Das erste Mal Kuba - Unsere geplante Route - Einwände oder Empfehlungen?

  • suebi
    Dabei seit: 1187481600000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1301348358000

    @Karin Pirkl sagte:

    Habe Dir ja in Deinem ersten Thread schon Aventoura genannt . Für das erste Mal Kuba würde ich Dir eine Rundreise über eine Agentur empfehlen.

    In den 3 Wochen Urlaub kann man schon die ganze Insel bereisen. Ist jedoch sehr anstrengend (Zeitverschiebung, Temperturunterschiede und vor allem die hohe Luftfeuchtigkeit).  Die Entfernungen sind groß (Havanna - Santiago ca. 1200 km) und die Straßenverhältnisse (große Schlaglöcher) schlecht auch auf der sogenannten Autobahn. Flüge sind auch möglich und nicht teuer ca. 100,-- Euro, abenteuerlich. Auf die Insel Cayo Largo kommt man eh nur mit dem Flieger.

     Das Internet kann man vergessen; bis die Seiten aufgebaut sind, ist der Urlaub fast vorbei hallo, hatte mich bedankt und geantwortet und dann ist irgendwas geschehen und mein ganzer post war weg. ich habe grob geschrieben, dass ich eigentlich aus 2-3 gründen nicht gerne einen gruppenurlaub mache: 1. fotografiere ich sehr viel und ich will mir an manchen orten einfach die zeit nehmen die ich gerne hätte 2. fahren wir gerne zu zweit, weil ansonsten würden wir freunde mitnehmen und auch wenn die gruppen sicher nett sind möchten wir unseren urlaub gerne alleine verbringen. 3. ist das schönste für mich die reisen zu planen und vorab alles akribisch bis ins kleinste detail zu recherchieren. ich lese dann 5, 6, 7 bücher, reiseführer, kenne das halbe internet, weiß genau welche unterkünfte es gibt und wo man gut essen kann, welche 2-betten unterkunft es auf welchem berg gibt und welcher strand garantiert menschenleer ist. wenn mir der veranstalter das abnimmt geht die hälfte meiner vorfreude verloren :( ich hab mir das trotzdem angesehen und ich finde der veranstalter sieht sehr gut aus, werd ich auf jeden fall im hinterkopf behalten. danke :)

    aja zu den fliegern: heißt abenteuerlich gefährlich, oder abenteuerlich? :D bin schon mit so manchem flieger geflogen,  bei dem ich mir nachträglich denke das war vielleicht nicht die beste idee :D

  • Mischka67
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1301396799000

    Also über abenteuerliche Flüge möchte ich jetzt eigentlich gar nichts hören :shock1:

     

    Nein, im Ernst, letztes Jahr ist ja leider, leider ein Flugzeug in Kuba abgestürzt. War ein Inlandsflug, ich glaube von havanna nach Santiago. Aber das kann natürlich überall passieren.

     

    Wir fliegen jedenfalls von Havanna nach Cayo Largo. Ich hatte mir das so ausgesucht, weil ich Cayo largo soooo schön fand. Jetzt sehe ich die Sache schon ein bißchen anders, weil die Zwischenübernachtung in havanna schon ein bißchen nervt, da wir vorher in Trinidad sind und somit einen Tag verlieren für die Fahrt von Trinidad nach havanna und dann die Zwischenübernachtung, am nächsten MOrgen um 7 Uhr geht der Flieger, also Abholung vom Hotel um 4 Uhr...

     

    Einsame Strände gibt es z.B. auch auf Cayo Coco im Norden, da kommt Du über einen Damm hin, OHNE Flug, allerdings ist das nicht Karibik sondern Atlantik und ich wollte schon unbedingt im Karibischen Meer schwimmen.

     

    Ich habe ja auch alles geplant und Reiseführer gewälzt und mich im Internet schlau gemacht. Kuba ist wohl wirklich sehr, sehr vielseitig und viel zu groß um in 3 Wochen einen größeren Teil davon zu erkunden. Da uns Havanna sehr wichtig war, bleibt leider kaum noch Zeit für viel anderes. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich da sehr schnell verzetteln kann.

     

    Auf jedem Fall weiterhin viel Spaß bei der Planung.

  • suebi
    Dabei seit: 1187481600000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1301399129000

    danke für die infos, das mit dem flugzeugabsturz macht mich nicht so glücklich :D aber ok, das risiko überfahren zu werden ist wahrscheinlich immer noch höher als selbst im kongo mit ner rostigen maschine abzustürzen...

    eine andere frage: da mich mittlerweile die inseln extrem interessieren und ich gerne mehrere ansehe würde, wie sieht es denn mit segelbooten aus? kann man da vielleicht eine woche inselhopping machen (würde aber skipper benötigen)? oder eher nicht zu empfehlen bzw. sehr teuer?

    danke euch :)

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12835
    geschrieben 1301412675000

    Mischka,

    mit der Tour hast du dich aber ein bisschen übernommen.

     

    HAV-Trd.-Hav-Cayo-Hav-Vra

     

    Der Flug war von Santiago nach Havanna und endete im Gebirge zw. Sancti Spiritus und Trinidad.

     

    Original russisches Flugzeug jetzt fliegts nicht mehr.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12835
    geschrieben 1301413286000

    @ suebi

     

    die Boote sind inzwischen alle in Florida, FL.

     

    :laughing:  

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • suebi
    Dabei seit: 1187481600000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1301483598000

    deinen post verstehe ich nicht ganz :D

  • Mischka67
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1301488234000

    @juanito sagte:

    Mischka,

    mit der Tour hast du dich aber ein bisschen übernommen.

     

    HAV-Trd.-Hav-Cayo-Hav-Vra

     

    Der Flug war von Santiago nach Havanna und endete im Gebirge zw. Sancti Spiritus und Trinidad.

     

    Original russisches Flugzeug jetzt fliegts nicht mehr.

    Was heißt denn VRA? Varadero? Wir fliegen von Havanna direkt zurück nach Frankfurt.

     

    Und was heißt hier übernommen? Wir sind ja noch jung. :p  Außerdem kommt man ja leider nicht anders nach Cayo Largo und NUR havanna und Largo war uns ein bißchen wenig. Mal gucken, ob es nervig ist oder nicht.

  • Mischka67
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1301488419000

    @suebi sagte:

    deinen post verstehe ich nicht ganz :D

    Ich nehme an, die Skipper, die man evtl. anheuern könnte, sind inzwischen getürmt, nach Florida. Dürfen die Kubaner denn überhaupt segeln? Wenn, dann doch bestimmt nur mit einem Begleitboot in der Nähe oder?

  • xxursulaxx
    Dabei seit: 1153440000000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1301495894000

    Wir waren vor einigen Jahren in Varadero in Richtung der Al Capone Villa, noch ein Stück weiter,am Strand unterwegs, dort ist auf der Rückseite der Halbinsel ein Hafen und direkt am Strand ist ein Hochhaus auf dem Grenzer mit Fernrohren und jede Menge Antennen sind, platziert.

    Plötzlich ging von dem Hochhaus aus eine Sirene an. Wir dachten erst, wir hätten verbotenes Gelände betreten. Dann kam aus der Hafenbucht ein Schnellboot geschossen, hinaus aufs Meer. Ich nehme mal an, damals haben die auch irgendein Segelboot gesehen, dass einen Ausflug nach Florida machte und wollten denen helfen, die richtige Richtung zu finden. ;)

    Gruss Ursula

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!