• panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1358674388000

    Ich beginne mir auch Gedanken zu machen. Wir sind 4 Tage in Indien, da werde ich auf jeden Rupees haben - evtl.. schon hier bestellen, das weiss ich auch noch nicht. Wir benötigen für die ersten beiden Ausflugstage dieses Währung und evtl. auch für Tipps für die beiden anderen Häfen.

    Sonst denke ich auch, kommt man mit US Dollar zurecht. Ich glaube, in den meisten Häfen gibt es Geldwechselschalter direkt auf dem Gelände - soweit ich es jetzt gelesen habe. Natürlich kann man an den ATM Geld ziehen, aber ich weiss nicht, wie sicher meine Daten und Karte da sind.  :frowning:  Deshalb denke ich über Travellerschecks nach. Man kann diese auch auf dem Schiff einlösen. Möchte nur keine Euros dafür bekommen..... Ich gehe auch davon aus, dass man diese in den Wechselstuben einlösen kann. Sind ja wie Bargeld, nur eben abgesichert gegen Diebstahl.

    Wie macht ihr das?

    Nur noch 81 Tage  :laughing:

    Habe gerade gegoogelt: Port of Mumbai:

    Yes, there are a lot of ATM's once you are out of the cruise port area near Ballard Pier. There are a lot of them on Phirozeshah Mehta (PM) Road which is the road just outside the Mint going towards the Flora Fountainarea. It also has a lot of banks with branches having ATM's too. Citibank with ATM's is at the end of this road too. Hope this helps.

     

    Colombo: es ist ein Industriehafen (wie die meisten auf unserer Route) aber es gibt wohl eine Geldwechselstube im Hafengebäude.

    Vermutlich wird es überall die Möglichkeit zum Geldwechseln am Hafen geben?

    Schöne Reise!
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1358688566000

    Habe gerade für eine PN die Liste mit den momentan verboten Arzneimittel für Dubai gesucht und gefunden, wegen Drogen sind die Gestzte in Dubai sehr streng.

    Vieleicht für Euch interessant was man nicht mitnehmen darf an Medikamenten.

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2839
    geschrieben 1358690808000

    die neueste bewertung der Costa Pacifica (silvesterfahrt) bestätigt, dass ab Civitavecchia das niveau durch ramschkabinen vermarktung stark in die knie ging.

    ich hoffe, dass Costa das marketing überdenkt, damit andere nicht die gleichen erfahrungen machen müssen wie z.b. Johannes.

    es wäre schade um eine ansonsten gute reederei.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1358691751000

    Hallo Werner,

    die habe ich mir auch angesehen, da ich bereits meine Reiseapotheke zusammengestellt habe. Aber ich denke (und hoffe), rezeptfreie Medikamente dürften kein Problem sein, oder?

    @cjmddorf - wolltest du deinen Beitrag hier schreiben oder im anderen Thread.  ;)

    Schöne Reise!
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1358697913000

    Claus hat sich geirrt, kann ja mal vorkommen;-)

    Ich habe mir mal die Liste angesehen, und so auf dem eersten Blick,

    viele Schlaf- und Beruhigungsmittel.

    Tramal ein Schmerzmittel und ganz wichtig weil bei uns populär Paracetamol.

    So wie Mittel gegen Depressionen. und diverse Abführmittel

    Es lohnt sich nachzusehen.

    am besten auf der Seite in die "Suche" Funktion des Browser gehen und den Inhaltstoff angeben, weil manche Produckte hier einen anderen Namen aber die gleichen Inhalzsstoffe haben.

    Gerade noch gelesen, wer es braucht , muss eine ärztliche Verschreibung und eine Bestätigung des Gesunfheitsamtes haben nicht älter als 30 Tage.

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1358851307000

    Hallo liebe Kreuzfahrteilnehmer,

    habe heute morgen per Email bei Costa nachgefragt, ob wir für Sri Lanka ein Transitvisum beantragen sollten oder ob es von Costa für uns beantragt wird.

