Das erste Mal Kuba - Unsere geplante Route - Einwände oder Empfehlungen?

  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1053
    geschrieben 1280947228000

    @Sonya123 sagte:

    Ist man denn so schnell aus dem Flughafen raus? Habe irgendwo gelesen, dass das auf Kuba schon mal länger dauern kann...

    Ich sortiere mich schon immer rechtzeitig vor der Landung und gucke dann, dass ich möglichst schnell aus dem Flieger raus bin und als eine der Ersten bei der Zollkontrolle.

    Und wenn man dann noch Glück hat und das Gepäck schnell kommt, kann man in Holguin auch locker in 15 Minuten draussen sein.

    Wenn man Pech hat kann es aber auch 1,5 Stunden dauern.

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7608
    geschrieben 1280950999000

    In Holguin werden an den rechten Schaltern Familien mit Kindern und die Flugbesatzung vorgelassen. Also lieber andere Schalter wählen. Das habe ich nun schon zweimal so erlebt – muss aber nicht immer zwingend sein.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1280954747000

    @ Trieli:  So isses!  Falls man nicht unter den ersten ist - die den Flieger verlassen --- - Gas geben !  Und dann ... geht es auch schnell.

    ---  Im Februar war ich nach 10 Minuten auf dem Taxistand ( bei meinem Neckermann) Der Zoll  hatte sich noch garnicht sortiert,  ( war aber Glück ) !  Unter den 1. 10 aus dem Flieger, Kein Stau bei Imigracion und * Durchleuchtung *  ausserdem Stand schon ein Koffer neben dem Gepäckband , der 2. kam, als ich den Saal betrat.---

    @ Dylan - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.  Wichtiger ist es, sich nicht hinter Cubanos anzustellen

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7608
    geschrieben 1280973866000

    Ich hätte schreiben sollen "gesehen" und nicht "erlebt", lieber Openwater.

    Das eine Mal habe ich die Flugzeug-Crew vorgelassen und es hat 15 min gedauert, bis ich draußen war. Und ein anderes Mal hat es 30 min gedauert, weil mein Koffer erst so spät vom band kam.

    Aber das liegt alles auch an dem Platz, den man im Flugzeug hatte...

    ...gelle Openwater? ;)

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Trieli
    Dabei seit: 1225843200000
    Beiträge: 1053
    geschrieben 1281006854000

    Das dachte ich auch mal Dylan. Ich habe 2mal in der CC in Reihe 2 gesessen und Ewigkeiten auf mein Gepäck gewartet.

    Dann im letzten Jahr 2mal in der PEC und mein Gepäck war ratzfatz da. Und der Inhalt des Gepäcks war in allen vier Fällen ziemlich identisch, da ich für kubanische Behörden nie "auffällige" Dinge mitnehme.

    Ist also alles Glückssache und liegt vermutlich auch daran wie die Kubis ausladen!

  • Sonya123
    Dabei seit: 1278460800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1281032869000

    Lohnt sich das Ché-Museum in Santa Clara? Wir überlegen, Trinidad ausfallen zu lassen und Santa Clara einzubauen...

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1281038884000

    bin für Trinidad  besuchen.

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • gimik
    Dabei seit: 1123027200000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1281050073000

    Ich wäre auch für Trinidad. Trinidad hat mir neben Havana und Baracoa am Besten gefallen, hatte aber seeeehr viel mit der Casa und den coolen Gastgebern und dem Karneval zutun. Aber Trinidad hat auf jedenfall seinen Charme. Ich finde deine Route sehr optimistisch für nicht mal 3 Wochen. Ich hatte auch mal so eine Route vor, vor meiner Reise, bin aber froh dass mich alle gewarnt haben, hier. :-) Wieso lässt du nicht Cayo Coco aus und fährst von Santiago direkt nach Trinidad? Playa ancon ist aber natürlich nicht so wie Cayo Coco (war zwar nicht in Cayo Coco aber Playa Ancon hat mich auch so nicht aus den Socken gehauen)

    Wir hatten für die Strecke Santiago - Baracoa ein Auto, was wirklich super war. Die Strecke ist so cool und schön, da ist es fast schade mit dem Bus durch zu fahren.

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7608
    geschrieben 1281053986000

    Vom Che-(ohne Apostroph über dem e)-Museum werdet Ihr enttäuscht sein. Lasst es links liegen. Trinidad ist attraktiver.

    Nehmt Euch mehr Zeit für die interessanteren Dinge dieser Insel. Nehmt Trinidad – und bleibt dort, bis Euch Trinidad nicht mehr aushält. Besucht Santiago – bleibt dort, bis Ihr auch dort keine Lust mehr habt. Geht in touristisch überlagerte Regionen – und Ihr seht, dass es wo anders viel, viel schöner ist.

    Macht Euch nicht so einen strengen Reiseplan. Iss nur Stress; und Eure Erinnerungen sind nur oberflächlich. Das ist viel zu Schade! Glaubt es mir!

    Man muss nicht Kuba auf die japanische Urlaubsart erleben. Das hat keinen Wert!

    Geizt nicht mit Eurer Zeit...

    ...denn Eure Zeit ist kubanische Zeit...

    ...und die kubanische Zeit iss so was von idyllisch bzw. harmonisch bzw. romantisch bzw. beseelt bzw. schwärmerisch...

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • gimik
    Dabei seit: 1123027200000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1281102465000

    Dylan hat es absolut auf den Punkt getroffen, genau so hat es sich bei meiner Reise angefühlt. Für das erste mal Kuba fand ich unsere Route cool, aber evtl. würde ich heute vielleicht sogar in drei Wochen nicht mehr nach Santiago runter "blochen" und dafür mehr die Region um Trinidad und Havana geniessen und mehr abseits der ausgetrettenen Pfade reisen. Obwohl Baracoa es mir schon auch angetan hat. :-)

    Wie wärs damit? Holguin - Santiago - Baracoa - Santiago - Trinidad - Havana - Vinales - Playas del Este (Als (authentischere) Alternative zu Cayo Coco).

    In Baracoa kann man mindestens 2 ganze Tage verbringen, auch mehr, man kann z.B. zum Playa Maguana, in den Humbolt Park, zum Yunque etc.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!