• habari04
    Dabei seit: 1411516800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1411686743000

    Hallo,  erst einmal möchte,  ich mich bei Allen bedanken, die so spontan geantwortet haben!! Ich bin gerade unterwegs und habe nicht immer Internetzugang.

    TAILS:

    Nein , ich habe noch keine Safari Anbieter angeschrieben, bisher nur im Internet 'geschmoekert' und auch auf dieses Forum gehofft. 

    Sabine 1965:

    Klar, es muss nicht unbedingt die Masai Mara sein. Doch ich bin mit einem Freund unterwegs,  der bisher beide Tsavo und den Amboseli kennengelernt hat. Ich selbst würde lieber in die nördlichen NP, Naivasha, Nakuru, Elemantaita, Bogo4ia, Baringo, Samburo, Marsabit usw fahren. Habe ich alle schon erleben dürfen, doch sie sind zeitlich und  finanziell zZt nicht mehr finanzierbar. Daher ist die Mara mitt seinem Tierreichtum einfach eine gute Alternative, auch wenn ich die Serengiti vorziehen würde,  weniger Lodges und dadurch weniger Touristen, aber eben auch entsprechend teurer.

    Danke für die Tips der beiden Lodges.......sicher eine SUPER Alternative! !!

    Shuepsi (sorry, wenn ich den Namen nicht richtig in Erinnerung habe)

    Der Tipp mit dem Camp außerhalb der Masai Mara mit seinen Basic-Zelten entspricht schon meinen Vorstellunge . Werde versuchen Kontakt aufzunehmen. Vor allem wenn dann auch noch ein bezahlbarer

    Transfer machbar ist! Unklar ist mir allerdings der Preis von 2950 Ksh, das sind doch nur ca. 26 Euro, kaum zu glauben für eine Flug, oder habe ich mich da verschaut?

    Bin vor ca 14 Jahren mit dem Zug von Nairobi nach Mombasa gefahren und habe diesen als sehr interessant in Erinnerung. Bin auch viel mit Bussen unterwegs gewesen, auch dies ist immer ein Erlebnis gewesen, die ich nicht missen möchte.  Aber ein so günstiger Flug.........

    Auf jedem Fall werde ich Kontakt aufnehmen mit der aufgeführten Lodge und der Fluggesellschaft!

    Vielen Dank!!

    Asante sana

    habari04

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1411722795000

    Hi

    Du hast gesehen, dass ich 2950 KSH PRO STRECKE geschrieben habe? Also 5900 KSH

    komplett für Hin und Rück plus Gepäckgebühren. (dafür gibt es Staffelpreise je nach Gewicht). Buchbar normal über die Hompage von Jambo Jet. Die Airline ist eine Tochter von Kenya Airways. Sie fliegen nicht so oft pro Tag zwischen Nairobi und Mombasa hin und her wie Kenya Airways selber, aber wenn Euch die Flugdaten zusagen könnte es ja passen.

    Ich habe einen Flug von Nairobi nach Mombasa gebucht, einfach, 2950 KSH. Weitere 2000 KSH kamen für Gepäck dazu, aber auch nur weil ich 40 kg transportieren muss.

    Also sehr günstig alles.

    Lass Dir einfach mal Preise geben für die Unterkunft auf dem Zeltplatz und auch für den Transfer. Die günstigste Möglichkeit wird das Matatu bleiben (von Nairobi bis Narok und dann von Narok weiter), aber sicher auch die abenteuerlichste, wer die Strecke kennt weiss das. Würde ich persönlich nicht machen.

    Wenn Ihr auf dem Zeltplatz schlaft habt Ihr die Möglichkeit nach Anmeldung auch im

    Restaurant zu essen. Wir haben 2012 dort Backpacker getroffen, diese sind mit Angestellten auch mal nach Talek Town gefahren um ein paar Lebensmittel einzukaufen, diese waren 2 Wochen insgesamt dort.

    Bekannte von mir haben auch auch mal in Talek Town direkt übernachtet, Komfort war für sie nicht wichtig, allerdings kam dann hier das Problem mit der Organisation der

    Gamedrives. Aus diesem Grund denke ich dass die Campvariante besser ist.

    Viel Erfolg weiterhin bei der Planung.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • habari04
    Dabei seit: 1411516800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1412702964000

    So, jetzt habe ich mich doch dafür entschieden über eine Agentur in die Mara zu fliegen.

    Wenn ich alleine wäre würde ich auch individuell reisen, doch meine Reisebegleitung ist nicht mehr so flexibel bzw anpassungsfähig. Und wenn ich mal so zusammen rechne was ein solcher "Kurztripp" dann kosten würde, dann ist die organisierte Flugreise von Mombasa aus in die Mara, 2 Übernachtungen in dem Oloshaiki Camp, den Pirschfahrten und Verpflegung mit 729 Euro zu verkraften.