    Hier die Antwort von Costa:

    'Bitte beachten Sie, dass Sie für Sri Lanka kein Visum beantragen müssen, da das Schiff nur einen Tag in Colombo liegt.'

    Das macht Sinn, auf der Seite von Costa habe ich Folgendes gefunden:

    Sri Lanka: Es ist ein Reisepass erforderlich, der noch mindestens 3 Monate nach Rückkehr in Deutschland gültig ist. Seit dem 01.01.2012 wird ein Visum benötigt, wenn der Aufenthalt länger als 48 Stunden dauert oder auf Sri Lanka ein- oder ausgeschifft wird.

     

     Hier der link zur obigen Info.

    Schöne Reise!
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1358948500000

    Hallo liebe Mitreisende,

    darf ich euch auf unser Usertreffen aufmerksam machen. Wer möchte, kann seine Meinung zu Uhrzeit und auch gerne Ort sagen. Danke! :kuesse:

    Schöne Reise!
  • Haddda
    Dabei seit: 1350518400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1358960027000

    Hallo zusammen

    Nochmal zum Visum

    Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass nur für Indien ein Visum benötigt wird?

    Ansonsten braucht man keins oder es wird über das Schiff geregelt? (Haben die Mitteilung vom Reisebüro erhalten, dass Gebühren für die Malediven dem Bordkonto zugeschrieben werden)

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1358964625000

    Hallo,

    habe heute mein Visum für Indien beantragt, wichtig ist die Mehrfacheinreise,

    Ceylon brauchen wir kein Visum, Maledieven habe ich die selbe Auskunft bekommen.

    Gabi 2001 ( FRanz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1359042494000

    Hallo,

    falls ihr NDR heute Abend, 20.15 Uhr, empfangen könnt:

    Im Luxuszug durch Südindien.

    Der kobaltblaue Luxuszug Deccan Odyssey ist ein rollender Palast. Auf einer sieben Tage langen Reise über 1.800 Kilometer kann man mit ihm von Mumbai aus die südindischen Staaten Maharashtra und Goa erkunden. Für die betuchten Reisenden, die auf Gleisen ihr persönliches Indien erleben, stehen 21 Waggons, davon elf Schlafwagen, bereit. Abseits der touristischen Pfade hält der Zug an verschlafenen Bahnstationen. Die Fahrgäste lernen das Hinterland kennen, z. B. die oft noch unberührte Konkanküste mit ihren gewaltigen Forts und endlosen Stränden und das Hippieparadies Goa mit seinem portugiesischen Kolonialerbe. Eine weitere Station ist Kolhapur, die quirlige Maharadscha-Stadt mit ihren Tempeln, Tänzen und Traditionen. Die berühmten Höhlentempel von Ellora und Ajanta sind faszinierendes UNESCO-Weltkulturerbe. Nashik, die Pilgerstadt am heiligen Fluss Godavari, fängt die Reisenden mit ihrer spirituellen Stimmung ein. Schließlich erreichen sie Mumbai, die pulsierende indische Metropole als Ausgangspunkt und Endstation dieser Reise. Maharadschas und fahrbare Götterstatuen zum Leihen, Tempel, Paläste und ein modernes Indien: In einer Woche durchquert der Deccan Odyssey einen eigenen Kosmos. "Wenn man nach Indien reist, will man entweder nie wiederkommen oder man kommt nie wieder los vom Subkontinent", sagt die Hamburger Autorin Katharina Poggendorf. Sie muss es wissen, sie lebt seit Jahren in Goa und ist dort sozial engagiert. Die traditionelle Tänzerin Sweetah ist hauptberuflich Radiomoderatorin, "ihr" Indien ist im Umbruch und auf dem Weg zu einer sozialeren Gesellschaft. Dafür setzt sich der Maharadscha von Kolhapur seit Jahrzehnten ein. Dass er, bei allem Einsatz für sein Volk, den üblichen Zeitvertreib der früheren indischen Herrscher wie Elefantenkämpfe und Tigerjagd schätzt, muss kein Widerspruch sein, sondern lässt sich als schillernde indische Realität begreifen.

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!