• Paulchenrudi
    Dabei seit: 1148860800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1184758717000

    Hallo an alle Kreta-Kenner,

    mich interessiert mal, wie es mit Parken auf der Insel aussieht. Einerseits die Parkplatzsituation und auch, wie Parklflächen gekennzeichnet sind und ob überhaupt. Für Falschparken ist man ja da mit 80 € dabei. Das muss nicht gerade sein :shock1:

    Größere Städte werden wir per Linienbus anfahren, aber wir wollen mit dem Mietwagen z.B. Malia, Neapoli, Kritsa und die Lassithi Hochebene erkunden.

    Danke schonmal für eure Tips!!

  • delfini
    Dabei seit: 1168732800000
    Beiträge: 3407
    geschrieben 1184761987000

    Hallo Paulchenrudi!

    In den kleineren Dörfern ist es eigentlich kein Problem zu parken, es sind inzwischen auch viele Parkplätze ausgeschildert. Das man nicht gerade eine Ausfahrt zuparkt, versteht sich ja von selbst. Auch in den größeren Städten gibt es eigentlich genug Parkplätze, z.B. in Rethymnon direkt am Fähranleger, da findet man immer einen Platz und dieser Parkplatz ist bewacht. So viel ich weiß, kostet es 2 Euro, egal wie lange man parkt. In Malia ist natürlich immer viel los, da weiß ich jetzt nicht genau Bescheid. In Kritsa sind wir schon gewesen und haben ohne Probleme einen Parkplatz gefunden. Die Lassithi Hochebene wollen wir dieses Jahr "anfahren", aber ich denke, auch da wird man fündig werden. Problematisch ist es sicher in Heraklion, auch in Chania muss man sich schon ganz gut auskennen, um einen Parkplatz zu finden, aber hinter dem Hafen geht's eigentlich auch immer.

    Schönen Urlaub auf Kreta, Grüße Delfini

    Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei N. Kazantzakis
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1184952285000

    Hallo,

    ich kann delfini nur zustimmen. In den größeren Städten gibt es überall bewachte Parkpläte, wo man den ganzen Tag für 2 - 3 € parken kann, ist lohnenswert. Die Einheimischen parken überall, in zweiter, dritter und vierter Reihe ;) , aber eben die Einheimischen!

    Und in den kleineren Dörfern kann man sich meiner Ansicht nach hinstellen, wo halt Platz ist.

    Nicht nur Falschparken kann teuer werden, auch das "Rasen". Auf der New Road vor allem in der Region Heraklion gibt es ein weißes Auto der Polizei mit einem Radarkasten.

    Also immer schön anständig fahren. ;)

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1184978439000

    @Ronny87 sagte:

    Auf der New Road vor allem in der Region Heraklion gibt es ein weißes Auto der Polizei mit einem Radarkasten.

    Bin während unserer Tage zweimal um Iraklion auf der New Road hin und zurück gefahren, zum Glück dieses weisse Auto nicht gesehen! ;)

    Andererseits blieb ich immer im Windschatten irgendeines vor uns fahrenden Griechen - strahlte sowas wie "Vertrauen" aus! ;)

    Also recht flott waren die schon, hatte auch nicht das Gefühl, dass sie an irgendwelchen Stellen langsamer wurden....

    Von daher kann ich mir die Radarüberwachung garnicht so schlimm vorstellen.

    Schlimm für mich waren da eher andere Touris, die mit ihren kleinen Daihatsus, Suzukis und Co. mit 60/70 dort auf der New Road unterwegs waren und den Griechen (und dahinter ich ;) ) jedesmal riskante Bremsmanöver abverlangten !

    Fand ich auch nicht so toll !

    Zum Thema parken war es so, wie gesagt.

    Wobei wir in Rethymno niemals kostenplichtig geparkt hatten.

    In irgendeiner kleinen Strasse um unser Hotel (das Bios war`s) fanden wir immer ein Plätzchen.

    Erwin

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1184982280000

    Hallo Paulchen !!

    Hast du keine anderen Probleme als in Griechenland zu "parken" !! :frowning: :frowning: :frowning:

    Griechenland ist viel zu schön um sich "Parkplatzprobleme" aufzuhalsen !!!!

    Grüßchen, vom Griechenlandfan..

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1185012139000

    Hallo Bernd,

    wenn man einen Ausflug mit dem Mietwagen unternehmen will ist es meist nicht unvermeidlich sich einen Parkplatz zu suchen, denn man möchte sich ja auch gerne was ansehen. ;)

    @Holzmichel:

    Das stimmt, die Griechen die nehmen das alles nicht so genau, da wird gleich noch eine dritte Spur aufgemacht. Auch wenn die Einheimischen schneller fahren und für unsere Augen tlw. "chaotisch", so finde ich doch, dass gegenseitig mehr Rücksicht genommen wird als hier zu Lande

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Paulchenrudi
    Dabei seit: 1148860800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1185187894000

    Danke, Ronny87.... wenn man bedenkt, dass ein Ticket schnell mal 80 € kostet oder ich dran denke, wie viele Autos von Falschparkern mit Parkkrallen auf Mallorca rumstehen. DAS ist das ein Problem, welches ich im Urlaub wirklich nicht brauche! Aber wenn es den Bernd beruhigt.... ich habe mir auch schon andere Gedanken über Kreta gemacht als übers "parken" ;)

    Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten. "Genügend bewachte Parklplätze für 3 Euro pro Tag"... warum kann das bei uns in Deutschland eigentlich keiner einführen :frowning:

    Liebe Grüße

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1185190595000

    Weil bei uns die Grundstücke teurer sind.

    Und die Löhne usw.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Paulchenrudi
    Dabei seit: 1148860800000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1185191753000

    ... ja ja..... eh jetzt eine Duskussion über deutsche Parkplätze ins Rollen kommt.... das war ne rhetorische Frage ;)

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1185192203000

    @Ronny87 sagte:

    Auch wenn die Einheimischen schneller fahren und für unsere Augen tlw. "chaotisch", so finde ich doch, dass gegenseitig mehr Rücksicht genommen wird als hier zu Lande

    Ja, sehe ich auch so !

    Und deshalb hatte ich ja auch geschrieben, dass mich am Meisten viele Touri`s genervt hatten, die da recht riskant "dahingeschlichen" sind! ;)

    Wie gesagt, ich kam ganz toll klar mit den griechischen Fahrgewohnheiten, auch wenn mich das ständige "Vormichdrängeln" dieser unzähligen, knatternden Mopeds an rechter und linker Seite schon etwas nervte!

    Zum Strassenverkehr mal noch was Anderes, obwohl`s nicht zum Thema gehört : Wir fanden`s immer lustig, wenn wir am Strassenrand die berühmten "Kuhtriebverkehrsschilder " sahen, obwohl`s sicher auf ganz Kreta keine einzige Kuh gibt - oder ??

    Ziegen-Verkehrsschilder wären da sicher wahrheitsgemässer! ;)

    Schönen Urlaub auf Kreta, vorallem aber nicht zu heiss !

    Erwin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!