• soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8883
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1275858643000

    @Alex.B sagte:

     Es ist auch der Dunst, der gefährlich und ungesund ist. Da wird der RV reagieren müssen, alleine wegen der Gesundheitsgefährdung.

    ...es ist Dir aber schon bewusst das Du in der Beweispflicht bist. Du stehst ja nicht permanent in dieser Pansche....

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • mandu
    Dabei seit: 1177027200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1275870518000

    Katrina, auf kuba? waren zu der zeit dort , etwas regen , waren in ziemlich vielen "katstrophen" und leben alle noch. unsere töchter sind gerade in cr, obwohl sie im januar in der dom rep, wegen des erdbebens festgesessen sind. wir fahren auch immer noch nach ischgl, obwohl wir dort die schneekatastrophe erlebt haben..........!!!!!!!!!wenn ihr wirklich wollt, könnt ihr jedes ziel dieser region bereisen, oder ihr könnt auch beim hier über die strasse gehen verunglücken...................

    Tschüss Mandu

  • corso
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1275890116000

    Es ist klar, dass mir immer und überall etwas passieren kann.

    Aber trotzdem ist es doch berechtigt sich Gedanken zu machen.

    Wir fliegen am 15.6. mit sechs Personen nach Varadero und auch wenn wir etwas vom Land sehen wollen  : ich möchte auch am Strand liegen und baden.Der Pool ist für micht uninteressant - bei dem Meer .

    Also verfolge ich z:z. auch alle Berichte. Mein RV ( Neckermann ) sieht keinen Handlungsbedarf : noch gibt es keinen Ölteppich in Varadero , es ist nicht sicher ob und in welchem Ausmaß er überhaupt Cuba trifft und es wird weiterhin gebucht......

    Also, hoffen das es gut geht - oder umbuchen !?

  • Alex.B59
    Dabei seit: 1246320000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1275901931000

    Hey Corso, wir fliegen am 13.06 und ich bin auch der Meinung dass es nichts schlimmes ist sich Gedanken zu machen. Mittlerweile habe ich auch bei Neckermann angerufen- gleiche Antworten wie bei dir: "noch kein Öl da, alles gut, schöne Reise". Hoffen wir das Beste... Soosi- mal abwarten, aber in den Medien (nicht in Deutschland!!!) reden sie die ganze Zeit auch darüber, dass der Dunst SEHR gefährlich ist. Vor allem für die Kinder. Es wird empfohlen Masken zu tragen! Finde leider keine Deutsche Berichte darüber :question:   Wundert mich echt!..

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12553
    geschrieben 1275903889000

    Beim Tanken atmest du mehr Dämpfe ein.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1045
    geschrieben 1275905206000

    Die Masken sind sicherlich empfehlenswert für die Leute die in der unmittelbaren Nähe zur Bohrinsel oder an den betroffenen Strandabschnitten den ganzen Tag arbeiten. Ausserdem treten diese Dämpfe (wie an jeder Tankstelle) nur in unmittelbarer Nähe zum Öl aus. Und du mußt doch nicht hingehen wenn denn welches kommen sollte. Schwarze Flecken im Meer wie an Land dürften von weitem sehr gut sichtbar sein und dann macht man einfach einen großen Bogen rum herum. So what??? :frowning:  

    @corso: Umbuchen ist sicher der Weg wenn man ganz sicher gehen will, dass man dem Öl nicht begegnet. Allerdings ist dies nicht kostenfrei möglich, da es noch keine offiziellen Warnungen für Varadero gibt. Also ist der Veranstalter momentan auch noch zu nichts verpflichtet.

  • Alex.B59
    Dabei seit: 1246320000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1275914257000

    Trieli glaubst du nicht, dass es am Pool stinkt, wenn das Öl am Strand ankommt??!! :?

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1045
    geschrieben 1275915430000

    Nein das glaube ich nicht. Ich glaube nämlich nicht, dass die Mengen die da noch ankommen werden (falls überhaupt) vergleichbar sind mit dem wenn direkt vor der Küste ein Tanker auslaufen würde. Große Teile des Öls werden ja jetzt schon mit Fangnetzen eingefangen, so dass auch in Florida "nur" vereinzelt Ölklumpen angeschwemmt werden. Nur Lousianna ist stärker betroffen. Die sind aber auch wesentlich näher dran als Varadero.

  • Alex.B59
    Dabei seit: 1246320000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1275919501000

    Naja, kleinere "Ölklumpen" hatten wir auch in Ägypten.... vom Kutter :laughing:

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7584
    geschrieben 1275924189000

    Aber denkt daran, dass in der Nähe von Varadero und Havanna ebenfalls Erdöl gefördert wird. Somit kann es auch dadurch zu Verunreinigungen und Geruchsbelästigungen kommen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!