• Meggi53
    Dabei seit: 1276992000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1440426771000

    Hallo, bei unserem Reiseveranstalter (ByeBye)ist eine kostenlose Umbuchung ausgeschlossen. Die Stornogebühren betragen immer 25 % des Reisepreises.

    In einem Beitrag (da ich alle gelesen habe kann ich die Seite nicht mehr sagen)  habe ich gelesen... in der Nähe befindet sich sogar ein Lidl, da könnte man doch einkaufen und die Sachen an die Flüchtlinge verteilen ....Bei 4000 und mehr,wem möchtest du etwas geben und wer muß zuschauen??Das ist kein Tropfen auf dem heißen Stein. Für einige Urlauber fühlt es sich ganz toll an, wenn man wieder zu Hause ist und von der guten Tat erzählen kann:die armen Flüchtlinge,taten mir so leid, konnte ich garnicht mit ansehen, bin einkaufen gegangen und habe dann z.B. Wasser verteilt. Nein, liebe Forumleute zu Hause in Deutschland helfen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8975
    Verwarnt
    geschrieben 1440428113000

    Also hat niemand geschrieben, dass er mit seinen Einkäufen 4.000 Flüchtlingen hilft - alles klar! 

    Die Möglichkeit, die eingekauften Sachen an eine Hilfsorganisation weiterzugeben, damit diese sie zweckmäßig verteilen kann, wurde übrigens auch erwähnt  - es muss also niemand planlos durch die Straßen rennen und willkürlich Wasser verteilen... :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17130
    geschrieben 1440430283000

    @Meggie

    Was das von dir angesprochene Erzählen betrifft, so habe ich - zumindest hier auf den letzten Seiten - nur etwas von dir dazu gelesen.

    Hier wurde eher gefragt, wie Hilfe vor Ort vonstatten gehen, an wen man sich wenden kann. Und diesbezüglich ist z. B. das Posting von @KVka  (S. 20 / 21.54 Uhr) hilfreich.

    Im Übrigen bleibt es jedem unbenommen, ob er zuhause oder vor Ort - oder zuhause und vor Ort helfen möchte. Du hast deine Entscheidung getroffen, was ja auch völlig ok ist. Aber werte doch bitte nicht die Entscheidung anderer ab, indem du sie als lächerlich bezeichnest.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1440434443000

    Hallo nochmals,

    ich habe jetzt Kontakt zu Helfern vor Ort.

    Wir selbst fliegen Ende der Woche.

    Stand der Dinge ist: den Menschen geht es nach wie vor entsetzlich schlecht, ein Jugendlicher ist vor kurzer Zeit verdurstet.

    Bitte, wer immer nach Kos fährt, helft diesen armen Menschen, wenn ihr das für euch machbar findet.

    Benötigt werden Schuhe ( vorallem für Männer, die meisten kommen wohl barfuss ), Brot, Wasser, Obst, Hygieneartikel.

    Wer es sich zutraut: Einkaufen gehen und in portionierten Tüten verteilen.

    Vorallem den jungen Männern aus Afghanistan usw. die alleine reisen und nicht aus Syrien kommen, also mit weniger Chance auf zügige Asylverfahren geht es schlecht ! Sie sind entkräftet und haben Hunger !

    Es sind wohl auch viele Familien wieder in Zelten / im Freien an der Hafenmauer mit momentan ca 200 Kindern.

    Danke an dieser Stelle an gaidi hier aus dem Forum - wenn es mehr Menschen wie dich gäbe, die helfen und Mut zum helfen machen, hätte die Welt weniger Probleme !

    Wer direkten Kontakt sucht kann gaidi oder mir eine pm schreiben - auch Geldspenden sind möglich - es wird täglich von bewunderswerten Helfern vor Ort eingekauft, direkter kann man nicht helfen, das ist wirklich lebensrettend, was dort abgeht.

    Werde berichten, wenn ich zurück bin.

    Allen eine schönen Urlaub und versucht die schöne Insel zu geniessen, es ist keinem geholfen wenn man storniert oder am Elend der Welt zerbricht, habt eine gute Zeit und teilt ein bisschen von eurem Lebensglück :-)

    Stefanie

  • bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1440437036000

    @meggi53

    Meine Hochachtung und ein großes Lob an Deine ehrenamtliche Tätigkeit für die in Deutschland ankommenden Flüchtlinge, die mit Sicherheit länger andauert, als ein paar Urlaubstage, wo auch immer.

    Ich hoffe Du kannst ein paar erholsame Tage zuhause genießen und sage nur, in meinen Augen, alles richtig gemacht.

    LG Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440446205000

    Ein geschaeftstuechtiger Besitzer eines fast food Lokals in Kos Stadt liess seine Karte ins Arabische uebersetzen und stellte die Tafel auf den Gehsteig. Seither ist das Lokal am Nachmittag immer voll mit Syrern. Am Abend kommen dann die Urlauber.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17130
    geschrieben 1440449094000

    @mirar

    Jau, und hier der gesamte Artikel  , den ich übrigens echt gut finde.

    Warum kein Link ? Ist doch wirklich interessant zu lesen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440502701000

    Habe ich schon gesagt - weil die immer emtfernt wurden, ohne ersichtlichen Grund.

    Ich werde es bei Gelegenheit nochmal versuchen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17130
    geschrieben 1440507159000

    @mirar

    Ja, das hab ich gelesen.

    Aber wie du gewiss gesehen hast, wurden meine Links zu den entsprechenden Artikeln nicht gelöscht.

     Die Sache ist halt die: Deine i. d. R. einsätzigen Infopostings (ohne Angabe der Quelle / ohne  Links) sind - ich nenn's mal - unbefriedigend, unvollständig, erinnern an verlängerte Schlagzeilen.

    Zu deinem Posting mit "deutet darauf hin", gibt's natürlich nix zu verlinken.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440526922000

    Das liegt daran, dass ich nicht (immer) pc bin..

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!