• Kalli57
    Dabei seit: 1315785600000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1454149412000

    Hollerie:

    Ich bin mir da gar nicht so sicher, ob das eine "offizielle Verlautbarung" der Nato ist. Ich vermute eher dass es sich da um eine persönlich Äußerung handelt, die natürlich von der Presse aufgenommen wird (würde ich an deren Stelle vmtl. aber auch machen - die wollen auch nur leben (Auflage machen)).

    Warum sonst gibt es keine weiteren Infos/Warnungen dazu? Ich würde wetten, dass das Auswärtige Amt oder die Sicherheitsbehörden längst eine Warnung rausgegeben hätten. Auch wenn die Bedrohung sicherlich existiert - als "Ernst" würde ich persönlich das aktuell nicht betrachten.

    Nichts genaues weiß man nicht - somit ist dein letzter Satz auch 100% zutreffend.

    Gruß

    Kalli

    Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.(Johann Wolfgang von Goethe)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17392
    geschrieben 1454150831000

    @hollerie

    Was du mit deinem Satz zum Ausdruck bringen wolltest, ist / war klar.

    Nun geht es hier um die "Warnung eines Nato-Admirals", um die Sicherheit auf Kreuzfahrtschiffen. Und nicht um die "Sicherheit.. der Reisebranche" im Hinblick auf Buchungen, die lt. deinem Posting nun "um ihren Profit fürchtet", usw. usf.

    Ich halte es für recht unangebracht, diese zwei völlig voneinander verschiedenen Arten von "Sicherheit" in einem Satz miteinander zu verbinden, um somit die "bösen" RV mal kurz abwatschen zu können.

    _______________________________

    Was die Warnung an sich betrifft... Zur Zeit ist nichts weiteres dazu in den Medien zu finden. Kommt eine derartige Aussage aber verstärkt in die Medien, ist es gut möglich, dass Urlauber abspringen, sich umorientieren.

    Dass das Sicherheitsgefühl der User ein unterschiedliches ist, geht aus den "Sicherheitsthreads" in den entsprechenden Länderforen hervor.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1454151752000

    @ kalli

    in dem Moment, in dem ein hoher Vertreter der Nato sind öffentlich zu einer Sache äussert, spricht er auch für die Nato.

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1454152390000

    @ kourion,

    die Sicherheit Letzterer ist die logische Folge der Strategie Ersterer und kann nicht unabhängig voneinander betrachtet werden.

    Dass die Medien sich im Augenblick nicht dazu äussern heisst nicht, dass nichts unternommen wird.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17392
    geschrieben 1454155978000

    @hollerie

    Oookeee...

    Da die "Sicherheit" der RV aber nun absolut nichts mit der Sicherheit / dem Schutz menschlichen Lebens zu tun hat (und darum geht's hier doch, nicht wahr ?), sollte man vielleicht von OTs zu eventuellen Auswirkungen auf die Reisebranche absehen.

    Du scheinst es anders zu sehen. Sei es...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1454157890000

    Wenn die Reedereien keine Vorsichtsmaßnahmen träfen und Häfen nicht (vorübergehend) aus dem Programm nähmen, wäre der Aufschrei der Passagiere doch noch größer. Wie man es wagen könne, die Sicherheit derart zu gefährden.

    Und wenn dann einem die Handtasche geklaut wird und ein anderer unter die Strassenbahn gerät, weil beide nicht aufgepasst haben, wird dann die Reederei auf Summen verklagt von denen noch die Urenkel ein Lotterleben ohne Arbeit führen könnten.

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1454164660000

    @ Kourion,

    Falls mit "RV" Reiseversicherung gemeint sein sollte, kann ich der Logik nicht folgen, denn wozu sonst sollte sie sonst abgeschlossen werden, wenn nicht zum Schutz eines Reisenden?

  • hollerie
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1454165649000

    Mam 62,

    ich weiss nicht, inwieweit Aufschreie von Passagieren zahlenmässig messbar sind, aber insgesamt gesehen ist der Mittelmeerraum bei Reisenden, die vor einer Kreuzfahrt stornieren, höchstwahrscheinlich höher einzuordnen als wenn eine Schiff während einer Kreuzfahrt einen Hafen kurzfristig vom Programm nehmen muss, weil Gefahr für die Passagiere besteht.

    Dass es Touristen gibt, die jede erdenkliche Mängelrûge zum Vorward nehmen, um Reedereien oder Versicherungen abzuzocken, ist mir bekannt, aber im Augenblick hypothetisch.

  • foto1
    Dabei seit: 1417305600000
    Beiträge: 308
    gesperrt
    geschrieben 1454245070000

    hollerie:

    Es bleibt jedem selbst zu überlassen, ob er sich danach richtet.

    .....

    Wieder mal ein sehr kompetenter Beirtag von dir.

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Sehe ich ganz genau so.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1454248771000

    Sorry, hollerie,

    aber im Forum hast Du schon länger nicht mehr gründlich gelesen, oder?

    Wenn an einem Ende eines Kontinents eine Naturkatastrophe passiert, eine Epidemie herrscht oder ein Staatsoberhaupt hustet, dann überschlagen sich hier die Beiträge, ob man denn das andere Ende überhaupt noch besuchen könne und warum das auswärtige Amt noch immer keine Reisewarnung herausgibt, damit man endlich kostenlos stornieren könne.

    Hypothetisch ist da gar nichts.

    Was Du allerdings mit dem höher einzuordnenden Mittelmeerraum meinst, bleibt wohl Deinen Gedankenwindungen vorbehalten.

    Ich hoffe, Du hast Deinen Wohnsitz bereits in 2000 km von jedem potentiellen Anschlagsziel und von jedem geologischen Risiko entfernt. Wäre sonst ja nicht zumutbar...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!