    Vielleicht kennt jemand dieses Camp und kann mir darüber berichten, auch über die vom Camp organisierten Pirschfahrten?

    Ich danke Euch allen!

    Servus derweil habari04

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2256
    geschrieben 1412707274000

    Jambo habari,

    das Oloshaiki ist ein sehr schönes Camp... hier gibt es eine Menge Bilder bei den Reisetipps zu finden. Die Zelte sind groß und schön ausgestattet. Abends bekommt man eine Wärmflasche ins Bett gelegt ;)

    Die Game Drives werden mit dem Fahrer des Camps abgesprochen - er wird euch Vorschläge machen... am zweiten Tag könntet ihr einen Ganztages Gamedrive machen.

    Wünsche euch viel Spaß und liebe Grüße an den Fahrer John ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • verreise gerne
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1418587598000

    Jambo an alle,

    und schon mal recht herzlichen Dank an alle, welche so aktiv im Forum sind. Hier kann man wirklich viel schon im Vorfeld rausfinden. Auch wir wollen nächstes Jahr mal das Abenteuer Kenia inkl. Safari ausprobieren ;-). Jetzt ist uns heute eine Frage eingefallen, auf welche ich bisher im Forum noch keine Antwort gefunden habe. Wir wollen während der Safari in den folgenden Unterkünften schlafen:

    Rhino Vally

    Ol Tukai

    SENTRIM CAMP

    Wie schaut es hier mit dem Strom aus? Kann man hier jederzeit die Akkus vom Fotoapparat aufladen? Ich habe nämlich schon mal wo gelesen, dass der Strom nur zu bestimmten Zeiten vorhanden ist.

    Schon mal im voraus vielen Dank für Euere Antworten.

    Viele Grüße

    Markus

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1418589988000

    Guten Abend Markus,

    herzlich Willkommen im Forum. Kenia ist eine gute Wahl und du wirst es nicht bereuen.

    Zu deiner Frage: In allen Unterkünften gibt es zumindest zu den Uhrzeit, wo ihr da bzw. wach seid Strim. Im Sentrim wird es zeitweise ausgestellt, aber da bist du nicht vor Ort. Ol Tukai ist der Strom immer da, für das Rhino kann ich es nicht sagen.

    Auf jeden Fall werden deine Akkus immer gefüllt sein.

    Viele Grüße

    Gregor

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1418592488000

    Jambo,

    die Rhino Valley Lodge verfügt über einen Generator und auch hier ist nur zu bestimmten Zeiten Strom vorhanden. Du kannst aber vorab die Lodge per email kontaktieren und diesbezüglich detaillierter nachfragen: tsavocamps.lodges@gmail.com.

    Ich weiß nicht, ob ihr schon gebucht habt, aber dort gibt es unterschiedliche Zimmertypen und ich würde darauf achten, dass ich ein Banda in der ersten Reihe mit Blick auf das Wasserloch bekomme.

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • verreise gerne
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1418850942000

    Jambo Chrissy, Jambo Gregor,

    vielen Dank für Euere Antworten auf meine Frage. Das hilft mir.

    @ Chrissy

    Vielen Dank für den Hinweis mit dem Zimmer in der Rhino Valley Lodge. Ich werde dann auf alle Fälle unseren Anbieter kontaktieren und ihn bitten ein Banda in der ersten Reihe zu buchen.

    Viele Grüße

    Markus

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2256
    geschrieben 1418920001000

    Jambo Markus,

    ich war in diesem Jahr in der Rhino Valley Lodge - wir hatten Zi. Nr. 3 - das lag genau zwischen beiden Wasserlöchern ;)

    Auch der Blick vom Restaurant in den Tsavo West ist fantastisch. In der Zeit, in der ihr in der Unterkunft seid kannst du deine Akkus dort laden. Handyempfang ist allerdings nur vorne am Eingang...

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Johnprivat
    Dabei seit: 1374796800000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1419596927000

    Lothar41:

    Ich fliege im Oktober mit meiner Frau nach Kenia, Bamburi Beach. Kann mir jemand sagen wie ich von hier aus kontakt zu Safari Anbietern bekomme. Und wo man besser bucht, ob von hier oder vor Ort?

    Hallo Lothar, guckst DU: http://www.naturaltoursandsafaris.com/

    der Agentur-Manager in Mombasa heisst Mr. Humphrey Ndara. Er beantwortet jede

    Anfrage innerhalb 24 Stunden, erfüllt jeden, aber auch jeden Wunsch, den Du äusserst,

    ist bereit, auch ins Hotel zu kommen, um Absprachen zu halten, kann auch deutschsprachige Gides vermitteln usw, usw...

    Wir buchen seit 4 Jahren bei ihm, bezahlen im Voraus von Deutschland aus und haben bisher nur gute Erfahrungen. Unsere nächste Safari wird im März 2015 sein und ist bereits vorbestellt.

    Viele Grüsse Tumakaj

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!