• Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18672
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1440529960000

    @mirar

    gelöscht werden Beiträge, die nicht den Forenregeln entsprechen.

    Wenn man irgendetwas aus Zeitungen oder dem Netz übernimmt, muss eine Quellenangabe zwecks Urheberrecht dabei sein. Also nicht nur Artikel oder Auszüge kopieren.

    Auch werden Aussagen so verifiziert.

  • anjakoch
    Dabei seit: 1126569600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1440596380000

    AKTUELL vom 24.08.

    Wir waren vom 15.08.-24.08. auf der Insel in einem Hotel in Mastichari.

    Ich arbeite im Reisebüro und kann Folgendes sagen:

    Nirgendwo auf der Insel bekommt man irgendetwas von den Flüchtlingen mit.

    Ausnahme Kos Stadt.

    Wir sind einmal am Tag in die Stadt reingefahren und haben unseren Mietwagen auf einem der großen Parkplätze am Stadtrand geparkt. Dort standen 2 Bäume, unter denen Menschen im Schatten Schutz suchten. Dann sind wir durch die gesamte Altstadt gelaufen und haben keine Flüchtlinge gesehen. Sie halten sich östlich der Burg auf, also in Richtung Psalidi. Dann sind wir noch einmal am Abend hingefahren und wieder war die Altstadt ausschließlich von Touristen bevölkert. Ich denke, die Restaurantbesitzer und Geschäftsleute kümmern sich stark darum, dass die Touristen dort niemanden sehen. Ein Stück östlich der Burg sitzen dann viele Flüchtlinge, bedrohen oder beschimpfen jedoch niemanden. Als wir zum Parkplatz zurückkamen, hatten die dort campierten Menschen ihr Nachtlager aufgeschlagen (Zelte). Wir haben uns geärgert, dass wir nicht ein bisschen Essen und Trinken mitgenommen hatten und haben sie schließlich gefragt, ob es ok ist, wenn wir ihnen ein bisschen Geld geben. Das haben sie dankend angenommen.

    Nun habe ich Kunden, die Ende September Kos Stadt gebucht hatten und zwar genau im östlichen Teil der Stadt. Diese Kunden habe ich umgebucht. 

    Wer irgendwo auf der Insel Urlaub machen möchte, kann es bedenkenlos tun. Wer jedoch Bedenken hat, weil das Flüchtlingsproblem dort so nah ist, der sollte überlegen, wie nah es zu Hause ist und dass wir es nicht wegschieben können.

    FAZIT: ich würde sofort wieder hinfahren, denn die Insel ist wunderschön und alle Griechen waren sehr freundlich!!!!

  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1440614177000

    Laeden die Zelte verkaufen, haben wahrscheinlich nicht ueber Geschäftsrueckgang zu klagen.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18672
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1440620232000

    @mirar

    Mir erschließt sich mal wieder nicht der Sinn deines Beitrages :disappointed:

  • morla01
    Dabei seit: 1183593600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1440666415000

    Hallo Anja,

    danke für den informativen Beitrag. Fliege am 15.09. nach Kos, Hotel in Lambi. Weißt du, wie es da aussieht? Sind ja nur 1,5 KM von Kos Stadt.

  • CorNola
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1440671182000

    Auch wir fliegen am 15. September nach Kos und freuen uns, dass wir durch Infos/Kontakte von @gaidi987, neben unserem Urlaub auch helfen werden können.

    Vielen Dank nochmals an @gaidi987!

  • Coloridon
    Dabei seit: 1440633600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1440682535000

    Hallo an alle und zunächst Danke für die vielen Postings!

    Wir waren vor Zwei Wochen, d.h. vom 10.- 15.08 auf kos (Tigaki).

    In Tigaki haben wir eine einzige Bettelnde Frau gesehen. Waren viel mit dem Buggy unterwegs. Ich schließe mich meinen Vorrednern an, dass die Flüchtlinge sich fast ausschließlich in Kos Stadt aufhalten. Auch wir sind am Hafen entlang gefahren und haben die Zeltstädte an der Promenade und zum Teil Menschen gesehen, die auf dem Gehsteig schliefen. Ansonsten haben wir viele Orte besucht und nichts davon mitbekommen. Soweit hier die Frage im Vordergund steht, ob man sich als Urlauber gegen Kos entscheiden sollte, definitiv NEIN!

    Wer sein Urlaub als Urlaub genießen mag sollte Kos Stadt einfach meiden.

    Ich habe erst getsern wieder einen verstörenden Fernsehbericht über das "Flüchtlingsdrama in Kos" gesehen. Ich bin generell der Auffassung, dass über die Missstände berichtet werden sollen; aber der stetige Hinweis, dass viele Urlauber verschreckt sind entpuppt sich zuletzt als reißerischer Aufmacher. Mag dies für Kos Stadt geltend so bitte liebe Medien, weißt doch auch daraufhin, dass es viele Orte gibt in welchen man davon nichts mitbekommt. Griechenland ist mit der Flüchtlingskrise überfordert. Es hilft nichts auch noch die Haupteinnahmequelle der Insel durch reißerische Pressedarstellungen zum Versiegen zu bringen (Sry für dieses politische Statement am Rande)!

    Kos ist eine wunderschöne Insel mit wunderschönen Stränden und herzlichen Menschen. Lasst euch von einer reise dorthin keinesfalls abhalten!!!

    Euch einen schönen Urlaub

    M.

  • minim3
    Dabei seit: 1439337600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1440701450000

    Hallo,

    waren vom 19.08 bist 26.08 auf Kos, Hotel Kipriotis Village.

    Flüchtlinge haben wir nur direkt in der Kos Stadt gesehen. Außerhalb nicht einen einzigen. Und bei weitem nicht die Zahlen die man in den Medien zu hören bekommt.

    Viele Grüße

  • pksm
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1440778446000

    Hallo, wir fliegen in einer woche nach kos. Wir haben von freunden und bekannten geld gesammelt. Wie sollen wir es machen? Einkaufen vor ort und unter  den flüchtlingen aufteilen( pampers, wasser und hygieneartikel hâtte ich mir gedacht) oder sollen wir mit den armen menschen direkt einkaufen gehen. Brauchen die menschen auch kleidung? Danke im voraus für eure info von derzeitigen bzw. Urlaubern die schon zu hause sind. Lg

  • dakaia
    Dabei seit: 1434326400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1440843658000

    hallo Leute..wer Kos gebucht hat ,sollte auch unbedingt hingehen...

    wir waren vom 19.08-26.08 auf Kos (Tigaki ...Hotel Corali)..die Insel ist wunderschön und wie schon im Vorfeld erwähnt,sehr viel reiserische Panikmache in den Medien..bis auf die Inselstadt Kos ist in allen anderen Regionen von den Flüchtlingen nichts zu sehen.(und wir waren viel unterwegs)..auch die Inselbewohner sehen das enspannter als in der Presse dargestellt.. KOS selbst ist eine schöne Stadt die man sich unbedingt anschauen sollte, Flüchtlinge sieht man erst unten am Hafengelände und Richtung Castle...aber keiner tut hier einem etwas ,man braucht auch keine Angst zu haben...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!