• claudia68
    Dabei seit: 1090800000000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1450019754000

    Hallo Kura2015, 

    wir waren 2014 ende November auf Athuruga, davor 2x auf Thudufushi, ich kann zwar die Kakerlaken nicht bestätigen, obwohl es bei uns auch Starkregen hatte, aber ansonsten waren WIR von Athuruga auch sehr enttäuscht. Es liegen zwischen den beiden Inseln, obwohl preisgleich, doch mind. ein Stern Unterschied dazwischen. MEINER Meinung nach ist Athuruga gegenüber Thudufushi das Geld nicht wert - meine/unsere Meinung.

    LG Claudia68

  • Kura2015
    Dabei seit: 1277251200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1450280328000

    Hallo Claudia,

    vielen Dank für deine Antwort. Wir haben bei unserem Reisebüro nachgefragt ob eine Umbuchung möglich ist. Leider ist das Kontingent unseres Veranstalters für Thudufushi zu diesem Zeitraum ausgeschöpft.

    Da dies unser erster Malediven Urlaub wird haben wir keinen Vergleich und hoffen, dass uns die negativen Dinge nicht auffallen oder stören werden. Wir gehen mal positiv an die Sache ran ;-)

    VG

  • Martina_1982
    Dabei seit: 1247529600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1453211725000

    Wir waren mehr als erstaunt als wir nach unserem 2-wöchigen Athuruga Urlaub im November/Dezember 2015 diese eine Bewertung über angebliche Kakerlaken gelesen haben. Wir haben in den 2 Wochen KEINE EINZIGE KAKERLAKE gesehen, weder bei den Bungalows noch im Restaurant oder sonst wo. Das muss wohl ein Problem von nur wenigen Bungalows und wahrscheinlich auch nur an wenigen Tagen gewesen sein, kein einziger der Gäste, die gleichzeitig mit uns auf Athuruga waren, hat so etwas berichtet. Das einzige Ungeziefer, das wir gesehen haben, waren Riesenameisen nachts im offenen Bad.

    Athuruga ist der Traum schlechthin, faszinierende Tierwelt an Land und im Wasser. Für uns war alles mehr als perfekt und wir haben für heuer gleich noch einmal gebucht. :-)))

    Für uns das einzig Gute an solchen negativen Kritiken (die wir ganz und gar nicht bestätigen können) ist, dass die Insel dann vielleicht nicht mehr ganz so ausgebucht ist :-)

  • claudia68
    Dabei seit: 1090800000000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1454251923000

    Halo Martina82,

    kennst Du noch andere Inseln ? Ich frage wegen der Bezeichnung "Traum schlechthin".

    Für eine so teure Insel ist es ein Ding der Unmöglichkeit - eigentlich für jede Insel - wenn man, wie wir z.B., total ausgefranste Servieltten und auch Tischtücher  (kraus, ungebügelt dazu) auf den Tisch bekommt. Leider waren generell so einige Minuspunkt die wir selbst auch wesendlich günstigeren Inseln noch nie gehabt haben und wir fliegen schon seit gut 25 Jahren auf die Malediven, kennen daher einige Inseln.

     

    Leider sind auch wir auf die rosaroten Beuteilungen heringefallen da wir davon ausgegangen sind dass sie in der Qualität gleichwertig mit Thudufushi ist (sein soll) aber dem war/ist leider nicht so - sehr schade für die eigentlich optisch schöne Insel.

    LG Claudi68

  • Zausel2
    Dabei seit: 1118275200000
    Beiträge: 434
    gesperrt
    geschrieben 1454256906000

    Hallo zusammen,

    diverse negative Parameter sind uns vor eineinhalb Jahren auch schon aufgefallen. Im Moment scheint aber das Management völlig fehl am Platze zu sein. Die vielen Italiener machen diese Insel sowieso kaputt. Die haben auchn kein Verhältnis zur Natur und quatschen sogar noch unter Wasser. Fazi, Athu ist vollig überbewertet und wird sich wohl so schnell auch nicht erholen, vor allem bei den mittlerweile vielen schlechten Bewertungen auch im TA!! Jeder aber so wie er verdient.

    Gruß

  • claudia68
    Dabei seit: 1090800000000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1454338242000

    hi Zausel2,

    was meinst du mit "verdienen" ? Ich glaube nicht dass ich böse war oder sonstetwas mir zuschulden kommen lassen habe denn wir waren auch auf Arhuruga (ende November 2014)

    Sind leider davon ausgegangen dass diese beiden Inseln - Thudufushi und Athuruga - gleichwertig sind, dem ist leider nicht so wie wir feststellen mussten, aber da waren wir halt schon vor Ort und nicht mehr zu ändern.

    Wir können die Insel nicht ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Zu unserer Zeit war ein anderer Manager als jetzt auf der Insel, aber es ist offensichtlich alles "beim Alten" geblieben.

    Sehr schade.

    LG claudia68

  • caribien
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1454397973000

    Den Vergleich Athuruga/ Thudufushi habe ich schon im Frühjahr 2014 angestellt.

    Schon da war es so, das das viele Kleinigkeiten waren welche mich an Athuruga gestört haben. Die Athmosphäre ist auf Thudufushi einfach deutlich besser. Hoffe mal das es nicht noch schlimmer geworden ist ( die nackten Füße auf den Tischen gab es damals schon ), denn wir werden es in 4 Wochen noch einmal versuchen ( nach Thudufushi im letzten Jahr). Wir fahren hauptsächlich wegen der Unterwasserwelt auf diese Insel und da ist Athuruga für Schnorchler immer noch weit vor Thudufushi.

