• Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2249
    geschrieben 1342882055000

    Jambo Tinchen,

    die Strecke ab der Nordküste durch das Sala Gate in den Tsavo Ost ist total schön - direkt am Galana River entlang. Am Sala Gate (kann Pause gemacht werden) könnt ihr Krokodilen direkt ins Auge schaun ;) Sicher macht ihr dann auch einen Stopp an den Lugard´s Falls... vielleicht treffen wir uns ja dort :laughing:

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1342886215000

    Dieser Weg über das Sala Gate macht aber nur Sinn, wenn Ihr wirklich weit oben, sprich Malindi/Watamu Eurer Hotel habt. Von Shanzu, Nyali oder Bamburi fahrt Ihr über Mombasa und dann entweder am Buchuma Gate oder am Voi Gate in den Park rein, meist gehts über das Buchuma Gate.

    Für die erste Safari in den Tsavo Ost würde ich Euch davon abraten eine Unterkunft da oben zu wählen, sprich das Goverors oder das Epiya Camp. Die Lugard Falls sind schön, aber ansonsten ist es dort recht tierarm. Ich würde Euch eine Unterkunft in der Voi Gegend empfehlen, zu den Lugard Falls könnt Ihr mit einer längeren Pirschfahrt trotzdem fahren wenn das gewünscht ist. Einfach Lunch Paket mitnehmen und dort picknicken :-)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Tinchen875
    Dabei seit: 1228780800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1342890827000

    Ich glaube das machen wir jetzt auch so mit 3 Tage Nordküste vor der Safari und Südküste (Diani Beach Resort) nachher. Habt ihr irgendeinen guten Hotel-Tip bzgl. eines günstigen Hotels an der Nordküste und eventuell einem günstigen Transfer-Anbieter vom Flughafen zum Hotel?

    Was die Safari angeht, nehmen wir wahrscheinlich eine Safari mit KABS

    1 Nach Rino Valley Lodge

    2 Nächte Sentrim Camp

    1 Nacht Aruba ashnil Lodge für 650 Euro.

    Ich hoffe das es eine einigermaßen gute Wahl ist, denn die ganzen einzelnen Bauteile beim ersten Mal zusammenzustellen ist echt schwierig und nicht vergleichbar mit einer Pauschalreise nach Gran Canaria ;-)

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2249
    geschrieben 1342891574000

    Jambo Tinchen,

    natürlich stimme ich Stüppi da zu - mein Vorschlag galt ausschließlich für einen Start von Malindi/Watamu....

    Allerdings glaube ich nicht, dass du bei nur 1 Nacht im Tsavo dann zu den Lugard´s Falls kommen wirst.... aber das wäre auch nicht weiter schlimm...

    Der Flughafen Transfer ist vielleicht dabei, je nachdem über welchen Veranstalter du das Hotel buchst - sonst musst du diesen extra dazubuchen. Du kannst sonst auch bei KABS mal anfragen, was er evtl. an Transferkosten nehmen würde.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1342895494000

    Schaut Euch mal in Bamburi das Traveller's und die Severin Sea Lodge an. Vielleicht noch das Bahari Beach in Nyali. Es liegt wunderschön auf einem Felsen, oben liegst Du in Hängematten und schaust auf's Meer. Der Strand ist allerdings nicht so toll dort.

    In Bamburi ist mehr los als am Nyali Beach, falls das wichtig sein sollte für die kurze Zeit.

    Die Safari finde ich auch gut so. Das Sentrim ist ein schönes Camp, allerdings nicht IM Park, es liegt kurz vor dem Gate, neben dem Kibo Camp. Von der Lage und den Beaobachtungsmöglichkeiten ist die Oltukai Lodge besser, aber auch eben etwas teurer. Das müsst Ihr entscheiden was Euch wichtiger ist. Mit dieser Kombination habt Ihr aber auch mal ein Camp mit drin und nicht nur Lodges.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • achim_10
    Dabei seit: 1237248000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1344169933000

    hallo ihr lieben

    wie ist das mit der Kleiderordnung

    reichen 3/4 Hosen bei männern in den Hotels beim Essen ???

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1344170733000

    Jambo,

    in den Hotels in denen wir bisher waren, waren für Herren am Abend ausnahmslos lange Hosen vorgeschrieben. 

    Das einzige Hotel, wo diese etwas lockerer gehandhabt wurde, war das Papillon Lagoon.

    Zum Frühstück und eventuell Mittagessen reichten aber immer 3/4 Hosen.

    Nach meiner Erfahrung ist das eigentlich auch in fast allen Hotels der Fall. 

    Auf Safari gibt es in dem Sinn keine Kleiderordnung, haben wir zumindest nicht so erlebt. Mein Mann bevorzugt auf Safari abends ohnehin lange Hosen, so dass ich da nicht so sehr darauf achte. Auch im Hotel selber macht ihm das nichts aus.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1344187645000

    Im Diani Reef Hotel gingen die Herren heuer auch in 3/4 Hosen zum essen.

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1344202735000

    Bei uns auch im Diani Reef, selbiges habe ich in der DSL, im Southern und auch im Indian Ocean und Leopard gesehen. Chrissy, Rainer hatte solche Hosen immer an....

    Also vernünftige 7/8 Hosen, keine Schlumpihosen, ich denke es sollte hinhauen, vielleicht sieht es in den 5 Sterne Hütten anders aus....

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1344203959000

    Jambo,

    okay, muss mich korrigieren - gepflegte 7/8 Hosen sind manchmal auch erlaubt. Aber 3/4 Hosen gingen nicht. Da haben wir schön öfters erlebt, dass die Gäste gebeten wurden, sich umzukleiden. Okay, ich denke mir mal, dass es auch auf das Gesamterscheinungsbild (weiß, hört sich jetzt doof an) ankommt.

    Na ja, manchmal wird auch einiges etwas mißbilligend in Kauf genommen. 

    Aber grundsätzlich sind in den meisten Hotels lange Hosen erwünscht. 

    Damals im Diani Reef (also letztes Jahr im September) und in der Leisure Lodge wurden immer lange Hosen verlangt.

    Aber scheinbar ändert sich auch hier einiges.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!