• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42346
    geschrieben 1428543690000

    Womöglich könnte man a) sagen, dass die Auswirkung eines starken gastrointestinalen Infekts auf den Organismus in Ägypten nicht signifikant anders ist als anderswo, eventuell jedoch die Infektionsrisiken?

    b) Billig gibt´s auch anderswo - halt ohne Nil?

    :frowning:

    Falls ich was falsch verstanden habe bitte ich um Erläuterung ...

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1428567645000

    Die Infektionsrisiken sind natürlich umeiniges vielfältiger als hierzulande ( gerade bakterieller Natur), jedoch ist die Intensität eines Infektes als auch u.U. die Dauer  etwas ausgeprägter ( da bakterielle und auch virale Infektion möglich). Hierzulande überwiegen die viralen Magen/Darm-Infekte, die bekanntlich nur symptomatisch behandelbar sind!

    Den Satz: Billig gibt`s auch anderswo....musst du mir erklären. Den habe ich jetzt nicht verstanden im Zusammenhang mit der Thematik :question: !

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 863
    geschrieben 1428574003000

    Liebe Urlauber,

    das soll jetzt nicht angeberisch erscheinen, aber ich habe fast mein ganzes Besrufsleben damit verbracht, kreuz und quer durch die Welt zu reisen und habe tatsächlich alle 5 Kontinente bereist. Nachdem ich erst Lehrgeld bezahlen musste, hat mir ein erfahrener Kollege die wichtigsten Regeln erklärt:

    1. Iss nichts, was nicht gut gekocht ist oder was du selbst geschält hast. (Gemeint sind vor allen Dingen auch Salate und Rohkost (auch Dinge wie z.B. Sushi, Hack, etc.)jeglicher Art, auch wenn es schwer fällt).

    2. Leitungswasser ist streng verboten, in jeder Form (insbesondere auch Eiswürfel in den Getränken). Wenn du kannst, putz dir die Zähne mit Mineralwasser.

    3. Finger weg von Eiscreme, auch wenn es dir noch so schwer fallen sollte. Ganz schlimm: Soft-Eis.

    4. Wann immer du ein Waschbecken siehst, wasch dir die Finger, und zwar mit Inbrunst und Seife.

    5. Dusche mindestens 2 x am Tag

    6. Trink nach dem Essen einen Schnaps. (Diese Anweisung habe ich - ehrlich gesagt - nie ganz durchgehalten....)

    7. Trinke viel Tee, Kaffee und Mineralwasser, dass du nach Möglichkeit selbst geöffnet hast.

    Ich weiß, das diese Regeln wahrscheinlich jedem bewusst sind und ich weiss auch, dass sie unter Umständen so manchem die Urlaubsfreude einschränken, aber :

    Ich habe es tatsächlich geschafft, unter Einhaltung dieser Regeln fast immer gut durchzukommen. Die Fälle, wo es mich mal "erwischt" hat, kann ich an den Fingern einer Hand abzählen und wenn, dann war es nie so schlimm, dass ich ärztliche Hilfe benötigt hätte. In vielen Fällen wurde es mir dann auch bewusst, welchen Fehler ich gemacht hatte, sei es der Eiswürfel im Longdrink, das Eis als Dessert oder das Naschen am Salat...

    Ich sage nicht, dass dies das Allheilmittel ist, um alle Infektionen dieser Art zu vermeiden, aber wenn man diese Regeln im Hinterkopf behält, hat man schon die Mehrzahl der Quellen ausgeschaltet und verbringt einen entspannten und schönen Urlaub, gleich ob in Ägypten, Tunesien, der Türkei, Timbuktu oder sonstwo...

    Allen einen schönen Urlaub und eine gesunde Rückkehr.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4431
    Verwarnt
    geschrieben 1428576515000

    kkneip:

    1. Iss nichts, was nicht gut gekocht ist oder was du selbst geschält hast. (Gemeint sind vor allen Dingen auch Salate und Rohkost (auch Dinge wie z.B. Sushi, Hack, etc.)jeglicher Art, auch wenn es schwer fällt).

