• manu7s
    Dabei seit: 1413676800000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1452332433000

    Wir hatten Flüge mit Ethopien Airlines ab Frankfurt.Leider war dort ein 4-stündiger Aufenthalt enthalten,aber der Service an Bord war echt spitze.Wem der Zwischenstop nichts ausmacht dem kann ich Ethopien nur empfehlen.

  • Pasiphae73
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1452362600000

    Hallo zusammen, 

    würden gerne so im Zeitraum September auf Safari gehen und

    hätte gerne gewußt,  ob jemand einen Anbieter empfehlen kann?

    sollte Tsavo Ost und West mit Ziwani, Amboseli und Maasai Mara sein

    und so 9 bis 12 Tage.

    Wer hat denn schon gut Erfahrungen gemacht und kann berichten?

    wie ist es mit September mit dem Klima?

    Freue mich über eure Antworten. 

    LG Ulla

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3495
    geschrieben 1452374618000

    Jambo,

    hier hat jeder seinen Favoriten, in den Reisetips findest Du Safarianbieter, diese anschreiben, gleiche Vorgaben, nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    September ist Migrationszeit in der Mara, teuer aber ein einmaliges Erlebnis.

    Da Du auch nach einer Empfehlung fragst, ich bin seit 6 Jahren mindestens 1 x im Jahr mit DM Tours unterwegs, nur Jeeps, keine Mini Busse, eigene Kfz Werkstatt und deutsche Leitung vor Ort.

    Ansprechpartner in Deutschland, Vertrag nach deutschem Recht, mit Reisepreissicherungsschein.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Safari-Experte
    Dabei seit: 1301616000000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1452411782000

    Jambo Ulla,

    der September ist eine tolle Zeit  für Safaris!

    Es ist nicht so heiß und Regen fällt erst meist gegen Ende des Monats.

    In der Masai Mara ist die Wanderung der Gnus und Zebras auf ihrem Höhepunkt und ihr habt die Chance eine Flussüberquerung live zu erleben.

    Einziger Nachteil - es sind auch viele Touristen dort, die sich das ebenfalls nicht entgehen lassen möchten.

    Empfehlen würde ich euch, die Safari von Nairobi aus zu starten und direkt in die Masai Mara zu fahren. Von dort kommt ihr z. B. über Lake Naivasha, Amboseli, Tsavo West (Ziwani) und Ost dann an die Küste, wo ihr noch ein paar Tage am Strand verbringen könnt.

    Veranstalter, die euch das anbieten können findet ihr, wie Franz schon schrieb, in den Reisetipps.

    Liebe Grüße

    Olaf

    *** Begib dich auf deine eigene Safari des Lebens - Komm' nach Ostafrika ***
  • gosiasz
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1452627417000

    Hallo bin neu hier und brauche mal eure hilfe wir machen ende März Urlaub in Kenia 11 Tage möchten auch Safari machen habe mir gedacht 2 Tage Tsavo jeztz meine Frage loht es sich z.B erst 5 Tage Hotel dann auschecken-"2 Tage Safari-und wieder 4 Tage Hotel. Ist so eine Kombination überhaupt möglich und soll mann(oder muss mann) zu dem selben Hotel nach dem Safari fahren

    Lg

    Gosia

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3495
    geschrieben 1452628938000

    Jambo,

    selbstverständlich ist das möglich, und auch anzuraten. Ihr müßt auch nicht in das selbe Hotel zurück. Man nennt das ganze Bausteinbuchungen, Man bucht Flug und Hotel seperat, die Tage die man auf Safari ist nennt man Leertage.

    Ein gutes Reisebüro kann das problemlos anrangieren, frag mal Tante Goggle nach Reiseservice Marion Bechtle, sie macht das beinah täglich und ist ein Kenia Profi.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2295
    geschrieben 1452629660000

    Jambo Gosia,

    bei "nur" 1 Safari ÜN lohnt sich eine Bausteinbuchung nicht wirklich - dafür müsstest du das Zimmer räumen. Ansonsten bietet dir jedes RB eine Reise nach Kenya an.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • kreuzherzSafari
    Dabei seit: 1453161600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1453229649000

    Hallo, zunächst mal, ich habe mich gut eingelesen, aber keine 367 Seiten im Thread - das ist unmöglich. 

    Wie planne im August unsere REise. Wir wollen 5-6 Tage Safari machen. 

    1. Frage: Was darf so eine Safari max kosten, wenn man normale Lodges wählt. Ich habe immer das Gefühl, da kommen die reichen Europäer und die kann man gut abzocken. 

    2. Frage: Kennt ihr die Anbieter, von denen ich mir Angebote eingeholt habe? Ita Tours Safari. Der andere ist aus einem deutschen Reisevermittler - Anbieter unbekannt.

    3. Frage: Die Tour, die uns für die Zeit genannt wurde lautet: 2 ÜV Rhino Watch Lodge, Solio Game Reserve.  1 ÜV Lake Naivasha Sopo Lodge und 2 ÜV Governors Camp, Masai Mara.

    Zu der Masai Mara waren auch noch andere Camps in der Auswahl:  

    - Oloshiaki Camp

    - Kilima Camp

    - Mara Intrepids Camp

    - Mara Eden Safari Camp

    Das Oloshiaki Camp kostet ca. 150€ weniger als die anderen. der Reihenfolge nach werden immer 20€ teurer. 

    Nun also die Frage. Welches Camp sollten wir nehmen? Geht ja um nur 2 ÜV. 

    Oder sollten wir etwas ganz anderes wählen?

    Liebe Grüße und vielen Dank für eure Einschätzung!

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1453245245000

    Hi,

    Frage 1 - ich gehe davon aus, dass Ihr die Parks so vorgegeben habt?

    Finde ich super als Kombi, gerade mit Solio, aber es ist eine Fahrerei, das ist Euch bewusst? Aber die Zwischenübernachtung in Naivasha macht da Sinn.

    Die Rhino Watch Lodge liegt nicht im Park, aber am Gate, dadurch ist sie auch absolut bezahlbar, die Solio Lodge hingegen z.B. ist rappelteuer.

    Mir persönlich wären die 2 Nächte in der Mara zu wenig, Ihr werdet am letzten Tag  relativ früh nach Nairobi starten,auch flugabhängig... am ersten habt Ihr einen Nachmittagsgamedrive. Unterm Strich bleibt da ein voller Tag - zu wenig in meinen Augen, gerade zur Migration.

    Ich würde für mich folgendes tun - August ist nunmal die teure Reisezeit, vergesst das Govenors, bucht das Oloshaiki und bleibt eine Nacht länger für die Differenz und ein bisschen was drauf.

    Was die Nr. kosten darf weiss ich nicht. Du kannst nur vergleichen, schreibe mehrere Anbieter mit genau dieser Tour an und vergleiche Preise und Leistungen!

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1453246048000

    Alternativen gibt es mit der Mara Kombi nicht ganz so viele in der kurzen Zeit. Mara soll es sicher zwigend sein zur Migration, richtig?

    Wenn gespart werden muss wäre es noch eine Möglichkeit Solio und Naivasha rauszulassen. Anstatt dessen die Mara dann vielleicht in Kombination mit dem Nairobi Nationalpark? Auch dort siehst Du in der Regel Nashörner, es ist auch dort Glück, aber es gibt reichlich. Spart den Schlenker in Hochland nach Solio und mit dem Wildebeest Camp bietet Nairobi ein günstiges Camp welches relativ nah am Park und z.B. auch Sheldrick, Giraffencenter...liegt.

    Nur als Möglichkeit...

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!