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4057
    geschrieben 1454421262000

    Habe mich schon immer gefragt, was die Leute dort daran so traumhaft finden, wenn sie sich für mehrere 1000eur von Pizza und Pasta wie beim Lieferservice ernähren. Auch wenns hart klingt, aber mMn spiegelt da speziell Athuruga zu einem guten Teil Vorurteile/Klischees gegenüber AI-Publikum wider. Das ganze dann noch kombiniert mit Erstbesuchern und Hochzeitsreisenden oder überhaupt gleich alles zusammen und schon ist das Rundherum eh quasi schon Nebensache.. Zum Teil muss ich mich ja selbst an der Nase nehmen, denn bei uns wars die Hochzeitsreise und ich wollte mich weder dort noch nachträglich via schlechter Bewertung über diverse Unzulänglichkeiten in Anbetracht des aufgerufenen Preises ärgern. Und damals sah aber noch Fr. Trapp nach dem Rechten!

    Der Windfang der Wasserbungalows war damals schon komplett verschlissen und dreckig. Das wird sich auch nie ändern, ausser sie tauschen den jährlich aus, da es schlicht eine Fehlkonstruktion ist, wenn man transparenten Kunststoff und Stoffvorhänge Wind und Salzwasser vollkommen aussetzt.

    Die Beachbungalows sind schlicht rudimentär. Das Fehlen jeglicher Elektrik wird einem als Feature angepriesen (war noch nie jemand der für was extra zahlen soll, dafür das es gerade NICHT da ist). Der Rest ist ok, aber auch weit davon entfernt was Aussergewöhnliches zu sein.

    Die Preispolitik der Tauchbasis ist schlicht eine Katastrophe bzw. nur was für die härtesten AI-Fans. Wo wir wieder beim Thema zahlen für was, was nicht da ist / nicht in Anspruch genommen wird wären. Warum ich für einen Hausrifftauchgang das gleiche wie für einen langen Bootstrip zahlen soll, verstehen wohl nicht viele. Da regiert einfach die Einstellung "Warum sollte jemand am Hausriff tauchen, wenns weiter weg inkludiert ist." Das das Hausriff aber zu einem guten Teil mehr bietet als so mancher Bootsplatz ist dann wurscht.

    Für den Vorteil des tollen Riffs kann ja eigentlich das Hotel nichts bzw. sind sie eh am besten Weg den zunichte zu machen.

    born 2 dive - forced 2 work
  • aXXit
    Dabei seit: 1348272000000
    Beiträge: 139
    geschrieben 1459435981000

    Kann mir jemand sagen, was aktuell das Candlelight Diner in dem WB Restaurant kostet?

    März 2015 - Happy Life Village / Dahab --- April 2015 - Steigenberger al Dau / Hurghada --- Juni 2015 - Riu Palace / Playa del Carmen --- November 2015 - tbd
  • caribien
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1459498354000

    Preise für diese Sonderleistungen liegen so um die 100 Dollar -variiert ein bischen.

    So jetzt noch einmal kurz zur Insel, da wir im März 3 Wochen vor Ort waren. Personal ist fleißig und freundlich. Das Essen war für uns definitiv völlig ausreichend ( wir ernähren uns aber Hauptsächlich von Salaten und frisch gegrilltem Fisch und das war super ) Wir wohnten in einem nicht renovierten Beachbungi an der Ostseite ( 33 ). Ma muss wirklich sagen das der Zustand nicht mehr zu den Ansprüchen der Insel passt. Laute Klimaanlage, knallender Kühlschrank bei Schaltvorgängen, Badtür so verzogen das diese nur mit Gewalt zu schließen war, Stock/ Schimmelflecken an den Gardinen usw. Aber das Zimmer war sehr sauber ( sehr guter Roomboy ) und vor Allem Ungezieferfrei !

    Aus letzterem Grund haben wir den Bungi auch nicht gewechselt. Was außerdem sehr negativ auffiel waren das ständige Hämmern der Bauarbeiter auch über die Mittagszeit und selbst am Sonntag - hat schon ziemlich genervt und würde sich auch anders organisieren lassen, um den Gästen wenigstens in der Mittagszeit ihre Ruhe zu gönnen. Nun zum viel gepriesenen Hausriff: hat leider auch die beste Zeit hinter sich. Wie das in nur 2 Jahren nachgelassen hat ist fast unglaublich. Viel weniger Fische und auch der Anemonenbestand hat sich schon halbiert. Die Wassertemperaturen und die Umweltverschmutzung leisten ganze Arbeit - den Rest erledigen die Dornenkronen. Positiv: viele Adlerrochen und das praktisch täglich !!! Wir werden die Insel aber nicht weiterempfehlen ( Strandbungi ). Über die renovierten Bungis kann ich nichts sagen ( ob nur neu angestrichen oder wirklich renoviert ). Diese Bungis bekommen aber meistens die Italiener außer die im 20er Bereich wo kein Strand mehr ist und Sandsäcke das verhindern sollen was nicht mehr aufzuholen ist. Ausführliche Bewertung folgt demnächst.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!