???

    Ich bin dankbar für jeden Hinweiß, in einer Woche geht mein Flieger

    und ich sollte unbedingt funktionierende Dinger in meinen Ohren haben!!

    Danke …

  • Nicki0206
    Dabei seit: 1214265600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1229632488000

    Bei mir ist eher das Problem, das meine Ohren bzw. der Eingang viel zu klein sind. Werde mir dann mal die Kindervariante der Ear Planes bestellen.

    Druckausgleich funktioniert bei mir nicht, hat mein Arzt auch schon festgestellt. Der hat dabei ins Ohr geschaut und ich musste dies mehrfach nach seinen Anweisungen machen. Bei mir tut sich aber nichts.

    Ich hab solche Angst vor einem erneuten Paukenerguss und den Hammerschmerzen, das ich am liebsten nicht fliegen würde im September. Aber bis dahin ist noch Zeit und ich werde alles testen was geht!

  • Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1229704389000

    @Nicki0206,

    kann dich gut verstehen, aber gib nicht auf.

    Vom HNO-Arzt aus muss ich den Druckausgleich täglich machen. Anfangs klappte das auch nicht. Inzwischen geht das ganz gut. Bis September ist ja noch Zeit, aber mit dem Üben könntest du ja anfangen, vielleicht hilft das.

    (Eine Seite vorher hab ich beschrieben, wie ich inzwischen gut über die Landung komme)

  • andreina14
    Dabei seit: 1222128000000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1237477182000

    Danke, irgendwie beruhigt es mich, dass es mehrere Leute mit Ohr Problemen gibt! Ich bezeichne mich in der Zwischenzeit selbst als FLUG-OHR-HYPOCHONDER!! Bei allen meinen letzten Flügen musste ich ca. 1 Woche vorher zum Ohrenarzt da ich immer Ohrenschmerzen bekommen habe und keinen Druckausgleich zustande bringe.... ist mir schon richtig peinlich! Vielleicht sollte ich eher zum Psychiater gehen!

    Diesmal ist es ganz extrem, wir fliegen am Mittwoch in die DomRep, so lange bin ich noch nie geflogen und diesmal (war logischerweise gestern beim HNO-Arzt) habe ich einen Überdruck im linken Ohr und höre ein andauerndes Brummen! Panik macht sich breit!! (Ich habe auf Grund eines Tauchunfalls vor Jahren immer extrem starke Schmerzen im Ohr, Kopf, Nacken.... bei der Landung). Bin immer mit Kaugummi und Nasensprays bewaffnet, hilft aber nicht wirklich. Ich habe gestern Online von Deutschland die EarPlanes bestellt (hoffentlich kommen sie rechtzeitig, der Apotheker und mein HNO Arzt kennen diese Dinger nicht-typisch Österreich) und blicke jetzt der Landung ein klein wenig optimistischer entgegen.

    Liebe Sue1975, falls du zufällig hier landest (womit ich wieder beim Thema bin) - ich habe wenig Erfahrung mit Globuli (w/Apis Mellifica D6 oder D12??), ist die Wirkung besser wenn man schon Tage vorher damit anfängt?? Ich will das auf alle Fälle ergänzend versuchen.

    Sorry, ich schreib immer zu viel und wünsche allen gut Flug!

    Andrea

  • andreina14
    Dabei seit: 1222128000000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1239792513000

    Jetzt fasse ich mich kürzer! Versprochen aber ich muss das loswerden!!

    Ich bin 2 TAGE VOR meinem geplanten Abflug mit einem GEHÖRSTURZ (!) im Krankenhaus gelandet! Bin am zweiten Tag auf Revers wieder raus, da es am Abend schon los ging! Und ich glaube ich verdanke es den EAR-Planes das ich überhaupt KEINE Probleme beim Flug hatte!! Danke Danke Danke .... ich flieg nicht mehr ohne diese Dinger!

    Andrea

    (PS ... vor meinem nächsten Flug gehe ich zu einem Psychiater und nicht zum Ohrenarzt! )

  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1240488278000

    zu spät gelesen aber jetzt lese ich gerade Deinen neuen BEitrag *ggg* Ist doch super :) Ich bin auch erst jetzt wieder nach AYT geflogen (neben Male bei der Landung mein absoluter Horrorflughafen) und hatte keinerlei Probleme, dabei habe ich sie diesmal sogar erst kurz vor dem Sinkflug eingesetzt...

    Freut mich, wenn ich Einigen helfen konnte. Im übrigen sind die Teilchen jetzt teurer geworden :disappointed:

    Vor Deinem nächsten Flug rufst mich einfach an *gg*

    LG Sue
  • Mr.Behro
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1240514894000

    Wir werden die EARplanes auch auf unserem nächsten Flug nach AYT mal ausprobieren.

    08.03.14 - 15.03.14 AIDAstella 05.04.14 - 08.04.14 AIDAcara HANNOVER - ***Wir wohnen da, wo ihr Urlaub macht!***
  • AnnikaSa
    Dabei seit: 1240704000000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1240781335000

    Hallo,

    ich wollte mir gestern Earplanes kaufen, aber die in der Apotheke sagt, die gäbe es nicht mehr, stimmt das? Wenn ja was kann ich sonst nehmen?

    Gruß Annika

  • Maria_H
    Dabei seit: 1240790400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1240861500000

    Ich hoffe das stimmt nicht. :?

    Bist du sicher dass die gemeint haben, dass es die Dinger NICHT MEHR GIBT?

    Ich hab es bisher immer so erlebt, dass sie nicht lagernd waren. Da hat sie der apotheker erst für mich bestellt-hab sie mir dann einen tag später abgeholt....frag den apotheker vielleicht nochmal, nur wenige apotheken haben diese dinger lagernd. Viele apotheker kennen sich da auch nicht so gut aus. Ich hab mir schon mehrmals earplanes gekauft, und musste sie wie gesagt IMMER bestellen lassen und noch KEIN apotheker hat bisher gewusst was Earplanes sind (alle haben immer im Computer nachschauen müssen). Sooo bekannt sind die dinger auch wieder nicht. (sogar viele ärzte kennen die nicht und geben einem lediglich den tipp mit den nasentropfen)

    Vielleicht (hoffentlich) hast du da was missverstanden. Für mich wäre es eine absolute katastrophe wenn die nicht mehr hergestellt werden, da sie bei mir das EINZIGE sind was je geholfen hat :(

    Lg Maria

  • Maria_H
    Dabei seit: 1240790400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1240872804000

    Hey, ich bins nochmal. Ich hab im Netz genauer recherchiert. Die earplanes werden anscheinend wirklich nicht mehr hergestellt....In der Online Apotheke gibts auch nur noch Restbestände. ABER: es gibt gottseidank einen Nachfolge artikel: http://www.sanohra.de/

    Die Dinger sind laut Beschreibung dasselbe wie earplanes. Ich geh mal davon aus, dass sie genauso wirken.

    Also, frag doch mal in der Apotheke nach "sanohra fly".

    Lg Maria

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!