    2. Leitungswasser ist streng verboten, in jeder Form (insbesondere auch Eiswürfel in den Getränken). Wenn du kannst, putz dir die Zähne mit Mineralwasser.

    3. Finger weg von Eiscreme, auch wenn es dir noch so schwer fallen sollte. Ganz schlimm: Soft-Eis.

    4. Wann immer du ein Waschbecken siehst, wasch dir die Finger, und zwar mit Inbrunst und Seife.

    5. Dusche mindestens 2 x am Tag

    6. Trink nach dem Essen einen Schnaps. (Diese Anweisung habe ich - ehrlich gesagt - nie ganz durchgehalten....)

    7. Trinke viel Tee, Kaffee und Mineralwasser, dass du nach Möglichkeit selbst geöffnet hast.

    =====================================================

    Alles richtig, außer Punkt 6.

    Schnaps kann weder im Magen/Darmbereich desinfizieren noch die Verdauung fördern, es ist ein reines Genußmittel.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 863
    geschrieben 1428578299000

    @wiener michel

    Ja, stimmt. Ich hätte ein emoticon setzen sollen, um die nicht ganz ernst gemeinte Empfehlung besser zu kennzeichnen...

    Mein Ex-Kollege schwörte allerdings darauf, aber ich glaube, seine Absichten waren dann doch eher andere ...

    Sei es, wie es sei, es schadet sicher nicht und zur Urlaubsfreude trägt es sicher auch bei ....

    :-)

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1428581382000

    Ich würde dem Schnaps eher eine Wirkung zuteilen als 2-maligem Duschen....Der Schnaps "desinfiziert" natürlich nicht ( woher stammt eigentlich dieses Ammenmärchen?), jedoch kann ein "Absacker" schon recht förderlich für die Verdauung sein....

    Nochmal zum Duschen: Was soll da der Nutzen sein?

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 863
    geschrieben 1428582626000

    Das Duschen dient der besseren Körperhygiene und der Vermeidung von Kontaktinfektionen, insbesondere im heißen Klima.

    In Norsibirien oder Lappland im Winter kann man es bei "normaler" Körperhygiene belassen.

    Nicht umsonst sagt schon der Koran, wie man sich mehrmals am Tage waschen soll (vor den Gebeten).

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1428586664000

    Die Waschung vor dem Gebet dient jedoch der "rituellen" Reinheit und hat nichts mit Vermeidung von Infektionen gemein....

    Schaden wird 2maliges Duschen sicherlich nicht- aber was den Nutzen angeht, bin ich mir noch nicht wirklich im Klaren...

    Ist aber auch egal-wer gerne mehrmals am Tag in heißen Urlaubsländern duscht, macht sicherlich nichts falsch. Kommt der Durchfall halt aus einem besonders sauberen Hintern :p

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9040
    Verwarnt
    geschrieben 1428586843000

    ... wobei zweimaliges Duschen am Tag mancherorts eh schlicht und einfach nicht möglich ist...  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 863
    geschrieben 1428602314000

    @ nibjnile:

    Das die 5 - malige Waschung täglich rein rituell ist, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Orientalen waren uns in Europa weit voraus, was medizinische Kenntnisse über die Zusammenhänge von Körperhygiene und Gesundheit angeht. Beispiele sind auch der Verzicht auf Schweinefleich, Alkohol oder die Methode der Schlachtung.

    Was das Duschen angeht: Überlege bitte, dass es viele Möglichkeiten gibt, Erreger zu übertragen. Nimm einmal die Strandliege oder Stuhl im Restaurant, Dinge, die man unbedacht und oft leichter bekleidet nutzt. Bei großer Hitze, verbunden mit höherem Schweißfluss, fühlen sich die Erreger pudelwohl und vermehren sich wie wild. Über den Umweg der Hände geraten diese dann in den Körper. Es macht also durchaus Sinn, öfter zu duschen.

    Malini: Ich verstehe noch nicht ganz, warum der Durchschnitts - Touri mit Dusche auf'm Zimmer nicht 2 x täglisch duschen kann. Denn über diese Art von urlauber sprechen wir hier doch, oder?

    Cold war kid (Billy Joel)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!