• galathee123
    Dabei seit: 1439337600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1440328747000

    Wir sind heute morgen von Kos zurück gekommen. Hier schildere ich jetzt meine Erfahrungen bezüglich der Flüchtlinge:

    Wie schon zuvor berichtet, sind auch mir die Flüchtlinge nur in Kos-Stadt aufgefallen. Wir sind mit einem Mietwagen quer über die Insel gefahren (von Kefalos über Zia nach Kos-Stadt). Nur am Hafen und vor der Polzeistation lagern diese armen Menschen. Sie liegen auf den Gehwegen und haben ihre Zelte entlang des Hafens aufgeschlagen. Ich empfand die Situation als sehr bedrückend und wollte deshalb auch nicht in Kos-Stadt anhalten und dort spazieren gehen bzw. mit die Sehenswürdigkeiten anschauen.

    Überall sonst auf der Insel merkt man nichts. Ich wünsche allen, die noch auf Kos sind oder bald dort hinfahren einen schönen Urlaub.

  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440329565000

    Kourion, 

    Here you go:http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1049320.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.at/

    Links werden staendig entfernt, deswegen habe ich das aufgegeben.

    Wer von der Situation profitieren wird, ist die Morgenroete..

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17300
    geschrieben 1440331507000

    @mirar

    Diesen "Protest-/Wut-Rechtsruck" gibt's schon seit Jahrzehnten immer mal wieder in Frankreich.

    Und ja, ist möglich. Wir werden's sehen...

    Nee, Links werden nur gelöscht, wenn sie lt. Forenregeln nicht gestattet sind.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17300
    geschrieben 1440334489000

    @galathee123

    Danke für deinen Bericht zu Kefalos. Ich glaube, es ist der erste. 

    Kefalos steht dann auch für Kamari, Agios Stefanos, ja ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440352467000

    Dass der Verteidigungsminister dort war deutet darauf hin, dass man daran denkt, die Armee zu involvieren.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1440354285000

    Könnte aber auch sein, dass er das Kabinettmitglied ist, das am meisten Zeit hatte, da die anderen grade mit der Rettung des Staatshaushalts beschäftigt sind.

  • Meggi53
    Dabei seit: 1276992000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1440361075000

    Hallo Griechenlandfreunde, erstmal möchte ich zu Stin-I (Seite 26) sagen, daß ich nachdem die Kosreise storniert wurde jetzt zu Hause bleibe.Schließlich betragen die Stornogebühren 25 % des Reisepreises.Das Geld ist weg. Wir sind nur ganz normale Duchschnittsverdiener. Für mich klingt es lächerlich, wenn man meint, dass man mit einigen Einkäufen bei Lidl  4000 Menschen und mehr helfen kann. Das geht doch wohl an der Realität vorbei. Im Übrigen arbeite ich ehrenamtlich in einem Erstaufnahmelager für Flüchtlinge. Ich sehe das Leid tagtäglich . Um nur eins zu nennen, Minderjährige Kinder, die auf der Flucht ihre Eltern verloren haben. Es bricht mir manchmal fast das Herz. Sicherlich sitze ich in meiner Wohnung auch 32 Km vom Aufnahmelager entfernt und lasse es mir gutgehen. Ich habe hier kein schlechtes Gewissen. Mein Heimatland nimmt Flüchtlinge auf, gibt ihnen Sicherheit, Unterbringungsmöglichkeit und Lebensmittel. Aber auf Kos sitze ich in einem Hotel - Essen im Überfluss -  und wenn ich sehe, daß unsere russischen Freunde mit dem Essen sehr großzügig umgehen - habe ich ein schlechtes Gewissen. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden.

  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440365973000

    Haettest du 25% auch bezahlen muessen, wenn du eine andere Insel gebucht haettest?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17300
    geschrieben 1440367029000

    Meggie53

    Für mich klingt es lächerlich, wenn man meint, dass man mit einigen Einkäufen bei Lidl 4000 Menschen und mehr helfen kann.

    Nein, 4000 Menschen kann man nicht helfen, einigen wenigen schon - auch wenn es nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein ist.

    Und vielleicht erinnert sich der eine oder andere dann an diese Geste auf Kos, wenn er - hier angekommen - sich hiermit konfrontiert sieht

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9033
    Verwarnt
    geschrieben 1440411019000

    Meggi53:

    Für mich klingt es lächerlich, wenn man meint, dass man mit einigen Einkäufen bei Lidl  4000 Menschen und mehr helfen kann.

    Und das hat wer geschrieben, dass dies möglich sei?  :shock1:

    Ansonsten: Das www ist geduldig...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!